ist es "schlimm" und "abstoßend", wenn ich impotent bin?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass das wirklich schnell testen, es gibt diverse Ursachen warum das nicht funktioniert. Je schneller man die Situation klärt umso besser kann man helfen. Nimmst du evtl. Medikamente wie Antidepressiva oder Herzmittel etc. ?

Einfach zu ertragen ist das sicher nicht, aber abstossend ist das sicher nicht. Auch Lebenspartner kann man so haben. LG

Nein, ich bin Medikamentfrei und habe keine dauerhafte "krankheit".

0
nicht mehr alles so rund wie vor paar jahren läuft.

Du bist noch keine 18!! Von wie vielen Jahren reden wir hier denn?

http://www.gutefrage.net/nutzer/sqlcrunsh/fragen/neue/1

Geh zu einem Arzt und laß Dich untersuchen. Der kann Dir dann auch weiter helfen.

LG

Na es gibt doch da bestimmt so bunte pillen die man im internet bestellen kann, es gibt ja für alles irgendwelche pillen, dann wirst du vieleicht schon was gutes finden dass du wieder potent wirst da gibts sicher viele potenzmittel.

Das hat normalerweise nur mit Ängstlichkeit/Nervosität zu tun, vielleicht kann ein Psychotherapeut helfen.

Ansonsten, gute Ernährung, genug Bewegung und ein natürliches Selbstvertrauen / Begeisterung für das, was man tut, sind sehr hilfreich.

Es ist nicht schlimm - schließlich ist es natürlich. Und bei Lebenspartnern geht es ja nicht NUR um GV.

Tief Luft holen - durchatmen... bester Tipp, für jede Situation.

Ich habe nicht das Gefühl, dass dich selbst deine mögliche Impotenz großartig stört, also dich ganz persönlich. Stimmt das? Jetzt mal abgesehen von diesem "Sinn" des Lebens und dem was Andere Menschen sagen könnten. Hast du das Gefühl, dass du in deinem Alltag darunter leiden würdest, wenn es so wäre?

Wegen diesem "Sinn des lebens" möchte ich ja hauptsächlich Kinder kriegen. Und ja, ich denke schon, das mein Alltag darunter leiden könnte. Erstmal würde ich immer im Hinterkopf haben, dass ich impotent währe. Und wenn ich z.b eine Frau treffe, die Kinder will, aber ich sage, ich bin impotent.... Weiter kann man sich das ja ausmalen.

0

Nun laß mal ruhig angehen, ab einem Alter von 75 Jahren braucht man sowieso keine Kinder mehr zeugen, die Hormone sind einfach weg!

Er ist noch nicht mal 18!!! ;o)

0

Kein Problem, wenn du keine Kinder willst. Bei manchen "potenten" Menschen wäre es auch besser, sie würden sich zurückhalten :-)

Der Hauptsinn meine ich natürlich.

Bist Du der große Bruder von dem 14-jährigen "sqlcrunsh"?

Was möchtest Du wissen?