Ist es schädlich die Periode auszusetzen,die Pille dauerhaft ohne Pause zu nehmen?was sind eure Erfahrungen und Meinung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist weder ungesund noch schädlich und kann gemacht werden, wenn man es verträgt. Die Pause hat keinen medizinischen Zweck und sollte im Langzeitzyklus lediglich eingelegt werden, wenn längere Schmier- oder Zwischenblutungen auftreten. Der Langzeitzyklus hat eine Reihe von Vorteilen, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Allerdings vertrage ich meine Pille auch sehr gut und spüre eigentlich keine negativen Nebenwirkungen. Die regelmäßige Rücksprache mit dem Arzt und das Hören auf den eigenen Körper sind natürlich obligatorisch.

Ich kenne eine, die die Pille 6 Monate auch durchgehend eingenommen hat, so wie du es beschreibst, und es hat sich bei ihr das Blut gestaut, sind also Blutgerinsel entstanden, sodass sie wochenlang ins Krankenhaus musste. Ich würde sowas nur(!!) mit Rücksprache eines Frauenarztes machen und auch nur, wenn es gute Gründe dafür gibt. Ob das jetzt ein Einzelfall ist, oder öfter vorkommt, kann ich dir nicht sagen aber das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen

Ich habe schon von vielen Frauen gehört, die auf Anweisung des Arztes die Pille 6 Monate durchnehmen und dann eine Pillenpause einlegen. Das würde ich vorher einfach mal mit dem FA absprechen.

LG Anuket

Allein um deinem Körper eine Hormon und damit auch Stressfreiere Zeit zu gönnen sollten Pausen gelegt werden. Der Rhythmus 21 Tage +7 ist lediglich an den natürlichen Zyklus angepasst und die Umstellung für uns nicht so schwer zu machen. Generell spricht aber fast nichts gegen eine längere Einnahme,lediglich Nebenwirkungen sind dann stärker und häufiger zu erwarten. Ich selbst nehme die Pille aufgrund von starken Schmerzen immer 3 Monate, danach bekomme ich Nebenwirkungen und muss die Pause einlegen. Hochleistungssportler nehmen die Pille im Langzyklus bis zu einem Jahr. So etwas sollte jedoch immer mit dem Arzt abgesprochen und individuell geklärt werden.

Ich verstehe nicht, dass Frauenärzte jedem die Pille so leicht andrehen, alles nur profitgeile Chemie-Verkäufer. Und keiner erzählt einem, wie furchtbar es ist wenn man die Pille wieder absetzt. Google mal Post-Pillen-Syndrom. Nach dem Absetzen geht's erst richtig los mit Akne und Co. Und das dann mit Mitte/Ende 20!

Lass dich mal von einem Gynäkologen beraten. Alles, was dauerhaft und künstlich gegen die Natur gemacht wird, hat selbstverständlich irgendwann irreversible Schäden zur Folge.

Verhueter 31.07.2015, 15:13

Alles, was dauerhaft und künstlich gegen die Natur gemacht wird, hat selbstverständlich irgendwann irreversible Schäden zur Folge.

Das macht die Pille bereits vollständig!

0
schokocrossie91 31.07.2015, 16:29

Damit bist du gegen alle Arten von Medikamenten, nehme ich an? Noch nie eine Aspirin geschluckt?

0

Mit Pille bekommt man sowieso keine Periode mehr. Daher ist es nicht viel schädlicher, auch noch auf diese künstliche Abbruchblutung zu verzichten.

Ich Würde dies nie wieder ein zweites Mal tun ! Ich hatte Dauer Schmerzen mit schmierblutungen! Außerdem eine kack Haut und noch andere Probleme !

Was möchtest Du wissen?