Ist es schlimm wenn man versucht sich umzubringen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Devilangela,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Es gibt viele Hilfsmöglichkeiten. Angefangen bei normalen Hausarzt, über die Telefonseelsorge, usw. Auch Gespräche in Familie und Freundeskreis können da teilweise schon helfen.

Aber Selbstmord ist NIEMALS eine Lösung, da die Opfer nicht die Leute sind, die das machen, sondern die Verwandten und Bekannten, die sich dann fragen warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es ist in der tat schlimm. ich bin bzw gehe immer noch selbst durch diese selbstmordscheiße und dann das ganze ritzen und alles. bei mir ists zu einer sucht geworden. aber ich sag dir gleich, das ist nicht der ausweg. sprich mit einem freund oder einer freundin drüber, die werden das verstehen und dir helfen durch zu kommen. falls deine eltern von deinen gedanken wissen dann sprich mit ihnen. damit wächste deine familie auch mehr zusammen und du kommst schneller davon weg.

rede mit jemanden, gerne auch mit mir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache diese Jahr mein Abitur (wenn ich es überhaupt schaffe) und seit ich deken kann tendenziell depressiv. Wahrscheinlich durch die Pubertät bedingt ist es zurzeit besonders schlimm, sodass mein körperlicher Zustand auch immer schlechter wird (ich bin häufig krank und immer angeschlagen/ erkältet). Außerdem bin ich Asperger- Authist. Ich gehe zu einem Psychologen, der mir vor allem gut zuhört. Er hat mir gesagt, ich soll ihn anrufen, wenn ich mich umbringen will, und das hilft mir tatsächlich, da ich weiß, dass er versteht, wie es mir geht und vlt. sogar warum es mir so geht. Ich gehe manchmal nachts raus zu Orten, wo man sich gut unmbringen kann und denke darüber nach, mit dem festen Vorsatz,es nicht zu tun. Ich kann die Todessehnsucht (ich glaube außerdem an ein nächstes Leben) nicht auslöschen, aber mir hilft es, mich sehr nah an den Selbstmord zu begeben (z.B. an Dachkanten oder an Gleisen zu stehen) und aus Rücksicht auf meine Mitmenschen und meinen Psychologen keinen Suizid zu begehen. Wenn ich den Todeswunsch verdrängen würde, würde ich sicherlich irgendwann komplett ausrasten und mich gedankenlos aus dem Fenster stürtzen, es ist also gut, dass du darüber nachdenkst. Was deine Mitmenschen nach deinem Selbstmord empfinden werden, kannst du dir ja denken; unschlimm ist Selbstmord nicht. Aber wie schlimm es jetzt ist, kann ich dir nicht sagen, weil mich schon einmal fast umgebracht habe und deshalb Selbstmord von Mitmenschen (habe es bis jetzt 2 mal im entferntesten Bekanntenkreis erlebt) respektiere und nicht trauere. (ehrlich gesagt freue ich mich sogar ein bisschen, das kann ich aber vielleicht nur weil ich autistische Züge habe, keine Ahnung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will auch sterben weil ich keine freunde hab und mein papa tod ist ich ritze mich und esse kaum noch was ich will sterben kann aber nich alle denken ich bin das perfekte mädchen aber niemand guckt und fragt wie es mir wirklich geht. Ich bin 13 jahre alt und mein größter Wunsch ist es, freunde zu haben und verstanden zu werden. Meine Mutter hatte Krebs hat es auch überstanden dadurch bin ich schlecht in der schule geworden und schreibe nurnoch 5 5 6 ich kann nicht mehr. Was würdet ihr an meiner stelle machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist jetzt eher eine Frage zur persönlichen Meinung. Also meiner Meinung nach ja, da man nicht weis was danach passiert und man dann doch lieber das Leben genießen soll.

Zur zweiten Frage, wo man Hilfe zu was bekommt? Zum Selbstmord? dann keine Ahnung. Um von dem Gedanken weg zu kommen? Vermutlich nur ein Psychologe.

Hoffe ich konnte helfen

Gruß Fresh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja normal ist es nicht . Schlimm ja ich denke schon denn dann hat man eine phsychische Krankheit Hilfe bekommst du beim Therapeuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auf jeden Fall "schlimm" und heisst das du auf jeden Fall profesionelle Hilfe brauchst.Es würde es mir vereinfachen dir zu helfen wenn du mir sagst warum sich du oder derjenige umbringen wollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt und nimm Seelsorge in Anspruch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es ist schlimm und man sollte sich auf jeden Fall professionelle Hilfe suchen (Psychiater).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erzähl uns warum, wie, was in deinem kopf vorgeht :O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hust wiee bitte? natürlich ist das schlimm. Geh zu einem psychater. Ernsthaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uf nö eigentlich nicht :) aber geh mal lieber in ne klinik wenn du übertreibst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?