ist es schlimm wenn man nach china zieht und einen deutschen pass hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

@ sophieTeddyOn

Wenn dein Papa dort arbeitet, hat der keinen Deutschen Pass?

Denke mal, das sollen deine Eltern klären, wo du wohnen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht so leicht, wie du denkst!!

Wenn dein Vater dort schon wohnt und arbeitet, musst du erst mal ein Visum beantragen, das kimmt darauf an, wie lange du es bekommst, hängt(auch) vom Alter ab, aber da spielen noch viele Faktoren mit.

Wenn du dort zu einer Schule gehen willst, muss erst mal alles mit dem "ich ziehe jetzt nach China und bleib dort" geklärt sein, sprich die Aufenthalts- und Genehmigungserlaubnis und das wir alles erst in China ausgestellt, das geht nicht einfach mal so auf sie schnell.

Normal bekommst du nur ein Urlaubs-/Touristenvisum, wobei du dann 2x 3 beantragen kannst 1x 1 Monat usw. Wobei du dann immer erst wieder z.B. nach Deutschland musst, neues Visum beantragen und wieder hin.

Dein Vater braucht eine feste Anstellung, mein Vater hatte ein "Business Visum", womit es dann keinerlei Probleme gab. Willst du aber mit rüber, solltet ihr (anfangs) ein Familienvisum beantragen...

Wie gesagt, es ist aehr viel Papiergram, wir erst in China ausgestellt -bekommst es aber in Deutschland schon- und dauert seine Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern du das Visum und die Aufenthaltsgenehmigung bekommst, sollte es alleine deine und die die Entscheidung deiner Eltern sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann zieh dahin! was sonst? ich war in china vor tian-an-men. und was sind deine zweifel?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?