Ist es schlimm, wenn ich als junger Mann regelmäßig frische Schnittblumen für mich kaufe?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 42 Abstimmungen

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....) 76%
Sonstiges: ... 16%
Ja, es ist schlimm (weil .....) 7%

39 Antworten

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Hallo derHamburger,

... Du damit zeigst, dass Du wirtschaftlich/finanziellen Wohlstand hast! Sozialwissenschaftler haben lange geforscht, ob es einen Indikator gibt, der den Wohlstand einer Industrienation leicht ablesbar macht (bzw. den Vergleich der Volkswirtschaften untereinander).

Weder Anzahl der Autos, die Summe der Überstunden, Geburtenrate .. einfach nichts, was die Wissenschaftler in Bezug zum BIP setzten, war repräsentativ. Nur der Kauf von Schnittblumen!

Eine Nation, die einen hohen Wohlstand hatte, kaufte zugleich oft/häufig/viel Schnittblumen!

Tipps, wie die Blumen in der Vase länger halten, gibt's hier: http://www.selbst.de/wohnen-deko-artikel/dekorieren-einrichten/pflegetipps-fuer-blumen-schnittblumen-149279.html

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken das Team von selbst.de

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Gratuliere,

ich finde es prima. Und dadurch würdest Du mir zeigen, dass Du an erster Stelle "Mensch" bist und sogar ein einfühlsamer, der gut für sich sorgt.

Wie wäre es denn, wenn Du Dir den Blumenstrauß selbst zusammen stellst? Das dürfte Dir auch Freude bereiten. Und aus der Natur lässt sich auch leicht eine kreative Ergänzung finden, falls Du das magst.

Ich ergänze einen Palmzweig immer wieder neu und freue mich daran.

Dir viel Freude, vor allem, wenn Du Lust hast, den anderen einfach so mal eine Blume mitzubringen. Ein wenig Mut gehört dazu, aber den hast Du, wenn es Dir gut geht.

Sonstiges: ...

wieso kaufst du dir nicht einfach ein paar Topfblumen wäre doch viel günstiger außerdem würde ich dir ewieso eher eine Palme entfehlen als einen bunten bluenstrauß

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Nein, warum soll es denn schlimm sein. Blumen sind doch was schönes und wenn es dir gefællt dann ist doch egal was ein paar andere dazu sagen. Ich hab noch nie irgendwo gelesen das es nur frauen erlaubt ist blumen zu kaufen und mænner blumen nur an frauen verschenken duerfen...

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

jeder soll doch das machen worauf er lust hat.. ein anderer sammelt autos der nächste kerzen, oder steine du magst eben schnittblumen. das ist geschmacksache.... Und mal ehrlich wenn wir alle auf der Welt gleich wären, wäre die Welt ziemlich langweilig.

Sonstiges: ...

Das Wort "schlimm" für das Beschriebene halte ich für unangebracht und kann diese Frage weder mit "Ja" noch mit "Nein" beantworten.

Ich hatte mal eine Arbeitskollegin, die sich ebenfalls jede Woche einen Blumenstrauß kaufte und auf ihren Schreibtisch stellte. Warum sollte das ein Mann nicht tun?

Abgesehen davon halte ich es für wenig kreativ und "langweilig", jede Woche einen Blumenstrauß zu kaufen, dazu für 8 €, um sich daran erfreuen zu können.

Ich würde es beispielsweise besser finden, das Geld zu sparen und die Kollegen mal zu einem Eis oder Kaffee einzuladen; damit würdest Du ihnen und auch Dir eine Freude bereiten.

Außerdem bietet die Natur wunderbare Möglichkeiten, sich kostenlos mit bunten Herbststräußen, Pilzen (u. a. Baumpilze, Porlinge!) und Wiesenblumen eine Freude zu bereiten, was selbstverständlich etwas Fantasie voraussetzt.

Das waren aber nur Gedanken meinerseits. Wenn Du Dich über die gekauften Blumen sehr freust, dann mache weiter so und lasse Dich nicht irritieren.

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Nein, es ist völlig in Ordnung, sich Dinge zu kaufen, an denen man sich erfreut. Macht außerdem einen guten Eindruck, finde ich.

