Ist es schädlich für einen Laptop, wenn man das interne Laufwerk hin- und hertauscht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du Windows auf der grossen Festplatte hast müsstest du über ein externes Festplattengehäuse €10.- und USB auch an die alten Programme rankommen. Ein oftmaliger Umbau (umstecken der Platten) ist nicht vorgesehen. Da leiden vor allem Kontakte und Verbindungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Froeschlein35
05.02.2016, 15:13

Ah, danke :)

Ja, ich kenn mich mit Computern nicht so aus. Ich meine vor Jahrzehnten mal gehört zu haben, dass Programme auf der Platte des laufenden Windows installiert sein müssten... hab ich dann wohl falsch verstanden :D

Aber so ist ja alles viel einfacher. Danke!

0

Kleine Platte, grosse Platte, hochfahren, runterfahren.... Wie soll´n das gehen?

Warum Festplatten tauschen, wenn man sie - sogar mit Windows eigenen Mitteln - relativ einfach clonen kann? A´pro Po "Windows": Welches nutzt denn der gnädige "Herr Festplattentauscher"?

Wenn das Windows auf der ollen Pladde sauber ist und gut läuft, erstellt man ein Speicherabbild von ihr auf einer externen USB Festplatte oder brennt es auf DVD´s. Start-CD mit Windows brennen. Neue Platte einbauen, "Klappspaten" mittels der Start CD starten und das Speicherabbild von der externen Platte auf die interne ( neue ) Platte ziehen.

Alle Partitionen, Windows, Programme u.s.w. bleiben erhalten. Die Aktivierung bleibt ebenfalls erhalten,- nix Key neu eingeben. Die "Kiste" läuft von der neuen, grösseren Pladde genauso, wie von der Ollen. "Windoof", sowie alle Programme und Games müssen so gar nicht neu installiert und konfiguriert werden. Dauert nicht Monate, sondern - je nachdem wie groß Deine "Kleene" ist und wieviel "Dampf" Dein "Klappspaten" hat - höchstens ein paar Stunden. :-)

Gibt auch spezielle Programme wie z.B. das kostenlose "Clonezilla" (
basiert auf Linux, läuft von CD und benötigt gar kein Windows ).

Da die Partitionen der alten Pladde 1:1 übernommen werden, muß man die Partitionsgrössen mit dem Tool "GParted" ( basiert auch auf Linux ) evtl. ein bischen "frisieren", um die Speicherkapazität der grösseren Platte auch voll ausnutzen zu können. Die C.\\ Partition mit Windoof lasst sich allerdings nicht vergrössern. 

Beim Kauf einer neuen Festplatte ist meistens Clone-Software enthalten. WD Acronis z.B.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vorsichtig umgehst und nur im Ausgeschalteten Zustand rumwerkelst sollte das kein Problem sein. Die Lizenz deines Windows erlischt nur, wenn du das Mainboard wechselst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?