Ist es schlimm wenn ein Hund bricht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt darauf an, warum er erbricht. Hat er nur zu schnell gefressen, ist das an und für sich kein Problem, da Hunde "Schlingfresser" sind, die schnellstmöglich alles hineinstopfen und dann an einem ruhigen Ort wieder alles hochwürgen, um in Ruhe nochmal zu fressen. Das Phänomen kenne ich von unserem alten Hund noch, da war der Napf innerhalb 30sec. leer.

Erbricht er aber Blut oder mehrmals nur Schleim kann es sein, dass er einen Fremdkörper (Plastik vielleicht?) verschluckt hat. Das sollte dringenst und umgehend vom Tierarzt begutachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibst du deinem Hund mal gelegentlich was vom Essen ab? Falls er es nur einmal oder ein paar mal macht, kann es sein, du hast ihm irgendwas zum fressen gegeben, was ihm nicht sonderlich bekommt, so war es bei meinem auch erst der Fall. Das merkt man, wenn man ihm ein paar Tage lang nur das normale Hundefutter gibt und ihm keine Leckerlis vom eignen Essen abgibt. 

Ein anderer Grund kann sein, das er zu viel Gras gefressen hat, einfach mal beobachten, wenn du mit ihm Gassi gehst oder ihm im Garten laufen lässt.

Falls beides nicht der Fall ist, würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und ihn mal durchchecken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er sich einmal übergibt, ist das nicht weiter tragisch, solange er sonst fit ist. Sollte es allerdings über den Tag verteilt und bis morgen noch häufiger vorkommen, solltest du mal zum Tierarzt.

Einfach erstmal beobachten. Fängt er an stark zu hecheln oder zu sabbern, kriegt er zusätzlich Durchfall und Fieber oder wird er sehr unruhig auch auf jeden Fall zum Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beobachte erstmal. 

wenn es nur einmal vorkommt hat er vielleicht zu viel gegessen, etwas neues was er nicht vertrug, oder gras was ihm zum übergeben brachte. 

sind würmer mit im erbrochenen braucht er eine wurmkur.

ist er schlapp, übergibt er sich wiederholt oder ist sogar blut mit im erbrochenen solltet ihr zum arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an wie häufig er erbricht meine Hündin hat sich heute auch übergeben nach dem sie Gras gefressen hat.

Wenn es häufig vorkommt oder lange anhält oder wenn Durchfall dazu kommt oder der Hund apathisch ist sollte man schon zum Tierarzt gehen. Es könnte eventuell eine Vergiftung sein, dann ist schnelle Hilfe angesagt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oft und in welcher Situation macht er das denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist dein Hund Zerbrochen ? :)

Ok jz reichts mit spaß
Wen dein Hund Blut erbricht solltest du zum arzt Aber sonst ist es normal das hunde sich mal übergeben wen das in einiger zeit jetzt öfters passiert würde ich mal zum Tierarzt gehen und den Hund abcheckenlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sollte man schon machen! Ausser man weiß weswegen und es ist nix schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort zum Tierarzt! Es könnte eine lebensgefährliche Vergiftung vorliegen!

Das ist kein Scherz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Er sich erbrochen hat, nachdem Er draußen etwas gefressen hat, ja sofort zum Tierarzt, wegen Vergiftungsgefahr.

Außer, Er sollte nur Gras gefressen haben, dann ist es normal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?