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Du hast eine wunderbare blumige Ader! Ich finde das wirklich eine schöne Angewohnheit von Dir, die hoffentlich irgendwann einer lieben Person zu Gute kommt.

Aber teuer finde ich die Blumen schon. Ich würde es günstiger halten. Allerdings kann ich ja auch nicht sagen, wie viel Geld Du zur Verfügung hast - das geht mich auch nichts an.

Wenn andere Personen dies nicht tolerieren, denke ich, liegt es an der Geldausgabe oder weil Du ein Exot dbzgl bist. Männer und Blumen passen halt nicht ins Klischee. Aber deswegen sind die anderen Leute nicht ungebildet, nur anders als Du. Beide Seiten sollten sich akzeptieren wie sie sind.

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Blumen erhellen das Gemüt und erfreuen das Auge und die Seele.

Es ist wichtig 'zu den Blumen zu gehen', wie Drascho es sagt, die Natur zu sehen und zu spüren... es ist aber auch wichtig sich in unmittelbarer Wohn- und Arbeitsumgebung Lichtblicke zu verschaffen.

Nicht nur Blumen, auch Grünpflanzen gehören für mich unbedingt dazu.

Die Blumen im Geschäft werden der Natur nicht geklaut, sondern werden extra dafür gezüchtet (die meisten in Holland), um uns aus der Vase zu erfreuen.

Ich finde das schön, wenn man weiß, was einem gut tut. Lass dich nicht verunsichern.

.

Wie kommst du aber drauf, dass nur Ungebildete was dagegen tun haben könnten? Die Einstellung dazu hat wenig mit Bildung zu tun. Ich kenne einige Akademiker, die weder mit (Schnitt)Blumen noch mit Natur was anzufangen wissen :-).

Sonnenblumen machen gute Laune :-) - (Lebensfreude, Schnittblumen) Eine Orchidee blüht wochenlang - (Lebensfreude, Schnittblumen)
Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

... nur die schlimm sind, die meinen, es sei Schlimm. Schlimm ists nur, dass man die nach Tagen sowieso wieder wegwerfen kann. Ne Blume innem Blumentopf würde da länger halten.

Positivia 09.10.2010, 20:29

Sind die Blumen täglich gut gepflegt, schaffen es einige bis zu drei Wochen zu blühen und Freude zu bereiten. Da bin ich auch Expertin ;-)

0
Seiphan 10.10.2010, 18:53
@Positivia

Achso, naja, aber nicht bei allen Schnittblumen das selbe denk ich mal. Viele denken ja auch nur, Blumen ins Wasser, das wars, außer es gibt noch ein Mittelchen dazu, damit sie länger frisch halten.

0
ursula39 13.10.2010, 14:43
@Seiphan

@Seiphan.. Etwas Zucker ins Blumenwasser, das hält z.B. Rosen länger frisch!

0
Seiphan 13.10.2010, 19:39
@ursula39

Ist mir neu, aber ok, werde ich mal testen, wenn ich dazu komme, oder dran denke.

0
Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

es sogar sehr schön ist und ich erwäge es auch zu tun. einfach mal jeden samstag einen wunderschönen, bunten strauß kaufen der farbe ins Leben bringt. im november wenn alles so grau ist mache ich das auch!

Sonstiges: ...

Unter der Berücksichtigung von Noltis Antwort, finde ich es nicht schlimm.

Ich denke, es geht dir in erster Linie um die Aussage

> ich als junger Mann <.

Warum sollte sich ein (in deinem Fall sehr) junger Mann nicht selbst Blumen kaufen? Das ist ansich doch nichts schlimmes. Im Gegenteil.

Allerdings finde ich auch draschomats Ausführungen sehr schön.

tischbein 13.10.2010, 23:06

Punktgenau getroffen.

0
Humpelschtilz 15.10.2010, 10:41
@Lilly2643

ja und denn noch - ich als alter Mann fehlt auch. Was er ja mit Sicherheit mal wird. Denn darf er nur noch verwelkte Blumen? Also hat recht kleine Schublade im Moment der Gute wobei ihm nichma Blumen inne Stube raushelfen konnten bis getz. Na, ab augenblicklich vielleicht mal übern Schubladenrand kucken mit Deine Hilfe!!?? (hab ich Ungebildeter da getz mehr gemerkt?)

