Ist es schlecht für Elektronische Geräte wenn denen der Strom durch einen kurzschluss genommen wird?

4 Antworten

im moment eines kurzschlusses kann es dazu kommen, dass in dem moment, wo der automat auslöst, eine Spannungsspitze von mehreren Kilovolt auftritt, die sogenannte Abschaltspitze.

wenns schon geknallt hat, ist es zu spät. was das handy betrifft. die spannungsspitze schafft den weg durch das ladegerät nicht. d.h. es wird schlimmstenfalls ein neues ladegrät fällig. beim fernseher ist das Netzteil integriert. da sieht es schon etwas schwieriger aus.

für die zukunft empfehle ich die investition in eine (oder mehrrere) steckerleiste(n) mit Überspannungschutz.

das setzt natürlich vorraus, dass die installation auch so weit in ordnung ist. d.h. dreiadrige verkabelung und die getrennte führung von Last und datenleitungen etc...

ein Überspannungsableiter der Klasse 2 in der Unterverteilung und oder ein Kombiableiter im ungezählten Bereich sollten auch in Betracht gezogen werden.

lg, Anna

Mein Smart-TV hat einen externes Netzteil. - Wäre im Extremfall dann nicht ganz so teuer, aber man muss ja erst mal rausfinden, ob "nur" das Netzteil durch ist. Ich könnte nur messen, ob noch die 19,5 Volt raus kommen; keinen Leistungstest...

Was hältst du von USVs für empfindliche Geräte? Ich hab inzwischen - außer einer 650 VA USV mit Überspannungsschutz - einen 1000 Watt (kurzzeitig 2000 Watt) Wechselrichter mit integriertem Ladegerät; "der Gerät" ist an zwei 100 Ah Bleiakkus (parallel) angeklöppelt und hat USV-Funktion.

0
@RubberDuck1972
  1. bisschen übertrieben
  2. ein gerät mit 24 volt DC Zwischenkreis und in reihe geschalteten Batterien wäre besser...

lg, Anna

0

Das ist doch völliger Blödsinn, wenn der Sicherungsautomat abschaltet ist es das gleiche wie das herausziehen des Netzsteckers, die Elkos fangen das ab

1
@Ploppy8888

dann erkläre mir mal bitte, warum die Energieversorger vor geplanten abschaltungen von Anlagen ihre Kunden bitten, sensible geräte vom Netz zu nehmen und warum regelmässig geräte flöten gehen, wenn eben eine ungeplante abschaltung stattfindet.... ins besondere dann, wenn ein Kurzschluss im Spiel war.

lg, Anna

1

Wenn mein Fernseher (Smart-TV) ein Softwareupdate macht, bekomme ich eine Meldung, dass man die Stromzufuhr nicht unterbrechen soll. Das Gerät könnte sich aufhängen, dann muss man es evtl. zum Service bringen.

Beim Handy-Ladegerät dürfte das Einschalten des Sicherungsautomaten kein Problem sein. - Das ist wie den Stecker in die Steckdose Stecken.

Wenn die Sicherung ausgelöst hat, solltest du aber zuerst alle Geräte ausschalten bzw. den Netzstecker ziehen, bevor du die Sicherung wieder einschaltest. Und dann die Geräte eines nach dem Anderen wieder einstöpseln. - Denn wie du vielleicht weißt, kann der Einschaltstrom von Geräten um ein x faches höher sein, als wenn sie dann laufen. Wenn mehrere Geräte gleichzeitig wieder Strom bekommen, kann es sein, dass die Sicherung/der "Sicherungsautomat" gleich wieder auslösen will.

Für empfindliche Geräte (Fernseher, Festplatten-Receiver, Basisstation vom Schnurlostelefon, Router/Modem, Computer...) hab ich eine USV mit Überspannungsschutz. - Ist natürlich dann blöd, wenn der Kurzschluss hinter der USV passiert und nicht an irgend einer Wandsteckdose. Ansonsten hat man noch genug zeit, solche Geräte wie PC, TV, Receiver ordnungsgemäß abzuschalten/herunterzufahren. Ich hab mal gelesen: SSDs können beschädigt werden, wenn während des Daten schreibens plötzlich der Strom ausfällt...

Das auslösen einer Sicherung ist doch im Prinzip wie das rausziehen des Netzsteckers, in jedem Elektronischen Gerät sind Bauteile, die das auffangen. Gelegentlich gibt es in unserem Stromversorgungsnetz kurze Schwankungen, die man nur noch bei den alten Glühbirnen durch kurzes flackern sehen kann, alle anderen elektronischen Geräte einschliesslich der LED Leuchtmittel überbrücken solche Auszeiten mit ihren "Elkos" locker.

Ich sag mal so Jein!

Alte Geräte oder sensible Geräte kommen damit nicht so ganz klar und es könnte denen schaden.

Neue Geräte hingegen werden aber immer sicherer gegen solche "menschliche" Fehler.

Mit freundlichen Grüßen, LoyalKemal

Was möchtest Du wissen?