Ist es schlimm in einer Bewerbung Sehr geehrte Damen und Herren anstatt den Namen einer Person anzugeben?

4 Antworten

Naja ist halt nicht wirklich ein optimaler Einstieg für ein Anschreiben. Und hinterlässt auch nicht unbedingt einen guten Eindruck. Da in der Stellenausschreibung ja ein Ansprechpartner genannt ist. Man sollte den Adressaten möglichst immer direkt mit Namen nennen. Ist aber auch kein Weltuntergang, für das nächste Mal einfach genauer lesen :)

Es ist kein ko-Kriterium. Wenn deine Bewerbung ansonsten überzeugt, sollte es kein Problem darstellen.

Aber wenn es am Ende zwischen dir und einem anderen Bewerber auf Kleinigkeiten ankommt, könnte das schon den Ausschlag geben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der zuständige Ansprechpartner das überliest, liegt bei 99,5 %. Insofern - alles gut!

Nein, das ist auch so in Ordnung!

Was möchtest Du wissen?