Ist es schlimm, wenn man Single ist?

6 Antworten

Du hast deine Eigenheiten (kein Partner). Ich hoffe die werden von deinem Umfeld toleriert. Dann toleriere bitte auch die Eigenheiten deines Umfeldes (bringen ihre Partner mit). Ansonsten, wenn du niemanden brauchst, und so zufrieden bist. Auch o.k. Es ist nicht gut, nur um einen Partner zu haben, jemandem Hoffnungen zu machen. Dann bleib lieber alleine. Vielleicht kennst du auch mal jemanden kennen und alles wird anders? Lass es auf dich zukommen.

solange du selbst das single-dasein als in ordnung empfindest, ist es das auch. warum solltest du eine beziehung eingehen, wenn du gar kein beduerfnis danach hast? es gibt kein festes alter dafuer und es ist auch vollkommen unerheblich, was andere dazu sagen.

was das mitkommen von nicht eingeladenen partnern angeht. ja, das ist schon irgendwie ueblich und geht mir manchmal auch auf den keks, besonders, wenn ich die partner nicht unbedingt so gern mag.

allerdings wird das von vielen als affront empfunden, wenn man ausdruecklich darum bittet, die partner zu hause zu lassen. letztendlich ist aber auch das, etwas, das dir ueberlassen bleibt. kann allerdings dazu fuehren, dass deine geschwister dich auch nicht mehr besuchen etc.

Also ich finde es nicht schlimm, wenn jemand Single ist - solange die Person sich damit wohl fühlt. Das Problem mit den Partnern kenne ich. Es ist schwer, da man ja niemand "verletzen" möchte. Aber egal, was man sagt, es gibt immer jemanden, der dann beleidigt ist. Ich denke, du wirst nicht drum herumkommen und die Partner mit einladen müssen...Eine Möglichkeit wäre vielleicht, wenn du sagst, dass du wirklich nur im kleinen Kreis mit deinen engsten Leuten feiern möchstest und um Verständnis bittest, dass nicht alle mitkommen können. VG

Was möchtest Du wissen?