0
Lilly2643 15.10.2010, 18:24
@Humpelschtilz

Irgendwie hab ich dich diesmal leider nicht verstanden, sorry ;-(

Aber das mit dem jungen Mann hat der ja selber geschrieben.

0
Ja, es ist schlimm (weil .....)

... die meistens aus Israel seine bewässerte Wüste kommen wo verplempern sie Wasser für wegschmeisbare Blumen (anstelle wenigstens Gemüse) braucht sinnlos gesponsertes Flugbenzin auch noch..... Machst Umweltschaden mit für alle. Also: hättest Du geschrieben das Du immer Blümchen für Dich abflückst in Feld und Wald (Wiese ebenso) hättest Du dickes Ja gehabt von mir. Weil ich eingtlich kein Probleme mit hab mit Männer mit Blumen! Nur mit Männer mit Umweltschaden.

Humpelschtilz 15.10.2010, 10:46

wollte noch PS. sagen: sieht bischen aus wie Sugestivfrage wo alle sagen sollen nee, mach ma übernkopfstreichel und so. Und wer nich is ja unintelligent. Das will keiner sein und darum alle sofort: nee, machma, übernkopfstreichel!!!

0
Humpelschtilz 15.10.2010, 10:50

PS sieht bischen aus wie Sugestvfrage für Antwort wie: nee, machma, übernkopfstreichel!!! Und wer nich - der is ja gleich unintelligent! Also fast alle: nee machma übernkopfstreichel!! (Meine drei Daumen dagegen für Drascho, Nolti, Lilly!!!)

0
Entdeckung 15.10.2010, 15:46
@Humpelschtilz

Ne, so sehe ich das aber gar nicht, es war doch nirgends die Rede davon, welche Blumen das sind.

Und ich kaufe auch (aber nicht unbedingt regelmäßig) Schnittblumen, und die kaufe ich bei einem Gärtner, bei dem ich die Blumen ... immer wenn ich das möchte ... sogar wachsen sehen kann.

0
Humpelschtilz 15.10.2010, 17:14
@Entdeckung

is denn ja wieder was anderes wenn Dich schön gemütlich beim Gärtner niederläst zwecks Aufwachsen zukuckst! Denn hast sogar direkte persönliche Beziehung zu Abgeschnittene!

0
erweh 15.10.2010, 18:17
@Humpelschtilz

Du hast gar nicht mal so Unrecht, mein Lieber, mit Deinen Bedenken. Ist auch ein Grund, warum ich das nicht mehr mache, außerdem hab ich inzw genug Blömskens aufm Balkon.

0
Sonstiges: ...

Schlimm finde ich es nicht, aber trotzdem würde ich das nie machen.

.

Erstens, weil sich 8€ pro Woche längerfristig summieren - Geld kann man besser und sinnvoller ausgeben. ;-)

.

Zweitens - und viel entscheidender:

Ein Naturfreund lässt die Blumen nicht zu sich kommen, er macht sich selbst auf den Weg zu den Blumen - z.B. im Garten. Es geht nichts über ein bisschen Urlaub im eigenen Grün, gemütlich zwischen Bäumen, Sträuchern und Blumen. Dazu noch ein bisschen wärmende Sonne und kein Blumenstrauß könnte mithalten.

Fehlt der eigene Garten, ab auf's Land - oder in die Berge, denn da gibt es einige schöne Gewächse, die sonst nirgends zu bestaunen sind. Kann jedem nur empfehlen, mal eine prächtige Wiese mit Almrausch (leider keine Bilder auf dem PC) zu erleben oder blauen Enzian. Ein bayerisch-österreichischer Traum! :-)

Sonnenblume daheim - (Lebensfreude, Schnittblumen) Astern im Bay. Wald - (Lebensfreude, Schnittblumen) Enzian in den Alpen - (Lebensfreude, Schnittblumen) Dahlien bei der BuGa 05 - (Lebensfreude, Schnittblumen)
katwal 13.10.2010, 07:40

Superempfehlung!

