Ist es schlimm wen man fremde katzen füttert?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Verjagt wird die Katze nicht, aber ich denke mal, dass es keine Rolle spielt, wenn Du sie hin und wieder mal fütterst, aber es sollte nicht regelmässig sein, denn es könnte sein, dass sie Dir hinterhläuft und Du sie nicht mehr los wirst und das heisst, wenn sie jemandem gehört, entfremdest Du sie dieser Familie, was nicht gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin hat recht: Du solltest keine fremden Katzen füttern. 

Zum einen weil wirklich nicht jede Katze jedes Futter verträgt.

Und zum anderen - und das ist der Hauptpunkt -  weil sie sonst vielleicht lieber bei dir frisst und nicht mehr nach Hause geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das für ausgemachten Unsinn. Klar, ist es nicht schön, wenn man Katzen anfüttert und sie so möglicherweise ihren Besitzern entfremdet. Wenn es aber eine herrenlose Katze war, spricht nichts gegen eine REGELMÄßIGE Futtergabe. Hier gilt das Motto "Wenn schon, denn schon".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke wahrscheinlicher ist es, dass wenn du die Katze regelmässig fütterst, dass sie sich daran gewöhnt und sich von ihrem eigentlichen Heim entfernt.

Hauskatzen die frei herum laufen riechen immer nach Menschen, Menschen die sie auf der Strasse sehen und streicheln oder die eigentliche Heimfamilie die Besuch bekommt und dann die Katze auch wieder von fremden Menschen betatscht wird. Also bei Hauskatzen ist das nicht so, dass sie von anderen Katzen abgelehnt werden wenn sie nach fremden Menschen riechen.

In der Natur jedoch schon. Wenn du 'Katzenfutter' gekauft hast und die Katze auch frei draussen rum läuft, wird ihr dies nichts machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir auch davon ab. 

Die meisten Grunde brauche ich nicht wiederholen weil sie hier schon stehen.

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Katze von jemand anderem gefüttert wird, und plötzlich nicht mehr zu dir nach Hause kommt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja teils. Manche Katzen vertragen wirklich bestimmtes Futter nicht. Mein Kater kein Fisch und meine Katze keine Wurst/Fleisch welches einen zu hohen Salzgehalt hat. Es kann auch sein, dass die Katze dadurch dann nicht mehr nach Hause geht sondern dir folgt.

Ab und an füttern ist aber sicherlich kein Weltuntergang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso fütterst du die Katze???? 

Fütterst du alle Katzen in deiner Straße und vielleicht auch noch die Hunde? 

Lass es Bitte sein. Ich als Katzenbesitzerin kann nicht nachvollziehen wieso Leute fremde Katzen füttern. Wenn ich mal jemanden erwischen würde, der meiner Katze was zu fressen geben würde....das gäbe ein mächtiges Donnerwetter! 

Und wenn es eine Streunende Katze ist, kannst du sie evtl mit dem Futter krank machen. Dieses sogenannte "Katzenfutter" in der Dose enthält nur tierische Nebenerzeugnisse, zb. Hufe, Schlachtabfälle, Haare, Borsten,...und dann ein paar Lockstoffe, damit die Katze es auch gerne frisst. Widerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dracornis1988
12.05.2017, 12:24

Aha? Und was fütterst du? 

0

Vielleicht gehört die Katze schon jemanden und sie genießt ihre Zeit draußen... ich würde ihr nichts geben, weil die wahrscheinlich entweder von ihren Besitzern Futter bekommt, oder wenn sie ein streuner ist wahrscheinlich nicht verträgt und Durchfall oder so bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?