Ist es schädlich einen Antitranspiranten zu benutzen und täglich Sport zu betreiben?

2 Antworten

Schwitzen ist eine natürliche, wichtige und gesunde Körperfunktion. Das Ganze mit irgendeiner Chemikalie zu unterdrücken, kann nicht gesundheitsfördernd sein. Übrigens gibt es einen dezenten Unterschied zwischen Schwitzen und Stinken. Das wird nur oft gerne von dieser Branche so dargestellt !

Ja das stimmt, es gibt aber auch übermäßiges Schwitzen, Hyperhidrose genannt. Ob ich das habe weiss ich nicht so genau. Die Schweißflecken sind ja das Problem, nicht der Geruch. An schlechten Tagen habe ich ca. 15 cm (Durchmesser) große Flecken. Passiert aber auch nur wenn ich aus dem Haus gehe..

0
@Kmate

Dann zieh dir doch einfach etwas an, das die Achseln nicht bedeckt. Dann wird der Schweiß beim Sport machen trocknen und du kannst dich nachher einfach duschen.

0
@Iflar

Das Sport machen ist ja kein Problem, da ist schwitzen ja normal. Bei mir ist es halt so dass es immer beim z.B. Einkaufen oder Freunde treffen passiert. Also bei normalen, nicht sportlichen Aktivitäten, die außerhalb des Hauses stattfinden..

0

Nein, das ist vollkommen ungefährlich! ZUm einen: Die Schweißporen werden nicht "verstopft", sondern sie ziehen sich zusammen. Etwa so, als würdest du deine Lippen fest zusammenpressen. Deshalb kann auch nichts "ausgespült" werden. Allerdings würde das Antitranspirant, wenn du es direkt vorm Sport aufträgst, wohl abgespült werden bevor es wirken kann. Dafür muss man es nämlich einige Tage lang anwenden, bevor die Poren sich richtig zusammenziehen. Nutzt du das Antitranspirant nicht mehr, öffnen sich die Poren irgendwann wieder. Es wird auch nichts "blockiert" oder so. Der Körper schwitzt das unter den Achseln "verhinderte" Schwitzen an anderen Stellen einfach aus. "Kompensatorisches Schwitzen" heisst das. Da man unter den Achseln aber in der Grundmenge nur sehr wenig schwitzt, ist das nicht viel.

Also: Keine Gefahr. :)

Was möchtest Du wissen?