ist es schlimm wenn man mündlich die totale niete ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Trau dich doch einfach was zu sagen ... beim interpretieren von Gedichten, haben die meisten keine ahnung, obwohl man soviel reininterpretieren kann. Musst es nur begründen ... Melde dich einfach mehr, verlierst doch nichts, wenn es halbwegs gute Beiträge sind. Und vor den andren Mitschülern brauchst du dir nichts denken ...

Du bist klug genug,vorbereitet zu sein,welche Fragen in etwa kommen werden..also könntest Du das schon mal gedanklich ein bisschen vorbereiten.

Kein Mensch erwartet Wunder von Dir.

Ich hatte mal eine Kollegin,das liegt schon sehr lange zurück,dennoch hab ich es gut in Erinnerung (und leider negativ)....die mir nach der mündlichen Prüfung unserer Ausbildung beinah in Tränen Vorwürfe machte..sie wäre zu schlecht wegen mir bewertet worden...was nicht zutraf..stellte sich hinterher raus.

Die Kollegin hatte ebenfalls immer Angst..mündlich zu versagen.Das tat sie nicht..nur ich redete eben mehr,was unsere Dozenten uns empfohlen hatten,falls ihr das Thema grad nicht wisst....erzählt uns was artverwandtes drum rum..damit wir sehen,dass ihr euch schon auskennt..zumindest in der Thematik generell ;-).....

Stell Dir die Leute in Unterhosen vor ;-).


Wenn das nicht hilft...sag Dir einfach.."ich kann das ich schaffe das,ich weiss was dazu zu sagen und ich bin gut....,ganz leise immer wieder zu Dir selber bzw. DENK es einfach für Dich..Autosuggestion-vielleicht und hoffentlich funktioniert es gut und hilft Dir pragmatisch weiter :-))

Was möchtest Du wissen?