Ist es schlimm wenn ein Pferd 25 statt 20 Minuten angeweidet wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Quatsch. 5 Minuten machen den Braten nicht fett. Kleiner Tip...in solchen Momenten einfach mal nachdenken. Hättest deinen laufen lassen sollen und den anderen zuerst rein. Pferde, die alleine draußen gelassen werden, sind meist wesentlich kooperativer, was Reinholen angeht. Oder war die Sorge zu groß, dass das eigene Pferd 2 Min. zu lange auf der Weide steht?

Übrigens haben Pferde keine Stoppuhr im Magen. Die paar Sekunden sind total ohne Aussage. Der eine verträgt unbeschadet die volle Dröhnung auf einmal, der andere bekommt schon Probleme, wenn er zum Saisonbeginn das Gras nur anguckt.

Salomchen 15.05.2017, 22:48

Ne, ich habe erst das eine Pferd auf die Weide gestellt und wollte dann in der Zeit mein Pferd reinholen weil ich es danach reiten wollte. Mein Pferd stand schon auf der großen Wiese die weiter weg als die Wiese war, auf der das andere Pferd stand. Meiner ist ja schon angeweidet.


Und ich musste noch ein 3 Pferd rausstellen. Da muss ich die Zeit, auf der eins auf der Weide steht nutzen.

0

das pferd wird beim nicht einfangen lassen sicher nicht die ganze zeit gefressen haben.

also - nein.

ist nicht schlimm.

in hinsicht auf grünfutter eher empfindliche pferde würde man sowieso an halfter und strick anweiden, damit das anweiden unter kontrollierten bedingungen stattfindet und dazu nicht auf die koppel stellen

5 minuten reißen das ruder nicht mehr um. ein tipp wäre nur das pferd an der hand schon anzuweiden. ich fang mit 5 min dann 10 min an und ab dann kommt se mit auf die weide für ca 20 min.

Nein, das ist nicht schlimm. ABer wenn du das Pferd nach 20 Min. reinholen solltest, dann will sich der Besitzer auch darauf verlassen können. Bei meinem Pferd würde ich zumindest unwillig die Stirn runzeln, und das nächste Mal jemanden anderen bitten. Oder es selbst machen.

Salomchen 12.05.2017, 18:16

die besi ist aber zu Faul um es selber zu machen. Deswegen ist das Pferd ja auch noch nicht angeweidet.

0

Eig. würde ich sagen auf die 5min kommts nicht an.

Aber seitdem ich ein Pferd kenne was sehr Kolik anfällig ist,

sage ich besser kürzer als zulange.

Bei diesem Pferd was ich eben kenne, wären genau solche 5min zu viel.

Aber zum Glück sind ja nicht alle Pferde so.

Achwas die 5 Minuten sind nicht so schlimm ;) Du siehst ja, dass es sich auch unheimlich gefreut hat

5 Minuten machen denke ich keinen riesen Unterschied.

Aber:

Du schreibst ja, das es so gut wie gar nicht angeweidet wurde.Er war also diese Saison noch nicht auf der Weide oder an der Hand grasen? Da wären 20min für mich schon zu viel. Da würde ich erstmal bei 10min anfangen.

LG

ne das macht gar nix liebe grüße ans pferd

Was möchtest Du wissen?