Ist es schlimm nachts zu arbeiten/lernen?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ist gar nicht schlimm. Kann das voll und ganz nachvollziehen! 100%
Ach, ich weiß auch nicht. 0%
Geh schlafen du faule Socke! 0%

2 Antworten

Tatsächlich können manche Menschen nachts besonders gut arbeiten. Ich selber gehöre leider auch dazu. Doch der "normale" Alltag lässt dies meist nicht wirklich zu.

Während meines Studiums habe ich besonders wichtige Arbeiten z.T. nachts erledigt, durchaus mit Erfolg.

Trotzdem habe ich mich sehr bemüht, einen guten Tages- Rythmus einzuhalten. Ich habe feste Zeiten gesetzt, weil ich wusste, dass ich mich im Beruf ja auch daran würde halten müssen.

Heute bin ich dankbar dafür, dass ich mich konsequent für einen bewussten Zeitplan entschieden habe, der nur ein paar Ausnahmen zugelassen hat.

Als durchaus erfolgreiche "Nachteule" habe ich es geschafft, mich an einen sinnvollen Tagesplan schon während des Studiums zu gewöhnen.

Hätte ich nur meine "Nacht- Orientiertheit" praktiziert, wäre ich niemals in meinem Beruf erfolgreich gewesen,

Was möchtest Du wissen?