ist es "schädlich" wenn man seine Probleme runterschluckt?

19 Antworten

Du könntest sie auch aufschreiben, durchlesen, verbessern, zwei Tage später noch einmal verbessern, umschreiben, ... Das hilft Dir sicher klarer zu sehen und Abstand zu gewinnen.

Ich kann dir aus EIGENER Erfahrung sagen, dass man auf Dauer starke Probleme mit dem Körper und der Psyche bekommt. Deine Psyche macht dich dann fertig, wenn du die Probleme in dir gefangen hälst und das geht irgendwann auf den Körper auf und du merkst es dann schon. Also sprich über deine Probleme, damit du einfacher mit den Problemen klarkommst :)

Wenn du nie über deine probleme sprichst und immer "runterschluckst" stauen sich halt doch immer mehr an, weil wirklich vergessen tust du sie nich! haast du keine wirklich rictig gute freundin oder freund, der/dem du es erzählen kannst? dafür sind freunde doch da! ich bin mir sicher da würde niemand NEIN sagen! du könntest auch mit nem vertrauenslehrer/ vertrauensperson wenden, die haben schweigepflicht! ich wünsch dir alles gute und hoffentlich konnte ich dir ein bisschen helfen ;)

............

0

wenn du willst könntest du auch alles in ein forum wie hier oder so schreiben! auch per private nachricht oder s :D

0

Wenn du ihnen nicht traust, sind es keine Freunde. Außerdem sind "viele Freunde" keine richtigen Freunde - gute Freunde hat man nur sehr wenige (1-2).

0

Was möchtest Du wissen?