Ein Naturfreund kauft sich selbst keinen Blumenstrauß; man kann sich auf andere Weise eine größere Freude machen und dazu noch Kosten sparen!

0
Draschomat 13.10.2010, 11:28
@katwal

Danke - so sehe ich das auch. Und was Pflanzen zu Hause angeht: Die gehören nicht abgeschnitten in eine Vase, sondern gedeihend in einen Blumentopf. :-)

0
Emelina 13.10.2010, 22:05
@Draschomat

Stimmt, im Blumentopf, Garten oder in der Natur leben die Pflanzen weiter und man kann ihren Anblick immer wieder genießen - abgeschnitten sind sie "zum Tode verurteilt"

0
Humpelschtilz 15.10.2010, 10:36
@Emelina

hätt ich gelesen vor schreiben hätt ich schreiben gespart (hatte nur Frage gelesen) kriegst Du von mir dicken DHblumenstraus Aber: Enzian NICH abflücken!!! (Beispiel: Schlimm genug die graben immer Enzianwurzeln aus für Enzian machen!!)

0
Draschomat 15.10.2010, 11:22
@Humpelschtilz

Danke für den Hinweis - ich habe selbst schon überlegt, ihn in meine Antwort einzubauen...es gibt mehr geschützte Blumen, als man denkt - also erst nachdenken und dann abschneiden, wenn's denn sein muss.

0
Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Deine Frage zeigt doch, dass Du unsicher bist das Richtige zu tun? Warum?
Nein , ich finde es schön, mich mit Blumen zu umgeben, auch i n der Wohnung. D a s gestehe ich auch anderen Menschen zu. Nur, das tägliche Dazukaufen irritiert erwas? Die Blumen sind doch mehrere Tage ansehnlich und schön anzuschaun? Wenn Du Dir allerdings davon einen Salat zubereitest, lass es mich mit Anweisung und Rezept wissen! Blumige Grüße "U"

ursula39 13.10.2010, 14:40

Oh sorry, e i n m a l zum Wochenende ist völlig legitim. Aber sind sie dann nicht zwei Tage o h n e Betrachter?

0
Lilly2643 14.10.2010, 00:23
@tischbein

Vielleicht meint er ja auch den Schreibtisch zu Hause. (Er ist lt. Profil erst 18)

0
Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Also meins wäre das nicht aber wenn du daran Freude hast warum nicht.


Du kannst ja mal eine Woche nur für 4€ Blumen kaufen und kaufst dir für den Rest eine Flasche Wein. Und die stellst auch auf den Schreibtisch.

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Wieso soll das schlimm sein? Als ich mir vor 10 Jahren meine neue Wohnung einrichtete - das erste, was ich mir neu zulegte, waren Blumenvasen, Kerzenständer etc. Vor allem im Fühjahr finde ich die ersten blühenden Blumen schön: Tulpen, Narzissen ...

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

Was sollte daran schlimm sein? Frische Blumen sind was schönes und machen das Leben bunter. Nur zu. Was andere sagen sollte Dir egal sein. Genieße es.

Nein, es ist nicht schlimm (weil .....)

schlimm ist, seiner Freundin/Frau niemals Blumen mitzubringen.

Schpeidermann 09.10.2010, 19:46

warum ist das schlimm??..bringt dir mir fußbälle mit??nee macht se nicht.und ich mag fußbälle

0
Ja, es ist schlimm (weil .....)

Ich glaube, jetzt muss ich mich mal absolut in die Nesseln setzen. Ich finde es nämlich schon schlimm- allerdings aus einem ganz anderen Grund.

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wo- besonders außerhalb der Saison- die Schnittblumen herkomen, die du einkaufst? Ich möchte dir jetzt wirklich kein schlechtes Gewissen einreden und jeder muss schließlich selbst für sich Prioritäten setzen.

Aber ich finde, es gibt andere Möglichkeiten, seinen Schreibtisch zu dekorieren, als mit ein paar Blumen, die von Equador oder China eingeflogen wurden.

