Ist es schlimm als "Gläubiger" jemanden im Dienst z.B. als Polizist, SEK etc. zu töten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu töten ist schlimm aber sicherheitskräfte schießen nur aus notwehr. aus notwehr darfst du einen menschen töten, also nehmen wir an ein nazi zieht seine waffe und will grad dich erschießen, dann erschießt du ihn aus notwehr um dein leben zu retten. das ist, so weit ich weiß, erlaubt, du hast ja keine andere wahl. aber nehmen wir an du tötest als polizist einen menschen aus ungerechtfertigten gründen (Beispiel: todesfälle in den USA wo schwarze aufgrund von polizeibrutalität sterben), das ist schlimm. irgendwo stand (glaube in einem hadis), dass, wenn man einen menschen tötet, wäre es so als würde man die ganze menschheit töten und wenn man einen menschen rettet, wäre es so als würde man die ganze menschheit retten.(das töten hier bezieht sich auf das töten aus niederen gründen, z.B. aus rache, oder bei einem banküberfall usw).
Aber nehmen wir an, du bist ein polizist in einem totalitären staat und bekommst den befehl auf friedliche demonstranten zu schießen, das ist natürlich im islam auch veboten und sehr unverhältnismäßig. Werde ruhig polizist und gebe deinen traum nicht auf und im islam spielt auch die absicht IMMER eine rolle. du wirst ja nicht polizist um menschen abzuknallen.

P.S. das passiert nicht jeden tag, das man als polizist von seiner waffe gebrauch macht, das passiert selten (bezogen auf deutschland, nicht die USA).

Haarig wird es erst, wenn du einen anderen Muslim tötest.
Das Töten von Nichtmuslimen ist im Koran ja ein anderes Thema. In Selbstverteidung ist es jedoch auch gegen Muslime kein Problem - als Polizist bist du ja nur angehalten, nicht als erster die Gewaltmittel eskalieren zu lassen.

Das Töten eines Muslim, um jemand anderen zu schützen, mag dann wieder anders bewertet sein. Wenn du dann aber bedenkst, daß die Polizei insgesamt äußerst wenige Menschen in Deutschland im Dienst töten muss, geh halt zum SEK nach Sachsen-Anhalt, wo es sehr wenige Muslime gibt - da wird schon nix passieren.

Die Gesetze sind ohnehin so angelegt, dass du nur in Notfällen wie zur Selbstwehr oder um Menschen zu retten jemanden als Polizist töten darfst (laut dt. Gesetz musst du das meines Wissens nicht mal, wenn es nicht mit deinem Verstand rechtfertigbar ist). Somit wäre das kein Problem. Wenn du aber zb. In einem Staat mit Todesstrafe wie die USA an jemandem die Todesstrafe ausüben müsstest, der villeicht nach Islamischen Recht Leben dürfte, wäre es nochmal was anderes, dazu würde ich aufjedenfall eine Fatwa bei einem Gelehrten einholen.

Kann man mit sehr schlechten Augen noch Polizist oder Soldat werden?

Würde mit schlechten Augen eine Laufbahn bei diesen Berufen ausfallen? Ich habe schon 7 Dioptrien auf beiden Augen und 80% Links und 85% rechts. Kann man damit immer noch Soldat werden? Ist man bei der Polizei dann an den normalen Dienst gebunden, oder darf man auch in Spezialgebiete wie das SEK? Im Internet habe ich nicht viel dazu gefunden.

...zur Frage

SEK stürmte unsere Wg- Kann ich mich bei der Polizei beschweren, weil ich persönlich damit nichts zu tun hatte?

Hallo,

mir ist vor zwei Tagen etwas Schreckliches passiert, was mir nun Albträume und Angstzustände bereitet.

Das SEK hat um 6 Uhr morgens unsere Wg gestürmt und ich war perplex. Ich hab nie mit der Polizei etc. zu tun gehabt, dennoch wurde ich zwei Stunden in meinem eigenen Zimmer festgehalten und durfte mich nicht bewegen.

Das SEK war wohl wegen meines Mitbewohners da, der mal Dreck am Stecken hatte. Er leugnet es, mir ist es echt egal, was stimmt oder nicht. Das Problem ist, dass ich behandelt wurde wie eine Schwerverbrecherin. Sie waren nur wegen meines Mitbewohners da und sind auch zuerst in sein Zimmer gestürmt und waren überrascht, dass ich noch mein Zimmer in der Wohnung habe (Ich bin offiziell dort gemeldet und wenn die doch so gut beschatten, hätten sie es doch wissen müssen).

