Ist es schlimmer einen Schuldigen freizusprechen oder einen Unschuldigen zu verurteilen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen 83%
Beides ist gleich schwerwiegend 16%
Es ist schlimmer einen Schuldigen freizusprechen 0%

11 Antworten

Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

Wenn Unschuldige verurteilt werden, unterliegen sie einer Willkür der Justiz. Sie handelt auf Gutdünken. Der Weg zur Bestechung und Korruption ist geebnet. (Ich muss gerade an die Inquisition früher denken.)

Das Freisprechen von Schuldigen kann daher kommen, dass ein Mangel an Beweisen besteht.

Die Prämisse ist, dass jeder als unschuldig gilt, bis die Schuld bewiesen ist.

Es ist schlimmer, wenn Unschuldige bestraft werden.

Genau deshalb gibt es doch die ganzen Kriegsrechte. Es ist etwas anderes, gezielte militärische Anschläge aufs gegnerische Militär zu verüben, als einfach irgendwo eine Bombe hinein zu werfen und die Tötung unschuldiger Zivilisten in Kauf zu nehmen.

Auf dieses Prinzip sich verlassend tarnen sich viele Soldaten schon als Zivilisten. Wenn ich weiter darauf eingehe, drifte ich aber zu sehr vom Thema ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

Für mich ganz klar, wenn der Unschuldige für schuldig gesprochen wird. Ich finde es immer so tragisch, wenn man hört, dass ein Unschuldiger zum Teil Jahrzehnte im Gefängnis saß und sich dann rausstellt, dass es ein Justizfehler oder so war. Und dann bekommen die Geld als Entschädigung... Egal wie viel Geld, deine verschenkten Jahre gibt es dir nicht zurück, oder deiner Familie, die so lange auf dich warten musste.

Natürlich ist es aber auch schlimm, wenn jemand freigesprochen wurde, der eigentlich Schuld hat. Besonders für die Betroffenen ist das kaum auszuhalten und dann muss dann davon ausgehen, dass die Person nochmal so ein Verbrechen begeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

Das ist mal ne interessante Frage, die auch unheilich schwer zu beantworten ist wie ich finde.

Müsste ich mich pauschal entscheiden würde ich wohl sagen es ist schlimmer Unschuldige zu verurteilen, da man diesen damit direkt schadet ohne das sie etwas dagegen machen können. Lässt man einen Schuldigen frei besteht immerhin die Chance das kein weiterer Schaden entsteht der nicht auch so schon entstanden war (die Tat ungeschehen machen geht meist ja nicht mehr).... aber das kann man alles mit Sicherheit noch deutlich detaillierter diskutieren und begründen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

ganz klar finde ich es viel schlimmer wenn ein Unschuldiger verurteilt wird. Denke das die meisten das so sehen und unser Rechtssystem auch deswegen so aufgebaut ist, das man nur bei eindeutig nachgewiesener Schuld verurteilt werden kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

weil man dann selbst eine straftat begeht und in sofern nicht besser istals der schuldige --- bei gerechtigkeit müsste es dann zu einer total gesellschaftszerstörenden kettenreaktion kommen

einen schuldigen freisprechen ist nicht schlimm ... denn von gott wird er eh bestraft wenn es wirklich zu bestrafen ist ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beides ist gleich schwerwiegend

Ich denke das beides auf einer Art schlimm ist, für die Opfer ist es sehr schlimm wenn der Täter frei ist oder nicht verurteilt werden konnte und sein Leben einfach weiterführen kann ohne das er irgendwelche Einschränkungen hat.

Dann ist noch die Sache mit den Unschuldigen wenn dieser auch noch im Gefängnis kommt finde ich es sehr schlimm weil für den Menschen ist das Leben doch vorbei, Jahre die fehlen und die Probleme die er nach der Haft hat, mit der Job suche etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

Meiner Meinung nach sollte es gar keine Bestrafung geben, höchstens Verbannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beides ist gleich schwerwiegend

Ich gehe jetzt mal nicht von i-einer Pillepalle als Verbrechen aus.

Mit einer Begründung tue ich mich schwer. Ich empfinde das so, warum dies so ist, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

Deswegen gilt in Deutschland auch "Im Zweifel für den Angeklagten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also,nach meiner Meinung würde es schuldig gesprochen werde
Es könnten schon 4-5 Jahre sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Future12000
04.01.2016, 15:52

//// thema verfehlt //// entschuldige habe nicht genau gelesen

0
Es ist schlimmer einen Unschuldigen zu verurteilen

na ganz klar, einen UNSCHULDIGEN zu verurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?