Ist es schlimm, wenn man einen Anamnesbogen nicht vollständig ausfüllt?

9 Antworten

Wenn Du zur Zeit keinen Hausarzt hast, dann brauchst Du diesen Namen da auch nicht auszufüllen.

Es ist keine Verpflichtung, diesen Anamnesebogen beim Arzt auszufüllen, aber es dient dem Schutz des Patienten und auch dem Schutz des Arztes. Je mehr der Arzt über Dich weiß, um so weniger Fehler macht er.

Verschweigst Du z.B. Allergien, dann ist das eine ernste Sache, falls der Arzt mal ein Medikament verordnet, welches Du gar nicht verträgst.

Wenn Du einen Anamnesebogen falsch ausfüllst, dann kann sich der Arzt hinterher auf diese Aussagen berufen, falls etwas schief gelaufen ist.

Beispiel: Jemand hat eine Allergie gegen Narkosemittel, sagt das aber dem Anästhesisten vor der OP beim Narkosegespräch nicht, dann kann der Arzt auch nicht dafür belangt werden, wenn bei der Narkose dessen Leben in Gefahr gerät oder er gar daran verstirbt. Das war jetzt ein Extrembeispiel, aber eben für solche Zwecke sind diese Anamnesebögen gedacht. Ob Du jetzt einen Hausarzt hast oder nicht, ist ehrlich gesagt total unwichtig.

Wenn Du jetzt keinen Hausarzt eingibst, ist das kein Problem. Es schadet weder Dir, noch dem Arzt, wenn Du da keinen Namen preisgeben kannst. Letztendlich ist es ja nur die Wahrheit, wenn Du dort keinen Namen eingibst. Du hast ja schließlich momentan keinen Hausarzt.

Bei allen Punkten, wo Du Dir nicht sicher bist oder diese nicht beantworten kannst, solltest Du einfach eine kurze Begründung hinschreiben, wieso das jetzt nicht möglich ist auszufüllen. 

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und gute Besserung, weshalb auch immer Du zum Arzt gehst.

Eine Bekannte von mir ist als Kind adoptiert worden und weiß nichts über ihre Eltern.

Die Bögen sind einfach wichtig, falls mal was ist. z.B. falls bestimmte Krankheiten in der Familie häufig waren, darf man manche Medikamente nicht einfach so nehmen.

Sie hat dann da immer nur angemerkt, dass sie es nicht weiß, da kein Kontakt zu den leiblichen Eltern. Dann stand da was und der Arzt musste sich nicht wundern, warum das Feld leer ist.

Kannst bei Hausarzt dann ja auch sowas hinschreiben wie "nach Umzug noch kein neuer Hausarzt".  Dann fragt da auch keiner nach.

Die Frage ist ja warum Du diese Angaben nicht machen kannst. Kannst Du es nicht, weil Du es nicht weist, dannwürde ich dies dem Arzt sagen, oder kannst Du nicht, weil Du nicht willst?

Falche oder fehlende Angaben, können im schlimmsten Falle dazu führen, dass Deine Behandlung nicht korrekt durchgeführt werden kannst, bzw. Du Medikamente bekommst, die Du eigentlich nicht bekommen solltest.

Was möchtest Du wissen?