Ist es schlimm, die Einnahme von Antibiotikum für einen Tag zu unterbrechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unwahrscheinlich, dass sich in der kurzen Zeit eine Resistenz durchsetzen würde, wenn dann wohl eher eine verminderte Sensitivität, aber da du ja weiterhin Antibiotikum einnimmst dürfte das nicht problematisch sein, bensonders nicht wenn das neue Antibiotikum einen anderen Wirkmechanismus hat, dann macht das gar nichts.

Wird ein Abstand zwischen zwei Antibiotikaeinnahmen zu groß, dass die Wirkung nachlässt, können Bakterien überleben, die dann resistent gegen das Antibiotikum werden. Dann ist eine Weitereinnahme nicht mehr wirkungsvoll. Eine Ausnahme ist beim Cotrim forte, dass überwiegend bei Blasenentzündungen angewendet wird, dabei kann eine längere Pause eingelegt werden, und nur alle zwei Tage eingenommen werden. 

Generell ist das bei  Antibiotikas nicht gut einfach abzubrechen. Die Ärzte sagen in der Regel "Bitte nehmen Sie das durch bis die Packung leer ist" oder nennen eine gewisse Zeit.
Bei einem vorzeitigen Abbruch können nicht alle Bakterien getötet werden und die noch vorhandenen können Resistenz bilden.
Allerdings weiß ich nicht, wie das bei zwei Tabletten wirkt.
Ich vermute mal dass das nicht so tragisch ist, du hast/ wirst wieder mit den Tabletten anfangen.
Trink viel Wasser und Tee !!




Nein,ist nicht schlimm wenn Du das neue Antibiotika jetzt wirklich regelmässig nimmst! Wirklich regelmässig!

naja ganz einfach, 1 antibiotika was du nicht verträgst vorzeitig abzusetzten is überhaupt kein thema, weil die bakterien dagegen resistenzen aufbauen können, was aber egal wäre da du es sowieso niewieder nehmen wirst.. ich nehme mal an das der wirkstoff der 2. unterschiedlich ist sonst würdest du das auch nicht vertragen.

Was möchtest Du wissen?