Ist es schlimm, wenn man keine politische Einstellung hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

man sollte schon eine politische meinung haben. das schlimme ist nur, daß die parteienlandschaft in deutschland sehr verwaschen ist. die sog. volksparteien beanspruchen alle im parteienspektrum die sog. MITTE für sich, wohl wissend, daß die flügelparteien (rechts oder links) bedingt durch die vergangenheit, keinen guten ruf haben. um wirklich feststellen zu können, welche partei zu einem passen würde, muß man sich schon sehr genau mit dem programm befassen. mit populistischen parolen - insbesondere vor wahlen - ist niemand geholfen. da geht es nur um stimmenfang. danach ist alles wieder beim alten.

ja, das ist nicht gut für Dich, denn eintsprechend hast Du dann auch keine Meinung und bist anderen Interessen und Strömungen hilflos ausgeliefert.

Es ist schlimm, wenn man keine Ahnung von Politik hat oder sich nicht dafür interessiert.

Demokratie lebt vom Mitwirken des Volkes und Extreme leben von Unwissenden als Neuzugänge.

Ob man nun nicht so ganz zuordnen kann, ob man eher rechts, mitte oder links ist, ist kein Problem.

Ich finde, dass ist jedem selbst überlassen. Wichtig (würde ich finden) , dass man aber darüber bescheid weiss, also was was ist. Rechts find ich aber scheiße.

Sogar sehr vorteilhaft, ich gehe immer nach dem Wind. ;-((( Es grüsst die Uelerech

Ist doch egal. Net schlimm.

Was möchtest Du wissen?