Ist es schlimm, sich nur über sein Aussehen zu definieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ja, ich finde das falsch.

Das Aussehen kann sich ändern, durch alle möglichen Umstände.

Nur mal als Beispiel: eine Bekannte von mir hat mit 15 eine Krankheit bekommen, durch die sie nach und nach alle Haare verlor. Die Ärzte haben alles mögliche versucht, aber nix half, jetzt hat sie eine Glatze.

Eine andere Bekannte von mir hatte mal einen Autounfall, von dem sie Jahre später noch Narben und Brandwunden hatte.

Du siehst, das Aussehen ist vergänglich. Darum solltest du dir mehr Gedanken über den Charakter machen.

Nach außen gibst Du Dich oberflächlich, arrogant und unsympathisch. Das sehen dann auch die anderen Leute, ob sie Dich kennen oder nicht. Diesen Eindruck hinterlässt Du.

Innerlich hast Du psychische Probleme, die dringend therapiert werden müssten. Damit könntest Du auch ein normales Selbstbewusstsein entwickeln, was Dir mehr als normal schon fehlt.

Leider fällt mir bei diesem Text keine andere Antwort ein. 

Klingt ungesund für die Psyche, auf Dauer ist das sicher nicht so gut. Macht dich nicht zu einem schlechten Menschen oder so, aber es schränkt wie du das erzählst immens dein Leben ein (ein definierendes Merkmal vieler psychischer Krankheiten) und ich mein, was passiert, wenn du alt wirst? 

Ich würd mal schauen, ob du da vielleicht mit Coaching oder auch Therapie was ändern kannst, damit du keine Arzttermine mehr absagen musst, weil du minimal geschwitzt hast.

Schlimm ist das eine, es ist am Ende deine Sache. Ich finde es einfach traurig, weil du dich in einen eigens geschaffenen Käfig setzt. Am Ende investierst du doch so viel Zeit in dein Aussehen, dass man dich als Person kaum kennenlernen kann.

Auch wenn diese Zeit geprägt ist von Oberflächlichkeiten gibt es noch immer Menschen die diese egal sind. Ich achte z. B. darauf wie ich aussehe, am Ende ist es mir nach dem Aussuchen der Kleidung für den Tag aber auch wieder egal und bis zum Abend weiß ich. ohne hinsehen, nicht einmal mehr was ich an habe, geschweige denn wie irgendwer anderes gekleidet war oder gar welche Bemalung da war oder nicht und so wird es noch mehr gehen.

Ich würde dich kennenlernen wollen. Was du magst oder nicht magst, was du denkst, was du gut oder schlecht findest und welche menschlichen Qualitäten du has und da rede ich nicht von irgendwelchen Talenten im Klavierspielen, schulischen Leistungen oder sonstwas.

Du kannst ja auf dich achten, aber du solltest dich selbst nicht so sehr in die Ecke drängen, dass du schon Termine absagst. Du solltest mal darüber nachdenken was dich als Person ausmacht und dich mehr an diesen Werten messen. Das Aussehen ist nichts weiter als eine nett gepflegte Fassade.

Ich kenne das zu gut. Ich achte sehr auf mein Aussehen, aber ich definiere mich nicht nur dadurch, sondern auch durch meine Leistungen, die nahezu perfekt sein müssen, damit ich zufrieden bin. 

Es ist nicht normal und wenn du dich dadurch so einschränkst und Termine verschiebst, müsstest du schauen, dass du deinen geringen Selbstwert in diesem Bereich erhöhst oder zumindest unter Kontrolle kriegst. Vielleicht bist du ja narzisstisch veranlagt, aber das kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich habe beispielsweise eine narzisstische Persönlichkeitsstörung und so ein Verhalten zählt auch dazu. 

Ich finde sowas einfach nur traurig.......

Was möchtest Du wissen?