Ist es schlimm wenn man einmal in seinem Leben Sex mit ein Junge hat?

15 Antworten

Was diese Sache betrifft, gibt es praktisch keine Unterschiede zwischen Islam und Katholizismus.

Zunächst mal zu deinen Fantasien:
Aus wissenschaftlichen Untersuchungen weiß man, dass es nur rund der 5% Bevölkerung gibt, die absolut rein hetero sind und niemals irgendetwas attraktives am gleichen Geschlecht empfinden können. Es gibt auch nur rund 5%, die absolut rein homo sind und niemals irgendetwas attraktives am anderen Geschlecht empfinden können. Der Rest der Bevölkerung, als rund 90% haben dagegen mehr oder weniger gemischte Veranlagungen, wobei sich allerdings im Laufe des Lebens in der Praxis einstellt, dass man nur einer der beiden Veranlagungen nachgeht, meistens der Hetero-Veranlagung. Der andere Teil der Veranlagung wird unterdrückt, verdrängt oder schlichtweg nicht ausgelebt. Insofern sind deine Fantasien nichts ungewöhnliches und diese Fantasien sind noch nicht einmal aus Sicht der Religion verboten. Religiös gesprochen könnte man auch sagen, so hat Gott/Allah die Menschen nun mal geschaffen. Daher gibt es auch keinerlei Grund, dich dafür zu schämen oder schlecht zu fühlen.

Kommen wir zur Praxis.
Sowohl im Islam als auch im Katholizismus ist es sowohl aus religiöser als auch aus gesellschaftlicher Sicht offiziell verboten, den gleichgeschlechtlichen Anteil seiner Veranlagung auszuleben. Dabei gibt es aber gewisse Feinheiten zu beachten. Veruteilt wird letztlich nur, wenn dies zu einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft führt. "Spielereien" unter Jugendlichen des gleichen Geschlechts sind sowohl in den Gebieten des strengen Islams und des strengen Katholizismus nicht unüblich sondern weit verbreitet und das interessiert auch niemanden. In den strengen islamischen Gebieten dürfen gute Freunde ja sogar in der Öffentlichkeit händchenhaltend durch die Gegend laufen oder sich öffentlich sogar Küsschen geben, ohne dass dies jemanden stört. Das wird insofern wesentlich toleranter gehandhabt als vorehelicher Sex/Beziehungen mit dem anderen Geschlecht. Entscheidend ist dabei aber, dass evenueller Sex nicht öffentlich wird und niemand darüber spricht. Es zu machen ist kein Tabu, es aber öffentlich werden zu lassen, ist ein großes Tabu. Solange du also noch nicht verheiratet und jung bist und es im Geheimen passiert, ohne dass jemand etwas davon mitkriegt, interessiert sich weder die Gesellschaft noch irgendein Imam/Priester dafür.

Um deine Frage also zusammenfassend zu beantworten:

Die Fantasien sind weder schlimm noch religös verboten. Die Ausführung wird erst dann zur "Sünde" und gesellschaftlich abgelehnt, wenn es ein Dauerzustand wird und nicht im Geheimen passiert. Erst wenn es zum Dauerzustand wird und/oder öffentlich bekannt wird, ist es im strengen Islam oder Katholizismus "schwul".

Als Mann kann man auch mit einem anderen Mann schlafen. Dann ist man noch lange nicht schwul.

Insofern solltest Du Dir nicht zu viele Gedanken Sorgen machen.

Hey du, is kein problem. Probier aus was du willst. Ich selber habe damals lustigerweise auch gesagt, ich bin hetero auf jeden fall etc xP aber naja, jetzt bin ich älter und habe meinen 3 freund^^

ich sag nur, tu was du magst. Lass dir nicht von einer religion aufzwingen wen du zu lieben hast. Das hast du nicht nötig, und niemand anderer auch.

Lebe deine Fantasien aus, und wenn du feststellen solltest, das du das magst, dann schäm dich nicht dafür, sondern stehe dazu. Vielleicht bist du auch bi?^^ ist ja kein problem, weil es dennoch liebe ist, und du mit einem Jungen tun kannst was du möchtest, solange es einvernehmlich ist.

denk dran: Love is Love, why should the gender matter?^^

 - (Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung)

Da musst du dich nicht schämen, daran ist nichts verwerfliches.

Wenn du wegen deiner Eltern Angst hast treff dich eben bei deinem Freund.

Alles Gute!

Wenn du es wirklich mal ausprobieren willst, dann tu es. Niemand kann es dir verbieten (:!

Was möchtest Du wissen?