Ist es schlimm, wenn man Single ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

jeder freut sich, wenn zu Hause jemand auf einen wartet.

Dem kann ich nur zustimmen.

Aber ab welchem Alter sollte sich da spätestens etwas entwickeln und ist es schlimm, wenn man für immer Single bleibt? 

Was heißt schlimm? - Es ist deine Angelegenheit. Du kannst Single bleiben so lange du willst, da sollte sich niemand einmischen. Das kannst du entscheiden. - Ein festes Alter, klingt wie eine 'Deadline' - So etwas gibt es auch nicht. Es gibt nur ein Gefühltes Alter, dass jeder hat, bei dem er merkt, er möchte nicht mehr allein sein. Aber das ist für jeden anders.

Leider hat es sich in der heutigen Gesellschaft so ergeben, dass ein ONS häufiger vorkommt als eine Bindung. Man möchte flexibler sein. Karriere steht oft im Mittelpunkt. - Ich für meinen Teil bedaure diese Entwicklung sehr. Da ich gerne mit einer guten Partnerin gemeinsam durch das Leben gehen möchte, als alleine mit ein bisschen herum vögeln an allen Ecken und letztendlich alleine da stehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange du selbst das single-dasein als in ordnung empfindest, ist es das auch. warum solltest du eine beziehung eingehen, wenn du gar kein beduerfnis danach hast? es gibt kein festes alter dafuer und es ist auch vollkommen unerheblich, was andere dazu sagen.

was das mitkommen von nicht eingeladenen partnern angeht. ja, das ist schon irgendwie ueblich und geht mir manchmal auch auf den keks, besonders, wenn ich die partner nicht unbedingt so gern mag.

allerdings wird das von vielen als affront empfunden, wenn man ausdruecklich darum bittet, die partner zu hause zu lassen. letztendlich ist aber auch das, etwas, das dir ueberlassen bleibt. kann allerdings dazu fuehren, dass deine geschwister dich auch nicht mehr besuchen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?