Ist es riskant, einige Tage nach der Weisheitszahn-Entfernung auf Urlaub zu fahren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 8 Tagen Abstand müsste das locker gehen. Meinem Sohn hat nach der Entfernung der Weisheitszähne ca. 3 Tage das Essen starke Probleme gemacht, war auch geschwollen, trotz sofortigem Kühlen. Aber schon nach 5 Tagen hatte er überhaupt keine Schmerzen mehr und die Fäden werden nach 7 Tagen gezogen. Lass Dir vorsorglich Antibiotika verordnen, damit es nicht zu Infektionen kommen kann. Und nach der OP sofort nach Hause gehen und Kühlen. Das Sinnvollste ist das hier, hat mir mal ein Arzt empfohlen: Man nimmt einen Gefrierbeutel (ist schön wasserdicht), füllt ihn ungefähr zu 1/3 mit kaltem Wasser, in das Wasser gibt man dann eine Handvoll Eiswürfel und dann gut verschließen. Das hat den Vorteil, dass der Beutel schön weich ist - im Gegensatz zu Eiswürfel in einem Waschhandschuh - und die Kälte sich lange hält, aber man sich keine Erfrierungen holen kann. Kann ich nur empfehlen. Schönen Urlaub. lg Lilo

Ergänzung: Die Naht platzt nach 8 Tagen nicht mehr auf, die ist dann zugewachsen. Und mit dem Essen musst Du nur die ersten Tage auf weiche Sachen zurückgreifen, nicht mal wegen der Gefahr, dass die Naht reißt, das Kauen wird Dir einfach weh tun.


Nach dem Entfernen der Fäden (7 - 10 Tage nach dem Eingriff) sollte es kein Problem mehr sein. Wichtig ist nur, dass keine offene Wunde mehr vorhanden und der Schmerz verschwunden ist. Wenn bis jetzt keine Komplikationen aufgetreten sind, ist es auch unwahrscheinlich, dass noch welche kommen.

Das solltest Du mit Deinem Zahnarzt oder Kieferchirurgen besprechen. Nur die können beurteilen, ob die Entfernung der Zähne schwierig ist oder nicht. Ich würde diese Termine nicht kurz vor meinem Urlaub legen, da man nie voraussagen kann, wie der Heilungsverlauf ist.

Weisheitszähne im Herbst entfernen, auch wenn sie gerade wachsen und keine Schmerzen verursachen?

Der Grund zur Entfernung, welche mir zwei unabhängige Zahnärzte empfohlen habe, liegt daran, dass die Zähne weit hinten sind und man sie kaum bis garnicht mit der Zahnbürste erreicht. Des Weiteren liegt ein Großteil der MUNDSCHLEIMHAUT auf den Zahnflächen.

Bisher habe ich keine Schmerzen aber kann da wirklich was passieren? Bildung von Taschen etc.?

Wie ist das bei der Extraktion der Weisheitszähne, aufgrund der darüberliegende Mundschleimhaut, muss die ja aufgeschnitten werden oder?

Bisschen schiss habe ich da schon, sind vier Stück, an jeder Seite unten und oben jeweils einer.

...zur Frage

Eiter im Loch nach Weisheitszahn Op?

Ich habe vor zwei Wochen meinen Weisheitszahn entfernt bekommen und nach circa einer Woche habe ich hinten beim Zahn im Zahnfleisch ein Loch entdeckt wo wohl der Zahn mal drin war, keine Ahnung.

Dies war jedoch voller Eiter und hat einen echt ekelhaften Geschmack im Mund hinterlassen, bin dann auch zum Zahnarzt und er meinte das hätte sich entzündet und mir Antibiotika verschrieben.

Heute war ich erneut dort, circa 2 Tage später und er meinte das hätte sich schon verbessert und jetzt gucke ich mir das eben an und das ist wieder alles vereitert gewesen.

Hatte das schonmal jemand? Ist das normal dass das nicht so schnell heilt?

...zur Frage

Weisheitszahn-OP, Löcher hinter der Naht?

Hi Leute,

ich hab vor kurzem eine Weisheitszahn-OP gehabt, mir wurden 3 Stück entfernt, das ist jetzt 5 Tage her und alles ist ganz gut gelaufen bisher. Hatte keine Schmerzen und auch nur eine minimale Schwellung.

Heute habe ich aber auf der einen Seite ein Loch hinter der Naht im Zahnfleisch entdeckt. Sieht komisch aus, blutet nicht und tut auch nicht weh, aber ist das richtig so? Sieht man nicht ganz so gut, aber ich finde das sieht komisch aus. :/

...zur Frage

Müssen meine Weisheitszähne (Foto) wohl entfernt werden?

bin 22 und weiß erst seit ein paar monaten das ich weisheitszähne habe dachte immer ich hätte keine da sie im knochen versteckt sind :(.

Sieht man auf meinem Röntgenbild ob sie entfernt werden müssen?

Was ist der schwarze Schatten über dem Weisheitszahn?

Ist hier viell. eine Zahnmedizinische FA die ein Blick auf das Bild werfen kann?

Danke!

...zur Frage

Sind Weisheitszähne schlimm operativ zu entfernen?

Also für den Patienten? Hatte noch nie ne Wurzelbezahlung, nur mal das typische "Loch" füllen. Man sagt Wurzelbehanlungen seien schlimmer als Weisheitszähne rausziehen? Allerdings sagt man auch, dass unter Umständen Weisheitszähne zwei- oder sogar dreigeteilt werden müssen, rausgemeißelt und evtl. der Kieferknochen angesägt werden muss. Was natürlich für mich nicht ganz so angenehm klingt und ich da ein wenig skeptisch bin (verständlicher weiße). Empfiehlt sich der (kleine) Eingriff unter Dämmerschlaf (Kosten sind mir sowieso egal)? Oder reicht da auch die örtliche Betäubung? Wie lange dauert so die OP für 4 Zähne (wenn man sie denn am Stück macht)?

...zur Frage

Könnte ich nach der Entfernung von nur EINEM Weisheitszahn noch im Stadtverkehr Auto fahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?