Ist es schwachsinnig sich nur eine Tag krankschreiben zu lassen wenn man sich nicht gut fühlt in Bezug auf die Arbeit?

11 Antworten

Ein bisschen "nicht wohlfühlen und zu Hause bleiben" ist für Arbeitgeber sehr teuer und für Kollegen sehr ärgerlich.

"Sich nicht wohlfühlen" ist kein Grund, zu Hause zu bleiben. Die Hemmschwelle für's Blaumachen ist wohl erheblich höher, wenn man dafür erst zum Arzt gehen muss - bzw. es wird klarer unterschieden zwischen Kranksein und "irgendwie nicht ganz wohlfühlen...".

Was soll daran schwachsinnig sein? Es gibt jede Menge gesundheitlicher Probleme, bei denen ein Tag Ruhe notwendig und ausreichend sein kann.

Schwachsinnig wäre es, sich trotzdem zur Arbeit zu schleppen, wo man keine volle Leistung bringen kann und womöglich noch Fehler macht.

Google mal nach dem Begriff Präsentismus.

Ab dem 1.Tag sich krankschreiben zu lassen,kann gefordert sein.Es ist hilfreich,wenn man davon ausgeht,das man nicht nach kurzer Zeit wieder hergestellt ist.

Bei z.B akutem Durchfall,kann ein Tag reichen.Da das aber wirklich doof aussieht..sind zwei bis drei Tage besser.Man muß ja auch erst testen,obs wieder geht.^^

Krankschreiben lassen, wegen...

Hallo liebe Community,

Ich habe folgende Frage :

Wird der Arzt einen krankschreiben, weil man vom Chef gesagt bekommen hat, dass er keine Arbeit für einen hat. ? (Also nicht immer keine Arbeit, eher sehr selten)

-Starge

...zur Frage

Kann man sich beim Arzt wegen Erschöpfung und Kopfschmerzen krankschreiben lassen?

Kann man einfach zum Arzt gehen und sagen, dass man ein paar Tage zu Hause bleiben will, weil es einem nicht gut geht und man Kopfschmerzen hat und sich erschöpft fühlt?

...zur Frage

Braucht man mit einer blasenentzündung einen termin beim arzt?

Oder kann man da einfach so hingehen?

...zur Frage

Job kündigen wegen ungünstigen Arbeitzzeiten?

Ich arbeite seit einigen Monaten bei einem Unternehmen, das fast 100 km von meinem Wohnort entfernt ist. Ich stehe jeden Tag um 4:30 - 5:00 Uhr auf um den Zug um 6 Uhr zu nehmen, damit ich pünktlich um 7:30 Uhr ankomme (+1 mal umsteigen) und um 8:00 Uhr anfangen kann. Um 17 Uhr habe ich Feierabend und komme dann immer so um 19:30 Uhr nach hause an (bin erst 20 und leben noch bei meinen Eltern). Für einen Umzug oder ein Zimmer reicht das Geld noch nicht, und ein Auto habe ich auch noch keines. Eine Fahrgemeinschaft ist auch nicht möglich, da niemand in meiner Nähe diese Strecke fährt (ich wohne mitten auf dem Land). Auch habe ich keine Freunde oder Verwandte bei meinem Arbeitsort. Ich gehe auch schon um 20:30 - 21 Uhr schlafen um möglist viel Schlaf zu bekommen.

In letzter Zeit merke ich das mich diese tägliche Strecke etwas zu schaffen macht und ich am Morgen kaum aus dem Bett komme und ich es sehr oft in der Bahn verschlafe. Ich spüre manchmal leichte Zuckungen an meinem Körper und habe Angst das ich noch einen Herzinfarkt bekomme.

Meinen Job will ich auf keinen Fall einfach so aufgeben, weil ich 2 Jahre lang auf Jobsuche war. In der Nähe von meinem Wohnort habe ich nichts gefunden. Was kann ich tun? Meine Eltern meinen ich soll durchhalten, da es auch Leute gibt die eine noch größere Strecke zurücklegen als ich.

...zur Frage

Warum werden besonders viele vor den Feiertagen krank?

Bei mir auf Arbeit sind sehr viele Krank. Einige haben sich gleich bis Silvester Krankschreiben lassen. Warum ist das so? Bei mir auf Arbeit ist der Krankenstand zu Feiertagen (Ostern, Pfingsten, Weihnachten) enorm hoch. Ist das zufall oder hat das Pychololgische Ursachen

...zur Frage

Rückwirkend krankschreiben im Urlaub?

Hallo zusammen,

seit Montag geht es mir gesundheitlich nicht besonders gut. Habe mich im Urlaub angesteckt denke Magendarm und es wird nicht besser. Habe noch diese Woche Urlaub und kann mich einfach nicht erholen mit meinen Schmerzen. Ich möchte morgen zum Arzt gehen und mir ein Attest holen. Für wie lange würde er mich krankschreiben lassen und geht das auch rückwirkend von Montag? Ich würde mich am liebsten die ganze Woche krankschreiben lassen um mich komplett auszuruhen damit ich Montag dann fit für die Arbeit bin. Möchte keinen anstecken.. Kann ich dem Arzt das direkt so sagen?

Danke für rasche Antworten..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?