Ist es schlimm als "Gläubiger" jemanden im Dienst z.B. als Polizist, SEK etc. zu töten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu töten ist schlimm aber sicherheitskräfte schießen nur aus notwehr. aus notwehr darfst du einen menschen töten, also nehmen wir an ein nazi zieht seine waffe und will grad dich erschießen, dann erschießt du ihn aus notwehr um dein leben zu retten. das ist, so weit ich weiß, erlaubt, du hast ja keine andere wahl. aber nehmen wir an du tötest als polizist einen menschen aus ungerechtfertigten gründen (Beispiel: todesfälle in den USA wo schwarze aufgrund von polizeibrutalität sterben), das ist schlimm. irgendwo stand (glaube in einem hadis), dass, wenn man einen menschen tötet, wäre es so als würde man die ganze menschheit töten und wenn man einen menschen rettet, wäre es so als würde man die ganze menschheit retten.(das töten hier bezieht sich auf das töten aus niederen gründen, z.B. aus rache, oder bei einem banküberfall usw).
Aber nehmen wir an, du bist ein polizist in einem totalitären staat und bekommst den befehl auf friedliche demonstranten zu schießen, das ist natürlich im islam auch veboten und sehr unverhältnismäßig. Werde ruhig polizist und gebe deinen traum nicht auf und im islam spielt auch die absicht IMMER eine rolle. du wirst ja nicht polizist um menschen abzuknallen.

P.S. das passiert nicht jeden tag, das man als polizist von seiner waffe gebrauch macht, das passiert selten (bezogen auf deutschland, nicht die USA).

Haarig wird es erst, wenn du einen anderen Muslim tötest.
Das Töten von Nichtmuslimen ist im Koran ja ein anderes Thema. In Selbstverteidung ist es jedoch auch gegen Muslime kein Problem - als Polizist bist du ja nur angehalten, nicht als erster die Gewaltmittel eskalieren zu lassen.

Das Töten eines Muslim, um jemand anderen zu schützen, mag dann wieder anders bewertet sein. Wenn du dann aber bedenkst, daß die Polizei insgesamt äußerst wenige Menschen in Deutschland im Dienst töten muss, geh halt zum SEK nach Sachsen-Anhalt, wo es sehr wenige Muslime gibt - da wird schon nix passieren.

Die Gesetze sind ohnehin so angelegt, dass du nur in Notfällen wie zur Selbstwehr oder um Menschen zu retten jemanden als Polizist töten darfst (laut dt. Gesetz musst du das meines Wissens nicht mal, wenn es nicht mit deinem Verstand rechtfertigbar ist). Somit wäre das kein Problem. Wenn du aber zb. In einem Staat mit Todesstrafe wie die USA an jemandem die Todesstrafe ausüben müsstest, der villeicht nach Islamischen Recht Leben dürfte, wäre es nochmal was anderes, dazu würde ich aufjedenfall eine Fatwa bei einem Gelehrten einholen.

Was möchtest Du wissen?