Ist es schlimm wenn ein Welpe nicht so viel isst wie es vom Hersteller hinten auf der Verpackung vorgesehen ist ( 320 Gramm )?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Problem ist mal wieder hausgemacht. Der Hund frisst nicht alles auf und du mengst was besseres drunter, um es ihr "schmackhaft" zu machen. Was lernt der Hund daraus? "Ich muss nur lange genug mit dem fressen warten, dann bekomm ich was besseres." Hunde sind nicht blöd. Sowas haben die ganz schnell raus.

Mein Tipp: stell ihr den Napf mit ihrem gewöhnlichen Trockenfutter hin. Sobald sie sich vom Napf entfernt oder nur dasteht und "wartet", kommt der Napf wieder weg und sie muss bis zur nächsten Mahlzeit warten (bei einem Welpen hast du ja 4 Versuche am Tag). Es gibt nichts zwischendurch! Was glaubst du, wie schnell der Napf spätestens am zweiten Tag leer ist?

Und keine Sorge. Kein Hund verhungert vor einem vollen Napf. Der Selbsterhaltungsinstinkt ist der stärkste überhaupt und zwar bei jedem Lebewesen. Wenn der Hund wirklich Hunger hat, wird er fressen.

Und geh nicht so sehr nach den Angaben auf der Futterpackung. Du kannst nicht davon ausgehen, dass der Hersteller am Wohl deines Hundes interessiert ist. Der will in erster Linie verkaufen und zwar so viel wie möglich. Klar werden da die Angaben ein bisschen hochgemogelt, damit das Futter schneller alle ist und du mehr nachkaufst.

Guck dir deinen Hund einfach an. Kannst du die Rippen bei Streicheln noch gut spüren, ohne dich mit dem Finger durch eine Fettschicht wälzen zu müssen? Dann ist es genau richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lisfi 18.06.2017, 10:45

Meine Güte....er spricht von einem 10 Wochen alten Welpen,der eigentlich noch Muttermilch bekommen sollte.Das arme Kerlchen soll sich jetzt von Trockenfutter ernähren?

0
Revic 18.06.2017, 10:51
@lisfi

Blödsinn. Mit 10 Wochen kann sich der Welpe längst von fester Nahrung ernähren. Informier dich mal ein bisschen, bevor du hier so einen Mist verbreitest.

0

Bin nicht so oft das Futter wechseln. Der Hund sollte sein Hauptfutter fressen, da er TF frisst kannst du immer eine Handvoll zum trainieren raus nehmen. Den Rest von den 320 Gramm auf 3-4 Mahlzeiten verteilen und das darunter mischen weg lassen.

Im Hauptfutter ist alles wichtige drin, was der Hund zum wachsen braucht. Da muss man nichts drunter mischen. Ebenso das TF etwas einweichen, ein TL Naturjogurth oder Hüttenkäse ist gut für die Darmflora. 

Erzieh dir nicht einen Futtermäkeligen Hund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang hat mein Hund auch nie die angegebene Menge Nahrung zu sich genommen, dies macht er bis heute meistens immernoch nicht.Ich habe festgestellt, das mein Hund eher auf die BARF Ernährung anspricht, weshalb ich ihn mitlerweile mit Trockenfutter und BARF ernähre.

Probiere es doch einmal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange sie überhaupt frisst und auch sonst das Verhalten normal ist (trinken, Stuhlgang, Wasser lassen usw.), würde ich vorerst mal genau beobachten, mir aber noch keine übermäßigen Sorgen machen. Sind da allerdings auffällige Verhaltensmuster, würde ich das Tier einmal durchchecken lassen.

Wechsel doch mal das Futter - oftmals liegt es daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest einen Tierarzt um Rat fragen.

Allgemein kann man sagen , das es eben Welpen gibt die nicht alles essen. 

Unseren Hund beispielsweise kann ich mit Pedigree jagen , dafür steht er aber auf noname Produkte aus dem Edeka. 

Du musst einfach nur die Marke finden , die er gerne zu sich nimmt. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?