Ist es schlimm wenn ich mein Gesicht öfters mit Kaltem Wasser wasche?

2 Antworten

Du sagst du hast ölige Haut, deine Haut wird aber trocken nach dem Waschen?

Manchmal haben Menschen mit öliger Haut einen Feuchtigkeitsmangel in dieser. Wenn man die Haut all seiner natürlichen Öle beraubt versucht sie das abzufangen, indem sie mehr Sebum produziert, dabei schießt sie aber über ihr Ziel hinaus und produziert zu viel, die Haut wird fettig.

Ich würde mal den Foaming Cleanser von Cerave ausprobieren, der gut bei öliger Haut hilft, diese aber nicht austrocknet.

Das man bei öliger Haut nicht cremen muss ist ein Mythos, auch bei öliger Haut sollte man immer nach dem Reinigen eincremen. Bei öliger Haut muss man eben auf ölfreie und leichte Cremes setzen. Dafür gibt es Watercreams oder Lotion. Ich würde mal die Feuchtigkeitslotion von Cerave ausprobieren. Bitte mindestens einmal, dann nur abends das Gesicht mit dem Reinigungsgel waschen und nicht häufiger als 2m mal.

Wenn du das Gesicht wirklich NUR mit kaltem Wasser wäschst, ist daran überhaupt nichts schlimm. Wenn "sie schon etwas trocken dadurch" ist, kommt mir allerdings der Verdacht, dass du jedes Mal seife benutzt. In dem Fall schadest du der Haut, weil du den natürlichen Säureschutzmantel zerstörst. Unter anderem kommt es dadurch auch zum Austrocknen.

keine seife nope

0
@Kamelo958

OK, dann dürfte die trockene Haut eigentlich nicht vom Wasser kommen.

0

Was möchtest Du wissen?