Ist es schwer einen Konflikt zu klären wenn einem die Worte fehlen um zu erklären worum es einem geht?

1 Antwort

Wenn du ein Problem hast und es nicht rüberbringen kannst, wie soll da eine außenstehende Person was regeln? Ihr musst du ja auch erklären, was sie dann klären soll für dich. Und deine eigenen Gefühle kann ein Außenstehender auch nicht erahnen.

Ein Problem sollte nicht komplizierter gemacht werden, als es ist. Wenn dich was stört oder belastet, solltest du auch wissen, was es ist und dafür auch die passenden Worte finden.

Was schwer ist...  denn es könnte ja sein, dass jemand schlecht gebildet ist - der dürfte das dann nicht auf die Reihe kriegen.

Wäre dann so als würde ich ins Ausland reisen ohne Englisch-Kenntnisse und dann versuchen mit den Leuten dort zu reden... da müsste ich auch versuchen mich mit Händen und Füßen zu erklären oder ihnen etwas auf Papier aufzeichnen, weil ich ja kein Wort dort verstehen kann. 

0
@DBKai

Ein Problem erklären muss nicht mit Fachbegriffen gespickt sein.

0
@Nashota

Das nicht... aber viele Menschen haben einen sehr eingeschränkten Wortschatz und sind Kommunikation in ihrem Alltag scheinbar gar nicht gewohnt - da ist man dann schnell überfordert. 

0
@DBKai

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es um ein Vielfaches schwerer ist, ein Problem zu erklären, wenn man sprachlich hochbegabt ist. Da sind selbst einfachste Worte für viele Leute schon zu hoch. Aber nicht, weil sie sie nicht verstehen können, sondern nicht verstehen wollen. Selbst wenn man sie mit bildhaften Beispielen erschlägt, tun sie immer noch so, "häh?"

0
@Nashota

Du meinst also Menschen die sich absichtlich dumm stellen weil sie von Unrecht profitieren und das so erhalten wollen? 

Kann im Kapitalismus schon auch mal vorkommen... Doch im Endeffekt kann es eh fast nur auf Gemeinwohl raus laufen.... ich sehe nicht wirklich einen anderen Weg, der langfristig Sinn machen würde... 

0
@DBKai

Ich meine damit Leute, die vor der Klärung eines Problems davonrennen.

0
@Nashota

Ja - stellt sich nur die Frage warum sie das machen....

In vielen Fällen profitieren sie wohl von Unrecht oder sie sind unreif und kapieren gar nicht worum es geht. 

0
@DBKai

Sie kapieren es schon, stellen sich aber bewusst blöde.

0
@Nashota

Ja - wenn das jemand macht, dann wohl weil er von Unrecht profitiert. Warum sonst?

0
@DBKai

Weil er immer noch kein Interesse daran hat, ein Problem zu lösen. Von Unrecht kann einer nur profitieren, wenn man ihn lässt.

0
@Nashota

Im Kapitalismus tun das aber viele und sie werden nicht gehindert... 

Bei den großen Leuten mit viel Geld sagt oft keiner was aber beim kleinen Bürger ist man bei Kleinigkeit schnell mal übertrieben streng... 

Warum hat jemand kein Interesse daran ein Problem zu lösen? Entweder weil ihn das Problem nicht stört/nicht betrifft... oder weil er vom Bestehen des Problems profitiert... oder weil er nicht kapiert inwiefern es für alles und jeden (auch für ihn) gut wäre wenn man das  Problem endlich mal lösen würde. 

0

Was möchtest Du wissen?