Ist es schlimm, dass ich die Globolis nach der Gebärmutterhalskrebsimpfung vergessen habe?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nein. Der therapeutische Nutzen der Globolie (die meistens keine meßbare Heilsubstanz enthalten) besteht auf dem Placebo-Effekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es sich bei Globulis um homöopathische Stoffe handelt, die bei der Prävention von Gebärmutterhalskrebs nicht in Kombination mit dem Impfstoff eingenommen werden müssen, NEIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Homöopathische "Arzneimittel" wie Globoli beinhalten abgesehen von den Trägersubstanzen (Alkohol, Milchzucker etc.) keine
WIrkstoffe. Deshalb ist es nicht schlimm, dass Sie sie vergessen haben.

Im Gegenteil es ist gut so!

Denn obwohl sie bei harmlosen Beschwerden unbedenklich sind, können Globoli bei ernsthaften Krankeiten aber insofern gefährlich werden, da eine
heilbringende Behandlung ausbleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine Sorgen, du kannst die Globuli zu jeder Zeit danach noch nehmen. Eigentlich werden homöopathische Mittel nur genommen, wenn auch Beschwerden bestehen und nicht prophylaktisch. Wenn dein behandelnder Homöopath aber damit gute Erfahrungen hat, ist es okay, es kann jedenfalls nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
08.10.2016, 16:31

Mach dir keine Sorgen, du kannst die Globuli zu jeder Zeit danach noch nehmen. 

Na dann würde ich noch 80 Jahre damit warten

Eigentlich werden homöopathische Mittel nur genommen, wenn auch Beschwerden bestehen und nicht prophylaktisch. 

Tatsächlich ist eine prophylaktische Einnahme homöopathischer Mittel selbst aus Sicht der klassischen Homöopathie vollkommen schwachsinnig - denn in der Homöopathie werden Mittel auf Basis der vorhandenen Symptome ausgewählt - vor der Impfung hat man aber noch keine Symptome die (möglicherweise) durch die Impfung verursacht wurden und von daher stellt sich die Frage wie ein Homöopath da nun das ach so "individuell passende" Mittel bestimmen will...es sei denn er hat eine Glaskugel und eine Zusatzqualifikation in der Vorhersage der Zukunft :-)

Wenn dein behandelnder Homöopath aber damit gute Erfahrungen hat, ist es okay, es kann jedenfalls nicht schaden.

Eigentlich schadet es ja schon - zumindest dem Geldbeutel.

Und wenn man an Homöopathie glaubt dann ist man aus homöopathischer Sicht gesund solange man keine Symptome hat.

Wenn man als Gesunder ein homöopathisches Mittel einnimmt dann bekommt man (angeblich) gemäß homöopathischem "Ähnlichkeitsprinzip" gerade die Symptome die das Mittel eigentlich heilen soll.

Womit so eine prophylaktische Globuli-Gabe also vollkommener Schwachsinn ist - selbst nach den Regeln der klassischen Homöopath.

Wenn man mal davon absieht dass der Homöopath eine so schwachsinnige Mittel-Auswahl trotzdem abrechen kann - das macht natürlich in gewisser Weise dann für ihn schon Sinn.

4

Darüber mach dir mal keine Sorgen! Auf die Zuckerkügelchen mit einer angeblichen Wirkung kannst du ohne Bedenken verzichten! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht. Globuli sind nur Zucker. Hauptsache du hast die Impfung nicht vergessen, die ist nämlich wirklich wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich un Homöopatische oder Bachblütengloboli hast ist das nicht weiter schlimm. Stell dir einfach vor, das du sie genommen hättest. Der effekt ist der gleiche.

Homöopathie und Bachblüten haben nachweislich keinerlei effekte, welche über den Plazeboeffekt hinausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Für den Hersteller ist das schlimm - für Dich eher nicht.Man kann ja alles probieren und manchmal gibt es Wunder aber eine effektive Wirkung diese alternativen Mittelchen ist nicht nachgewiesen. 

Sagt eigentlich schon alles. Jedes normale Kranwasser hat eine erheblich höhere Konzentrationen an einigen Inhaltsstoffen

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht schlimm. Am besten morgens nach dem Aufstehen noch vor dem Zähneputzen einnehmen. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
06.10.2016, 17:46

Gute Besserung

Ist die Fragestellerin denn krank?

5

Welche GlobUli? Es ist lediglich schlimm für Dich dass du diese  Imfpung hattest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
10.10.2016, 17:33

Es ist lediglich schlimm für Dich dass du diese  Imfpung hattest. 

Und wieso soll das schlimm sein?

1
Kommentar von MalNachgedacht
13.10.2016, 15:58

Dürfen wir noch auf eine Erklärung hoffen warum diese Impfung "schlimm" für die Fragestellerin sein soll oder diente dieser Hinweis nur dazu bei der Fragestellerin diffuse Ängste zu verursachen?

2

Nein das ist in keinster Weise schlimm - schlimm ist nur dass dir vermutlich ein Homöopath eingeredet hat man hätte irgendeinen Vorteil wenn man nach einer Impfung Globuli einnimmt - oder einen Nachteil wenn man das nicht tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

globulis... kannst genauso gut ne brise zucker essen dann hast du die gleiche wirkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da Globulis reine Placebo-Medikamente sind, aldso keinerlei echte Wirkstoffe enthaltenm, haben sie keine Nebenwirkungen, aber auch keine echte HJeilwirklung.

Ob Du diese nimmst oder nicht nimmst, das ist ziemlich egal.

Deshalb schadet es auch bnichts, wsenn Du für ein paar Tage die Einnahme vergessen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charmpagner
08.10.2016, 19:29

Kannst du bitte mal erläutern, was es mit diesen Placebo-Effekten auf sich hat? Warum hat der Effekt keine Heilwirkung? Was passiert denn da eigentlich im Körper und mit welchen Mechanismen?

1

Was möchtest Du wissen?