Ich habe vor einiger Zeit mal eine diesbezüglich Frage gestellt, da ich füher sehr gerne Blumen per Fleurop verschickt habe. Nachdem mir allerdings bewußt wurde, das die ganze Schnittblumen-Geschichte ökologisch sehr bedenklich ist, packe ich jetzt einfach wieder öfter ein Päckchen.

Hier kannst du ein paar Fakten zu diesem Thema nachlesen:

Freude verschenken oder ökologisch denken?

Und hier gleich noch eine schöne Idee für deinen Schreibtisch:

Kaufe dir ein kleines Glasaquarium (IN DinA4-Blatt-Größe) und schmücke es jeden Monat (oder öfter) neu- vielleicht je nach Jahreszeit. Z. Bsp. eine kleine Insel mit einer Minipalme oder einen Herbstwald mit echten Blättern und Kastanien und Bucheckern usw. Der Dekoeffekt ist ungleich höher und der Spaß, den du daran haben wirst sehr viel größer als an einem Blumenstrauß, der nach 3 Tagen schon anfängt zu verwelken.

beckham1 11.10.2010, 23:15

Ich setz mich zu Dir in die Nesseln.

Aber selbstgepflückte Gänseblümchen sind doch auch mal ne Idee.

Und die entschärfen Deinen Gedanken weitgehend...

0
Nolti 12.10.2010, 07:12
@beckham1

Da hast du natürlich vollkommen recht und die mag ich auch recht gerne

0
Entdeckung 12.10.2010, 07:35

Liebe Nolti, natürlich hast du recht.

Aber, ich kaufe auch mehr oder weniger regelmäßig Schnittblumen, von einem mir persönlich bekannten Gärtner, da bin ich mir sicher, wo die Blumen herkommen.

Die Blumen, die kennen alle kein Flugzeug, und wenn doch, dann nur vom Lärm, welchen diese beim Über-den-Blumen-Hinwegfliegen machen.

Und die Blumen sind auch alle irgendwie "anders" gesünder, stärker ... und im Sommer die Rosen - ob du es glaubst oder nicht, die riechen, nein sie duften !!!

Natürlich sind diese teurer als die eingeflogenen.

Aber ich kaufe halt nur einige wenige und erfreue mich daran (und auch an der etwas längeren Haltbarkeit).

0
Nolti 12.10.2010, 07:37
@Entdeckung

Da hast du natürlich vollkommen recht. Es ist einfach wie bei allem: Lieber weniger und dafür qualitativ hochwertiger und mit einem guten Gewissen.

Aber was kaufst du dann im Winter?

0
Entdeckung 12.10.2010, 14:03
@Nolti

Bei den Blumen halte ich es so wie beim Gemüse und beim Obst ... was es in der Region um diese Jahreszeit gibt ... das wird gekauft. Bei Obst und Gemüse mache ich da einige Ausnahmen, zu diesen gehören: Ingwer, Zitronen, ab und zu Orangen, Mandarinen, getrockente Feigen etc.

Und Schnittblumen, die gibt es im Winter eben nicht ... Aber es gibt ganz wunderschöne Gestecke ... mit Tannenreisig, Ästen ... getrockneten Samenständen, getrockneten Gräsern ... etc. ich mag nichts "Gestyltes", eigenartig Gefärbtes, Besprühtes ... (ausgenommen Weihnachsgestecke ... mit ein wenig "Gold" und/oder "Silber" ...)

e

0
Entdeckung 12.10.2010, 15:47
@Entdeckung

Ich habe mir eben zuvor eine Rüge eingehandelt ... und ich müsse ergänzen: Bananen

Und beim regionalen Obst, dass es um diese Zeit gibt, müsse ich noch unbedingt dazusagen: zu kaufen gibt ... wie zum Beispiel unsere Äpfeln, die wachsen auch nicht im Winter ... aber sie lassen sich lagern und man kann sie daher im Winter auch kaufen !!!

huch,man/fraukanngarnichtgenugaufpassen,allesGeschriebenewirdeinmalkontrolloert!!!

