Ist es schlimm wenn man gelegentlich Zigarren raucht?

10 Antworten

Eine gute Zigarre kann (muss nicht!) ein echter Genuss sein, vor allem wenn man sich richtig Zeit dafür lässt. Ein Bier ist bestimmt auch ein passabler Begleiter dafür, ein guter Whisky ist aber der geniale Kollege einer guten Zigarre.

Da beides nicht gerade billig ist, wird man sich das kaum jeden Tag reinziehen. Vor allem auch, weil dann der Genussfaktor nachlässt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da man eine Zigarre nur pafft, nicht inhaliert, ist der körperliche Schaden nicht nennenswert. Zumal man das ja nicht täglich macht. Im Normalfall...

Ich behaupte mal das Bier an der ganzen Sache ist das schädlichste daran.

Hi Truther, ich gehe davon aus, dass du nicht mehr im Kindesalter bist.😂. Wenn du dir einen gemütlichen Abend machst mit einer Zigarre und einem Bier, dann genieße es.Ein Zigarrenraucher raucht nicht über die Lunge, ergo wäre eine Zigarette schädlicher. Ich wünsche dir einen schönen Abend, und schick dir ein "Prost" mit, Renate.

Naja du schadest dir auf jeden Fall damit. Wenn du es aber nur gelegentlich machst sollte nichts großartiges passieren. Aber vergiss mich das es schnell zur Sucht werden kann

Eine Zigara und ein Bier im Balkon ist nicht schlimm. Schreibe nächstens nur wenn du nüchtern bist.

Was möchtest Du wissen?