Ist es schädlich (Weinen)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Derzeit scheinst Du ein paar Probleme mit Deinem Selbstbewusstsein zu haben. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Dich Deine Gefühle in einer traurigen oder ärgerlichen Situation sofort packen und Du sie nicht steuern kannst. Dafür gibt es eine einfache Übung:

Einmal täglich (z.B. morgens beim Zähneputzen) fühlst kurz in Dich hinein. Es geht bei Dieser Übung nur um die Tendenz und nicht das Du Dich ganz ganz traurig oder wütend fühlst, sondern es reicht, dass Du an diesem Tag ein wenig knatschig bist oder ein bisschen deprimiert. 

Du machst also beim Zähneputzen wenn Du traurig bist, sehr traurige Musik an (so dass Du auch ein bisschen Weinen musst) und wenn Du eher knatschig (wütend) bist, machst Du schnelle coole Musik an (z.B. AC/DC, LINKIN PARK usw.). Musik, die Dich zum Tanzen oder wenigstens zum Wackeln oder zum Hin-und Herlaufen bringt, wenn Du wütend bist, damit Du die Energie sinnvoll verbrauchst. Die Übung darf nicht länger als 10 Minuten gehen und den restlichen Tag machst Du nur Sachen, die Dich weiterbringen oder die Dir Spass machen. Nach drei Wochen kannst Du so auch mit Gefühlen schon weitaus besser umgehen, die Du heute vielleicht eher für angsteinflössend hälst.

Auch kann es helfen, wenn Du Projekte, die Du Dir vornimmst auch wirklich umsetzt. Wenn Du z.B. Dir heute vorgenommen hättest eine Stunde Mathe zu üben, dann solltest Du das auch tun. Denn wenn Du das umsetzt, was Du Dir vornimmst, bekommt Deine Arbeit eine Bedeutung und Du wirst in schwierigen Zeiten eher bereit sein tätig zu werden, als wenn Du das nicht gewöhnt bist. Auch wird Dich Deine neue Einstellung mit Stolz erfüllen.

Du wirst das schon packen!

Vielen vielen Dank für die tolle und motivierende Antwort!

1

Einen professionellen Seelsorger würd ich mal denken. Undich denke nicht, dass es dem Körper schadet. Ich krieg vom weinen zwar sehr starke Kopfschmerzen, aber ich betreibe das ja auch nicht täglich.

Nein, es ist nicht schädlich zu weinen. Aber es kann schädlich sein, das nicht zu tun. Gefühle müssen und sollen raus. Sonst schlägt sich das auf dei Psyche.

Das ist normal. Es gibt nunmal solche Phasen im Leben. Da muss man halt durch. 

Weinen ist gesund. Es reduziert Stress und andere emotionale Ungleichgewichte.

Was möchtest Du wissen?