ist es schlimm mit 23 jahren noch eine ausbildung zu machen und bei den eltern zu wohnen und jungfrau zu sein?

11 Antworten

Du machst ja eine Ausbildung, also bist du nicht untätig.

Viele Menschen leben heute noch bis in die späten 20er bei ihren Eltern. Solange du Pläne schmiedest, letztendlich auszuziehen (hint hint: circa nach Ende der Ausbildung) ist das völlig ok.

Beim letzten Punkt halte ich mich jetzt mal zurück, da kann ich nicht so mitreden als Frau.

Aber wenn man die ersten beiden Punkte betrachtet, ist deine Lage nicht schlimm oder ungewöhnlich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist überhaupt nicht schlimm! Jeder brauch unterschiedlich viel Zeit. Du musst dich zu nichts zwingen, nur, weil es die Gesellschaft von dir erwartet! Mach dein eigenes Ding :)

Solange du auf dem Weg bist ein gutes Leben zu führen ist doch alles okay

Mit 23 ne Ausbildung zu machen ist nicht schlimm. Mit 23 noch bei den Eltern zu wohnen ist auch nicht schlimm. Aber mit 23 noch nie gefîckt zu haben ist.... Sagen wir mal so... Ist sehr bedenklich!

Es ist nicht schlimm, keine Sorge..

Was möchtest Du wissen?