Ist es schlimm, wenn ein Katholischer eine Evangelische heiratet?

Das Ergebnis basiert auf 43 Abstimmungen

Ist egal. 98%
Das gehört sich wirklich nicht. 2%

24 Antworten

Ist egal.

... wenn sich beide auf die Bibel als die alleinige Grundlage ihres Glaubens einigen können.

Also so, wie es die Beröer taten:

  • "Sie forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhalte" (Apostelgeschichte 17,11b). 

Denn:

  • "Die ganze Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet" (2. Timotheus 3,16-17).
Ist egal.

Manche sind eben noch in ihren "unökumenischen" Gedanken verhaftet.
Kannst ihr ja sagen, dass du etwas für die Ökumene tust und das sehr gut ist, um den Dialog zwischen den beiden Glaubensrichtungen (Katholizismus und Protestantismus) zu erleichtern und intensiveren :)

Selbst im Kloster ist man nicht mehr so verbohrt und starrsinnig.

Natürlich schickt es sich deine Freundin zu heiraten...ihr liebt euch. Religionen oder Glaubensrichtungen sollten da absolut nebensächlich sein und wir leben, glücklicherweise, in einer Zeit, in der das zumeist auch so gehandhabt wird.

Ist egal.

Früher gab es da schon große Unterschiede - bzw da war es vielleicht nicht so „angebracht“. Daher sagt das deine Oma wahrscheinlich auch.

Heutzutage ist das aber nicht mehr so, also alles okay.

Ist egal.

Für mich ist das egal wenn man sich liebt.

Früher war es eine Schande, aber mittlerweile ist es das nicht mehr.

Mich würde es nicht stören, wenn mein Freund oder Mann evangelisch wäre. Mein Onkel ist übrigens auch evangelisch, meine Tante ist aber katholisch.

Man müsste sich halt im Klaren sein, dass vielleicht der Partner nicht in eine katholische Kirche gehen will und diese meidet.

Ist egal.

Sag Deiner Oma doch mal "was Gott zusammen geführt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!"

Vielleicht hat sie ja Respekt vor einer "Aussage" ihres Chefs!

Religionen sind für mich von Menschen gemacht. Leider haben sich in früheren Zeiten einige Gelehrte Bedeutungen so zurecht gelegt, dass sie das unwissende Volk still halten konnten. Man hat Angst verbreitet und gegen die Abgabe von Geld oder Naturalien, an die s.g. Gelehrten, konnte sich das Volk einen Platz im Himmelreich "erkaufen"!?

Viel wichtiger sind für mich die gelebten christlichen Werte. Leider leben auch in der heutigen Zeit die s.g. Gelehrten immer noch nicht nach diesen Werten und genau das macht für mich die ganze Sache mehr als unglaubwürdig.

Es schickt sich nämlich gar nicht, wenn Priester, grad von der katholischen Kirche, gedeckt werden, wenn diese wirklich schlimme Dinge getan haben und die Opfer müssen um eine Entschädigung kämpfen.

Darüber sollte sich Deine Oma mal Gedanken machen und Euch Beiden ein glückliches gemeinsames Leben wünschen! Rein rechnerisch, wirst Du noch wesentlich mehr Lebenszeit mit Deiner Freundin/Frau verbringen, als mit Deiner Oma. Lass Dir da also nicht rein reden, lebe Dein Leben und Deine Werte!

Alles Gute für Dich und Deine Freundin 💖

Was möchtest Du wissen?