0
Nolti 12.10.2010, 19:50
@Entdeckung

Grummelgrummel. WER hat es gewagt, dich zu rügen?? schonmaldiefausballeundumdieeckeschaue

Du bist eine ganz vorbildliche Verbraucherin - das habe ich schon mehrfach feststellen dürfen. Natürlich muss man hier und da Kompromisse eingehen. Auch ich kaufe manchmal Bananen und auch ich trinke sehr gerne Kaffee oder esse Schokolade. All das wächst nun mal nicht in unseren Breitengraden. Aber ich denke, wenn wir alle ein wenig bewusster einkaufen und leben würden, gäbe es nicht so viel Kinderarbeit, Armut und Umweltverschmutzung auf dieser Welt. Ich warte ja inzwischen jährlich auf meine Enkelkinder (Hoffentlioch klappts denn dann wirklich einmal) und auch denen und deren Kinder würde ich ganz gerne eine lebenswerte Welt hinterlassen.

0
Entdeckung 13.10.2010, 07:08
@Nolti

keingrummelgrummellibeNolti,dieKinder,dieKinder,strengundgerechtwiesienuneinmaldenken

Ja ... Tee und Kaffee und Schokolade ... das kaufe ich auch ... aber wenn es irgendwie geht, weil es schmeckt, ein Produkt mit dem Fairtradesigel ... und ein ganz, ganz großes Thema ist hier auch die Bekleidung und nicht nur die billige von KiK ...

0
Entdeckung 13.10.2010, 12:50
@Nolti

@Nolti: das ist nur wirklich

ein sehr aufschlussreicher und nützlicher Link

da bleibt uns jetzt nur noch zu hoffen, dass den recht viele User hier anklicken, vor allem jene, die

für den Schutz und gegen die Ausbeutung von Kindern

sind!

0
ursula39 13.10.2010, 14:34
@Entdeckung

@Entdeckung.. Im Winter eine Apfelsine mit Gewürznelken gespickt, bringen betörenden Duft und vorweihnachtliche Stimmung! ( D i e kommen allerdings auch von weit her.... ?)

0
Entdeckung 13.10.2010, 15:03
@ursula39

@ursula: dann nehme ich halt die Gewürznelken auch noch mit ins Programm ... Apfelsinen, die hab ich schon.

Es geht mir doch nicht darum, nur 100% regionale Waren zu kaufen (dann hätte ich unter anderem: kein Auto, kein TV, kein Telefon ...).

Mir geht es nur darum, meinen ökologischen Fußabdruck zu klein als möglich zu halten.

Und ... beim Essen: ich esse gerne gut ... und vieler dieser eingeflogenen Früchte ... die haben oft nur ein schönes Aussehen und eine gute Farbe, mehr nicht.

Und wozu bitte, braucht der Mensch Erdbeeren u nd Weintrauben ... etc. ... die noch dazu nach überhaupt nichts schmecken, mitten im eiskalten Winter?

0
beckham1 14.10.2010, 00:38
@Entdeckung

@Entdeckung - dieser Link ist vom Gedanken her ja gut.

Kommt mir aber auch ein bisschen wie Hitparade vor. - Wie neutral und objektiv sind diese Anmerkungen?

Ich bin sehr vorsichtig damit, etwas gleich so hoch in den Himmel zu heben.

Aber eine Orientierungsmöglichkeit ist es schon.

0
aurata 13.10.2010, 10:09

@Nolti: Im Vergleich zur Produktion von einem süßen Präsent, schneiden ökologisch gesehen die Blumen jedenfalls weit besser ab. ;-)

0
Nolti 13.10.2010, 10:20
@aurata

aurata, da hast du sicherlich recht. Wenn ich jedoch ein Päckchen schicke, ist da in der Regel etwas Selbstgemachtes drin.

0
aurata 13.10.2010, 13:35
@Nolti

Was Selbstgemachtes kann man damit natürlich nicht vergleichen :-).

0
Humpelschtilz 15.10.2010, 10:33
@aurata

hätte ich bevor meins hinschreiben erst die richtig lange Latte hier gelesen hätte ich schreiben gleich ma sparen können. Dicke DHblumen Nolti

0

Was möchtest Du wissen?