Ich wusste gar nicht, was los ist und als plötzlich jemand die Tür eingetreten hatte und Polizei rief, dachte ich, wir hätten Einbrecher in der Wohnung und werden nun alle umgebracht. Diesen Knall und diese Todesängste... Ich weiß nicht, wie ich das vergessen soll.

Ich musste meinen Bh und meine Unterhose ausziehen. Und zwei Stunden durfte ich nicht ans Handy und wurde durchgehend abwechselnd von jeweils einem männlichen Polizisten beobachtet.
Mein Zimmer wurde von nem Schäferhund durchschnüffelt, natürlich haben die nichts gefunden, weil ich mit Drogen nichts am Hut habe (bei meinem Mitbewohner wurde auch nichts gefunden).
Das war so aufregend, dass ich fast gekotzt hatte und seitdem körperliche Schmerzen habe und nicht mehr klar denken kann.
Mir fällt noch ein, als ich was trinken wollte, durfte ich nicht aufstehen und die Polizistin musste es mir aus dem Rucksack holen, ich durfte mich nicht rühren, nicht mal hinlegen.

Es war so erniedrigend, dass ich mich zwei Stunden nicht in meinem eigenen Zimmer bewegen durfte. Und dass abwechselnd ein männlicher Polizist in meinem Türrahmen stand und mich beobachtete. Ich unschuldiges Ding, das nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, was sich auch sofort am Anfang herausstellte, als sie meinen Ausweis überprüften.

Die Wohnung war verwüstet und ich bin völlig fertig.

Soll ich es lieber sacken lassen, oder kann ich mich beschweren? Mein Freund meinte, die haben ja nur ihre Arbeit gemacht und es würde nichts bringen...

...zur Frage

Welche Vorteile und Nachteile hat der Beruf Polizist im gehobenen Dienst?

Wie gefährlich ist der Beruf Polizist?Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es bei der Polizei Ich interessiere mich für das SEK

...zur Frage

Ein gläubiger Polizist, der 5 mal am Tag betet, darf er seine Gebete im Dienst praktizieren?

Ein gläubiger Polizist, der 5 mal am Tag betet, darf er seine Gebete im Dienst praktizieren ?

...zur Frage

Was machen SEK-Beamte den ganzen Tag?

Hallo,

zur Frage: Sind SEK-Beamte "normale" Polizisten die zu Einsätzen quasi aus dem normalen Dienst gerufen werden oder sitzen die den ganzen Tag auf ihrer SEK-Wache (falls es eine gibt) und warten auf den nächsten Einsatz? Denn SEK-Einsätze sind ja verhältnismäßig zu normalen Einsätzen der Schutzpolizei eher seltener.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

MEK erschießt direkt Geiselnehmer, warum?

Sehr geehrte Gutefrage.net-Community,

ich habe gerade eben mal wieder einen Tatort angesehen. Ein Szenario mit fünf Geiselnehmern in Osterhasenkostümen (Tatort heißt "Frohe Ostern, Falke"). Das ganze lief darauf hinaus, dass das MEK den Ort der Geiselnahme gestürmt, die Ziele erfasst und ihnen letzten Endes in den Kopf geschossen hat.

Blöde Frage vielleicht, aber: Dürfen die das? Ich meine immerhin hatten die Geiselnehmer keine Chance sich zu verteidigen, geschweige denn etwas zu sagen (Telefonleitungen wurden anfangs gekappt). Zumal sich das MEK nicht gemeldet hat (z.B. mit: "Achtung hier spricht das MEK, legen sie die Waffen beiseite und kommen sie mit erhobenen Händen raus"). 

Nein. Stattdessen erschießen sie die Geiselnehmer. Das ist etwas was ich bei solcher Art Tatorten nie wirklich verstehe. Ist das realistisch? Oder wird das ganze hier überdramatisiert? Ich empfinde das als etwas ungerecht, zumal die Geiselnehmer nicht "gewarnt" wurden.Und warum müssen sie die Geiselnehmer direkt erschießen? Reicht nicht ein Betäubungsschuss? 

Mit freundlichen Grüßen

Cookiekiss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?