Ist es schlau in der Alpflege/Krankenpflege bei Bauchweh, Schluckschmerzen und Durchfall arbeiten zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, aus Rücksicht auf die alten Menschen ist es besser du gehst nicht arbeiten. Das Immunsystem von alten Leuten ist oft nicht mehr so gut weil sie weniger Bewegung haben, nicht mehr an die frische Luft gehen etc. Dadurch sind sie sicher krankheitsanfälliger.

Ich weiß aber das interessiert leider niemanden, da zählt nur ob man arbeiten kann oder nicht. Leider nicht soziales sondern wirtschaftliches Denken in der Pflege (oberster Posten).

1

Nein natürlich nicht

Nein. Mit Bauchschmerzen und Durchfall würde ich nicht arbeiten gehen. Schluckschmerzen wären noch aushaltbar. :)

Ja ich hab angerufen (Krankenhauspraktikum) und die meinten, das wäre meine eigene Entscheidung im Sinne Anstekungsgefahr. Krass, das das nicht rechtlich vorgeschrieben wird bei bestimmten Dingen zu Hause bleiben zu müssen, denn die Patienten haben finde ich ein Recht darauf nicht angesteckt zu werden. Bin 20, war mit 12 das letzte mal richtig krank, deshalb kann ich so schwer einschätzen ob ich wirklich krank bin.

0
@MaLew

Naja, kommt halt drauf an wie sehr du krank bist und ob diese Krankheit überhaupt ansteckend ist. Bauchschmerzen und Durchfall sind nicht ansteckend, also wäre es diesbezüglich auf jedenfall deine Entscheidung.
Auf jedenfall wünsch ich dir gute Besserung! :)

0

Durchfall ist durch keimbefallene (=kontaminierte) Hände und wenn sich jemand Anderes auf ein undesinfiziertes als Durchfall benutzetes Klo setzt ansteckend.

1

Du dürftest bei Durchfall nichtmal dort arbeiten gehen, aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr vorallem bei Ausscheidung

Eben, aber die Natschwester am Telefon meinte das müsst ich selbst verantworten. Klar muss ich dafür gerade stehen wenn ich die Patienten anstecke, aber die muss mich wenn ich kommen wollen würde doch davon abraten. Mal ehrlich unkomopetente Pflegerin.

0

Was möchtest Du wissen?