Ist es schlimm Kokain bei bestimmten Anlässen zu sich zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich würds nicht machen.
Weil ich denke des bleibt dann nicht bei 1x und wenn se Dich erwischen dann wird da kein Unterschied gemacht ob das ne Feier ist oder nicht.
Ich persönlich habe so was noch nie genommen und werde es auch nie.

Ich habe einen Freund bereits verloren, er hat Heroin genommen und wurde von seiner Freundin Tod in der Küche gefunden!!
Er hat mal klein angefangen, so mit etwas Gras rauchen nur 1x und nochmal 1x usw. Doch irgendwann hat das nicht mehr ausgereicht.

Er wollte immer mehr und das hat ihm nicht nur sehr viel Geld gekostet sondern hat auch mit dem Leben bezahlt.

Also lass den Schmarrn weil wenn wirklich zu den coolen gehörst dann kannst vollkommen nüchtern Party mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchLiebeAlkohol
02.07.2016, 21:03

Ich denke aber dass Hero noch mal eine ganz andere Kategorie ist.
Danke für die Antwort.

0
Kommentar von Zanora
02.07.2016, 21:55

Heroin is ne große Spur extremer. Ganz klar. Ich wollte damit auch nur sagen das ich Angst hätte das mein verlangen immer größer wird. Ich habe meinen Bekannten das letzte mal gesehen wo er "nur" gekifft hat. Wir haben dann irgendwie den Kontakt verloren und 1 1/2 'Jahre später erfuhr ich das er wegen einer Heroinüberdosis gestorben sei. Er wollte dann halt immer mehr.

0

Einmal im Jahr ist sicherlich nicht das Problem. Der Körper hat ja gewisse Relevanzen.

Die Gefahr steht bei der Wiederholung. Du wirst ja nicht direkt süchtig. Doch vielleicht gefällt dir das Gefühl und du lässt dich ein weiteres Mal überreden.

Ich würde es sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um die Gesetze geht: Leider ja, bei uns wird es ja nicht gerne gesehen.

Gesundheitlich: Unbedenklich, einmal im Jahr wird noch keine ernstzunehmenden Schäden verursachen - die Dosis ist das Gift. Und hör nicht auf die die sagen es macht beim ersten mal süchtig, mit gesundem Respekt vor der Substanz passiert das eigentlich nicht. 

Ein Denken wie im Casino wäre hier angebracht: Vorher festlegen, wie viel man verpulvert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie jemand schlimm definiert. Ich möchte mit solchen Leuten nichts zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Juristisch ja. Und die Abhängigkeit kann auch schon nach dem ersten mal zu wirken beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, aber wenn man sich fühlt wie der liebe Gott, dann könnte es bestimmt sein, das es nicht bei diesen einmal jährlichen Konsum bleibt.

Bis jetzt hat bei jeden, den ich kenne und der Koka oder Heroin genommen hat, die Sucht zugeschlagen. Ein Großteil dieser Menschen kann sogar ganz gut damit umgehen, aber Abhängig zu sein nervt echt gewaltig und kostet viel Geld.

Du brauchst es nicht. Solche Experimente sollte man lieber lassen.

Wer einmal leckt, der weiß wie´s schmeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das schon nachfragen fragen musst, dann besteht bei dir ohnehin keinen Hoffnung mehr.

Wenn sich bei dir allein schon die Möglichkeit ergäbe, dass du da ran kommst und, dass du diese Frage ernst meinst, dann ist das schon ein sicheres Indiz dafür, dass du irgendwann irgendwo im Leben falsch abgebogen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchLiebeAlkohol
03.07.2016, 10:55

Ich hab echt keine Erfahrung mit Rauschgiften ich hab nur Kumpels die das bei bestimmten Anlässen nehmen und ganz normal sind.

0
Kommentar von Kodringer
03.07.2016, 11:42

Warum keine Hoffnung? Wenn man sich allein statistisch die Berufsgruppen ansieht die koksen, so müsste er sich keine Sorgen machen. Immer diese Pauschalisierungen - warum denken wenns auch ohne geht?

0

na, du hast ja schon ein anderes drogenproblem, wie's aussieht. dazu auch noch zu koksen, damit es noch "besonderer" wird ... 

weisst du, das problem bei alkohol, drogen, etc. ist, dass du anfaengst, die "guten erinnerungen" damit zu verknuepfen, bewusst und unbewusst. das ist die grundlage fuer jede form der abhaengigkeit.

selbst wenn keine koerperliche abhaengigkeit vorliegt, wird diese grundlage, die du da geschaffen hast, dir immer das gefuehl geben, du hast keinen richtigen spass, wenn du nicht breit bist.

insofern: ja, irgendwie schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchLiebeAlkohol
02.07.2016, 20:54

Warum sollte ich ein Alkproblem haben?
Theoretisch könnte ich Alk lieben ohne jemals abgestürzt zu sein also....

0
Kommentar von IchLiebeAlkohol
02.07.2016, 21:04

Ich genieße meinen Alk echt genussvoll und sicher.
Mit Absturz hab ich gemeint dass ich möglicherweise nie wirklich besoffen war.

0

Was möchtest Du wissen?