Ist es schlimm wenn ich ab und zu starken Muskelkater habe?

6 Antworten

Wenn du muskelkater hast ist es nicht das beste einfach zu schlafen...du kannst das Gelenk für den der muskel zuständig ist ganz normal bewegen...wenn du zb muskelkater in den Beinen hast ist ein lockerer lauf gut...heißt Bewegung tut gut...und regelmäßiges dehnen sollte nicht vergessen werden

Muskelkater entsteht, wenn ein Muskel in Folge der Beanspruchung verletzt wird. Je unverhältnismäßiger die Beanspruchung in Bezug auf die "normale" Leistungsfähigkeit des Muskels ist, desto schlimmer wird der Muskelkater und umso länger hält er an. Ein Muskelkater hat immer einen stärkeren Muskel zur Folge. Ein starker genauso, wie ein nicht so starker. Aber es ist auf jeden Fall besser, wenn Du nach einer Trainingspause LANGSAM wieder anfängst. Vielleicht etwas weniger Gewicht auflegen oder nur zwei Sätze statt drei. Da sprich vielleicht mal mit Deinem Trainer drüber.

normalerweise ist es so das du muskelkater bekommst wenn du schon ein paar jährchen trainierst oder noch garnicht. muskelkater ist eines der besten zeichen für ein gutes training und den muskelaufbau. die muskelsteänge reißen an und wachsen größer und stärker wider zusammen, das ist der muskelaufbau. starker muskelkater ist soagar gut, in sofern man wartet bis er wider weg ist bevor man die muskelgruppe wider stark beanspruch. sonst kann es auch zu muskelfaserrissen führen. diese sind nicht besonders gesund, tuen weh und verhindern das training für eine weile. wärme und schlaf sind die besten mittel gegen muskelkater. aber ungesund ist es bestimmt nicht. eher ein erfolg für jeden der muskeln aufbauen will.

Warum bekomme ich trotz harten Trainings kein muskelkater

Hey Leute, ich hab ne frage und zwar trainiere ich seit 4 Monaten im fitnessstudio, also gezielter muskelaufbau, und bekomme selbst wenn ich richtig hart trainiere, also immer, nie muskelkater. Ich weiß schon das muskelkater nicht entscheidend ist für den muskelaufbau ist, aber das macht mich schon stutzig. Ich baue auch Muskelmasse auf und meine Ausführung ist Top und lasse die von Freunden und Trainern kontrollieren.

Liegt das einfach weil ich eine top Regeneration habe? Wegen der guten Ernährung und genügenden Schlafes? Genetik? Oder woran?

Danke im Voraus

...zur Frage

Sehr sehr starker Muskelkater nach dem ersten Mal trainieren!

Hallo,

Also ich war gestern das erste mal im Fitnessstudio und hab gleich voll durchgestartet und jeden Muskel trainiert. Ich habe davor ein Jahr lang keinen Sport gemacht und war sehr faul, da ich durch eine Operation außer Gefecht gesetzt wurde.

Jedoch habe ich heute sehr starken Muskelkater an jeder Stelle meines Körpers und es tut auch weh wenn ich mich hochsetzte etc.

Was kann ich dagegen tun und wird es beim nächsten mal trainieren wieder so schlimm sein?

...zur Frage

Starker Muskelkater Bauch und Arm was tun

Wie komme ich starken Muskelkater in den Bauch und armen möglichst schnell weg ?

...zur Frage

zu starker Muskelkater

Ich war gestern sehr viel Trainieren, mcFit mit einem Freund. Jetzt habe ich ein Problem, ich habe sehr sehr starken Muskelkater am ganzen Körper, mein Freund sagte mir jetzt, dass wenn es schlimmer wird mein Arm amputiert werden müsse. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was macht man gegen starken Muskelkater?

Ich trainiere oft sehr heftig EMS - Training und habe deshalb auch oft Muskelkater. Was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Fühlt sich ein Hexenschuss an wie ein (starker) Muskelkater?

Das Phänomen Hexenschuss kenne ich nur vom Hörensagen und dass es sich um enorm starke Rückenschmerzen handeln soll, die sehr plötzlich auftreten.Ich habe inzwischen schon zwei Mal erlebt, dass ich kurz nach dem Aufstehen, als ich mir (weil ich mich über etwas gefreut habe) die Hände gerieben hab, plötzlich einen starken Schmerz im Rücken hatte (Nähe Schulterbereich), der sich im Prinzip anfühlte wie ein (extrem) starker Muskelkater.Beim ersten Mal war es besonders schlimm, so dass ich im ersten Moment daran dachte, die 112 anzurufen... aber nach ein paar behutsamen Bewegungen merkte ich dann, dass es auszuhalten ist und auch einzuschätzen durch seine Muskelkaterartigkeit (hoffe das ist jetzt verständlich), so dass ich das doch nicht getan habe. Ich musste mich dann sehr vorsichtig bewegen, aber es wurde mit der Zeit etwas besser. Am nächsten Tag war alles vorbei.Eine Ibuprofen, die ich genommen habe, hat übrigens absolut keinen wahrnehmbaren Effekt gehabt, was mich überrascht hat, aber ich hab dann auch lieber nicht noch weitere Tabletten genommen, bevor ich irgendwie überdosiere.Habe dann auch überlegt, was diesen starken Muskelkater hervorgerufen haben könnte, und dann fiel mir auch ein, dass ich mit nem Rucksack einkaufen gegangen war und zwar mehr als normalerweise, und dann den Weg zu Fuß nach Hause bin.Das ganze ist wie gesagt, ein zweites Mal passiert, aber da konnte ich mich an nichts erinnern, was die Ursache sein könnte. Da war der Schmerz aber auch längst nicht so stark wie beim ersten Mal (aber trotzdem ziemlich heftig)... auch da habe ich dann, wegen der Art wie es sich anfühlte, an einen Muskelkater gedacht.inzwischen habe ich öfters drüber nachgedacht und bin auf den Gedanken gekommen, ob es vielleicht der berühmte Hexenschuss gewesen sein könnte... kann jemand hier vielleicht aus eigener Erfahrung berichten, ob sich ein solcher ähnlich wie Muskelkater anfühlt? Oder anderes was mir helfen könnte, diese Erlebnisse einzuordnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?