Ist es schädlich wenn man rohe Kartoffeln isst.

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kartoffel gehört zu der Familie der Nachtschattengewächse (Solanacaeae) das enthaltene Solanin ist giftig . Es gibt in einigen Ernährungstheorien (z.B. Blutgruppen gerechte Ernährung) die der Ansicht sind, das Nachtschattengewächse wie Kartoffeln, Tomaten, Paprika, etc. allgemein nicht gesund sind. Besonders rohe Kartoffeln soll man nicht essen. Besonders giftig ist es, Kartoffeln mit grünen Stellen zu essen. (Schwindel - Zustände etc.) Man nimmt an, dass durch das Kochen schädliche Stoffe zerstört werden.. Auf dem europäischen Markt sind sie aus Amerika vor 500 Jahren (durch Christoph Columbus) gelangt. In Deutschland wurden sie erst akzeptiert, als sie Friedrich der Große 1763 "Kartoffel Befehl" auf den Feldern (zum Schein) bewachen ließ.

Als Kind habe ich sehr viel rohe Kartoffeln gegessen. Teilweise sogar mit den Zähnen geschält (vorher gewaschen) und ich lebe immer noch.

Sie sind tatsächlich sehr giftig aber nur wenn noch Stellen an der Knolle sind die grün oder auch nur ganz wenig grün sind.

Was möchtest Du wissen?