Ist es schlimm einmal zu kiffen? (nur ausprobieren)

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Viele machen dir dabei immer so eine Angst. Einmal macht dich weder süchtig noch ist es schädlich. Es ist wie als ob du eine Zigarette rauchen würdest und wer kann schon sagen das noch nie getan zu haben. Das soll nich falsch verstanden werden ich bin definitiv gegen Drogen aber einmal ausprobieren ist ganz normal hat jeder schon und gehört quasi zum erwachsen werden dazu. Also mach dir keine Gedanken darum aber geh danach für 1-2 std nicht nach Hause wegen den roten Augen. Es ist auch sehr witzig. Du findest alles lustig und fühlst dich wohl. Teilweise hast du richtige lachflashes wo du 3-4 min einfach nicht mehr aufhören kannst. Und du bekommst zwischendrin ordentlich Hunger also Tüte Chips nicht vergessen :) Ok Dann HAU ORDENTLICH REIN!! :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuhu1999
09.11.2012, 20:20

Danke für die Antwort! :)

Ich rauche aber nicht :D :)

0

Hallo

Es ist nicht falsch etwas ausprobieren zu wollen, jedoch sollte man schauen, dass man anschliessend nicht immer öfters will und so eine Sucht beginnt.

Ich würde dir sagen, wenn du es probieren möchtest dann tue es. Einmal ist keinmal.. Wegen einmal Graskonsum wird deine Lunge nicht gerade einer Teerung unterzogen.

Schönen Abend, popxorn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuhu1999
29.10.2012, 22:41

Danke für die Antwort! Werde es aber nicht tun ;)

0

Aus dem " einmal " kiffen wird es dann am nächsten Tag zweimal und immer mehr mals und irgendwann bist du süchtig nach dem Zeug (im schlimmsten Fall). Allgemein Drogen machen süchtig und wenn du 13 Jahre alt bist ( nach deinem Namen aus) ist es vorallem noch gefährlicher. Ich spreche aus Erfahrung und würde es dir dringend abraten.

mfg.

Berk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuhu1999
29.10.2012, 21:13

okay danke, paar andere Freunde von mir haben es mir schon abgeraten! ;) Ich werde es nicht tun.. hätte nicht gedacht das es so schlimm ist!

0

Da Du noch nicht volljährig und noch in der Entwicklungsphase bist, halte ich es für kontraproduktiv. Darüberhinaus ist bei psychisch instabilen Personen vom Konsum sogen. "weicher Drogen" ( Cannabis, Marijuana ) abzuraten. Warte, bis Du 18 bist und dann entscheide selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuhu1999
29.10.2012, 22:37

Habe mich ja eigentlich schon entschieden! ich will nicht alkoholiker, raucher oder kiffer werden! nur ich wollte wissen wie schlimm es ist, es auszuprobieren. ;)

0

Wenn du dreizehn bist - ja, auf jedem Fall. Mit 18 finde ich das eher okay, da kann man die Verantwortung für seine eigenen Taten tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch sehr jung. Im jugendlichen Alter hat Kiffen sehr sehr schlechte Auswirkungen auf viele Konsumenten. Belegt sind dabei Intelligenzverminderung, Ausbruch von Psychosen, Gedächtnisstörungen. Man sollte definitiv nicht kiffen bevor man volljährig ist (auch dann lieber nicht, aber die Risiken nehmen dann ab).

Siehe:

scinexx.de/wissen-aktuell-15077-2012-08-28.html

scinexx.de/wissen-aktuell-13124-2011-03-14.html

gehirn-und-geist.de/alias/hirnforschung/unterschaetzte-helfer/1143965

scinexx.de/wissen-aktuell-14038-2011-10-26.html

(Originalquellen jeweils unten im Artikel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es schlimm einmal zu kiffen?

Es kommt darauf an, was Du unter "schlimm" verstehst.

"Schlimm" kann sein, wenn man aufgrund von Kiffen in seiner geistigen Entwicklung stecken bleibt.

"Schlimm" kann sein, eine Psychose zu entwickeln, die durch Kiffen zum Ausbruch gebracht wird.

"Schlimm" kann allerdings auch das Wetter sein, wenn man nicht richtig angezogen ist.

Die wirkliche Gefahr beim Ausprobieren ist, dass es Dir gefällt. Bekanntlich kann man Dinge, die einem sehr gefallen, weniger gut sein lassen als Dinge, die einem nicht gefallen.

Warte bis nach Deiner Pubertät und entscheide Dich dann neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal, ohne es zu wissen, an einer selbst gestopften Zigarette gezogen,in die Gras gemischt war. Ich hab miron diesem einen Zug die Seele aus dem Leib gekotzt. Das war doppelt unschön, weil ich vorher nen Döner gegessen hatte. Zu der Freundin hatte ich anschließend den Kontakt abgebrochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HANFFREUND
30.10.2012, 18:04

vom cannabis kanste aber nicht erbrechen ich muss vom tabak erbrechen wenn ich tief einziehe und meine lunge fühlt sich wie blei an bei kräutern habe ich das nicht

0

mit 16 frühstens ist nicht schlimmer als alkohol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du wirklich 13 bist. Warte 5 Jahre dann kannst du rauchen bis die Lunge kollabiert, aber dein Hirn bleibt dann wenigstens verschont.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huhuhu1999
29.10.2012, 22:35

Ich will nicht rauchen, und nicht trinken später! sowohl auch keine drogen nehmen! frage war ob es schlimm ist es auszuprobieren! ;)

0

Wenn's bei einem Mal bleibt, dann ja. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so geht es los und das mit mehreren drogen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 13 sollte man keine Drogen nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Fehler lernt man aber am Besten nie anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach's lieber nicht, das macht süchtig. Fang lieber erst garnicht an^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von popxorn
29.10.2012, 21:11

Tuts nicht. Das ist blosse Einbildung des menschlichen Gehirnes süchtig zu sein. :)

0

Was möchtest Du wissen?