Ist es schlimm,wenn man mehrere Partnerschaften hat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ab einer bestimmten Zahl verschiedener gescheiterter Beziehungen fragen sich Außenstehende schon, worin die Ursache dafür liegt. Wählst du nicht sorgfältig aus, liebst du wirklich oder nimmst du einfach jeden? Bist du zu oberflächlich oder gar beziehungsuntauglich?

Das sind alles Fragen, die mit negativen Eigenschaften in Verbindung stehen. In diesem Sinne ist es also nicht so gut.

Ähnlich ist es, wenn du nach einer Beziehung sehr schnell wieder jemanden anders findest. Erneut könnte man fragen, ob du den Ex wirklich geliebt hast, den gewöhnlicherweise haben viele Leute nach einem Beziehungsaus viel Kummer. Oder vielleicht ist der neue Partner nur ein Mittel zum Zweck (Ex eifersüchtig machen) oder nicht sorgfältig gewählt (nur, damit man eine Beziehung hat - egal ob Liebe oder nicht).

Im Fall deines Ex ist es ein wenig anders. Offensichtlich lief eure Beziehung nicht so gut oder war nicht wirklich zufriedenstellend für ihn. Denn sonst hätte er wohl keinen Grund gehabt, sich anderweitig umzusehen. Dass er dich betrogen hat, tut mir leid. So etwas ist extrem mies und zeugt ebenso von Beziehungsuntauglichkeit. Über Probleme redet man erst, und wenn das nicht hilft, beendet man die Beziehung, bevor man fremde Betten aufsucht.

Da du im Rückblick auf ehemalige Beziehungen von Zeitverschwendung redest, waren die jeweiligen Partner wohl noch nicht die Richtigen für dich. Du musst nicht auf Verdei und Verderb einen Partner haben, nur weil andere auch eine Beziehung mit jemanden führen. Warte lieber ab und nimm dir die Zeit im Vorfeld die kennenzulernen, die als Partner für dich infrage kommen könnten.

allesklarokay 30.07.2016, 23:19

Danke für die Antwort! Mein ex war meine erste Beziehung und hat auch ein Jahr und 5 Monate gehalten davon sind halt 3 Monate nur gespieltes liebe,was er mir auch bestätigt hat. Ich werde warten,was heißt warten ? Wenn es kommt dann kommt es.

0
regex9 30.07.2016, 23:42
@allesklarokay

Genauso, wie du es im letzten Satz schreibst: Wenn es kommt, dann kommt es. Mit warten meine ich also, nicht erzwingen. Nicht danach richten, ob man der einzige Single im Freundeskreis ist oder die Großeltern nach einem Enkelkind drängen.

0
mexp123 30.07.2016, 23:20

Ich finde es falsch, danach zu gehn, wie andere das sehen können. Wenn ich einen Monat nach dem Ende einer Beziehung einen tollen Typ kennenlerne, warum sollte man dann warten? Weil es für Außenstehende dumm erscheint?

Man muss das mit sich selber ausmachen und mit keinem sonst

0
regex9 30.07.2016, 23:40
@mexp123

Das hast du Recht. Eine Aufforderung, sich nach anderen zu richten, möchte ich genauso wenig stellen.

0

mehrere Partnerschaften hintereinander sind nichts ungewöhnliches. Es ist ein Glück, den Partner für s Leben sofort zu finden. Und ich weiß auch nicht, ob man dann so super glücklich leben kann, weil man gar keinen Vergleich hat wie es mit einem anderen Partner wär. Man muss die ganzen Erfahrungen einfach mal machen.

Solange er dich nicht betrogen hat, solltest du ihm keinen Vorwurf machen. Er wollte dich bestimmt nicht absichtlich verletzen. Und als Zeitvertreib fängt man eigentlich keine Beziehung an.

Versuch, es aus seiner Sicht zu sehen. Du denkst du magst jemanden so gern, aber dann lernst du jemanden kennen und für den empfindest du noch mehr. Klar, das ist für den anderen richtig traurig. Aber da muss man einfach durch :/ es kann dir  mit deinem nächsten Freund genauso gehen. Zeitverschwendung ist das alles nicht, denn es sind Erfahrungen, durch die man sich entwickelt und wächst und lernt Menschen besser einzuschätzen.

Hoffe dass du bald einen besseren kennenlernst und drüber hinweg kommst.

Was möchtest Du wissen?