Ist es richtig was mein Trainer sagt und wie geht es danach weiter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von der Seite deines Trainers hat er Recht.

Allerdings muss es nicht immer Low Carb sein, du kannst dich auch genau so gut gesund ernähren. Denn man sollte sich auch bei einer Abnahme, immer so ernähren, wie man auch nach nach einer Abnahme leben/essen möchte.

Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper im Wachstum alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Mit Ausdauersport unterstützt du zusätzlich eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Joggen

LG Pummelweib :-)

Danke für deine Antwort sie war echt hilfreich! Also sollte ich besser von Anfang an mich gesund ernähren? :-)

0
@DarkUser24

Bitte...eine gesunde Ernährung ist immer richtig und wichtig. 

Wenn du natürlich mehr Muskeln aufbauen möchtest, dann kommt es drauf an, wie sehr du dich stählern möchtest und dann solltest du deine Ernährung noch etwas umstellen, dabei hilft dir dann dein Trainer.

LG Pummelweib :-)

0

So wie du das schilderst, dürfte dich kein Jojo-Effekt erwarten. Da bin ich mir sogar sehr sicher.
Viel Spaß beim Abnehmen und viel Erfolg! :)

Einen Jojo Effekt bekommst du nicht, wenn du dauerhaft leicht unter deinem Kalorienbedarf bist. 

Anabole Diät / Low-Carb (Ketogener Zustand) hilft nicht mehr?

Hallo liebe Community,

vor einiger Zeit habe ich die LowCarb-Diät (auch Anabole Diät gennant) ausprobiert. Im Zusammenhang mit 4 Mal die Woche Sport, habe ich so in kurzer Zeit fast 10 Kilo abgenommen TROTZ Muskelzuwachs!

Jetzt macht meine Freundin exakt das selbe, wie ich damals. Nur bei ihr purzeln keine Kilos wie bei mir.

Sie geht 3-4 Mal die Woche ins Fitnesstudio und macht sowohl Ausdauer Cardio-Training als auch Krafttraining (was ich ihr alles gesagt habe). Dazu macht sie 1 mal wöchentlich Tanztraining und wenn noch Zeit ist, geht Sie mit mir noch Fahrrad fahren oder Joggen.

Meine Unterstützung ist, dass ich momentan soweit es geht bei Ihrer LowCarb-Ernährung mit mache und da ich der Koch im Haus bin, koche ich viele leckere LowCarb-Rezepte.

Wir essen 1 Mal die Woche "normal" und HighCarb....so wie ich damals.

Wir ziehen das ganze Programm schon seit 2 1/2 Monaten durch und es tut sich bei ihr gar nichts auf der Waage!

Woran könnte es liegen? Ist es Ihre/meine unterschiedliche Genetik? Was könnte man noch probieren?

Für jeden Tipp wäre ich Dankbar!

...zur Frage

Ich nehme seit Jahren einfach nicht ab... Woran liegt es?

Hallo,

ich bin 27 Jahre und wiege bei 1.73m 75kg. Ich fühle mich sehr unwohl in meiner Haut. Ich habe schon alle möglichen Diäten ausprobiert und auch zig mal eine Ernährungsumstellung gemacht. NICHTS einfach NICHTS lässt die Pfunde purzeln. Mache 3-4 mal die Woche Sport (Ausdauer). Hatte auch schon mal Krafttraining gemacht. Hat auch nix gebracht... Versuche momentan max. 1200 gesunde Kcal zu essen. Habe davor auch schon low carb probiert. Es hilft einfach gar nichts. Mittlerweile habe ich schon leichte Depressionen deswegen. Alle um mich rum nehmen ab nur ich nicht. Stimmt was mit meinen Körper nicht? ich bin einfach nur traurig und unzufrieden.

...zur Frage

Ist dieser Trainingsplan gut so zum Abnehmen?

Hallo, Ich möchte nochmal abnehmen habe vor zwei Wochen mit diesem Trainingsplan 2 Kilo innerhalb von 1 1/2 Wochen abgenommen ohne zu hungern. also das ich wieder das drauf hab was ich losgeworden bin ist kein jojo effekt. Sondern ich habe aufgehört zu trainieren und wieder bisschen viel gegessen. Im Folgenden kriegt ihr den Trainingsplan mit dem ich abgenommen habe

Montag : Krafttraining und HIIT Dienstag Ausdauer auf dem Stepper Mittwoch Pausen Tag Donnerstag Ausdauer auf dem Rudergerät Freitag nochmal Krafttraining

Ausdauer heißt bei mir 45 Minuten jeweils für dieses Gerät. Krafttraining heisst bei mir 2 Beinübungen, dann eine Arm und eine Bauch jeweils 3*15-20 Wiederholungen dannach hiit also auf dem Laufband 1 Minute schnell laufen nicht rennen und dann halbe Minute pause stillstand.

So meine Fragen sind jetzt :

Wie kann ich meine Zeit besser einplanen dass es fürs Training neben der Schule, Oberstufe, reicht den hauptsächlich ist es daran gescheitert denn ich hab noch ne Mengeee zum abnehmen.

Und zweitens könnte ich meine Gewicht dann halten wenn ich nach dem Abnehmen montags Ausdauer mache Mittwochs Krafttraining und Freitag Badminton spiele?. Vielen Dank für Ihre Antworten

Cocie14

...zur Frage

Jojo-Effekt durch Low-Carb zu normal?

Hallo, ich habe seit knapp einem Monat die Low-Carb Ernährung probiert, da ich gerne abnehmen wollte. Ich bin männlich, ca. 1,70 groß und wiege 63 Kilo. Habe durch die Low-Carb und selbstverständlich Sport in einem Monat 4-5 Kilo abgenommen. Im Fitnessstudio betreibe ich hauptsächlich Krafttraining und Ausdauertraining. Seit Wochen ernähre ich mich mit weniger KH (es waren immer ca. 30-50g, an manchen Tagen habe ich jedoch "gesündigt"). Meinen Grundwert an Kalorien habe ich eigentlich immer erfüllt (ca. 1.600 kcal). Habe mich stattdessen mit mehr Eiweißprodukten wie Eiweißbrot ernährt. Nun ernähre ich mich wieder mit mehr KH (70-90g) und habe Angst, dass dies einen Jojo-Effekt hervorrufen könnte. Würde gerne nämlich noch mehr Fett abbauen, da ich im Bauch/Brust- und Gesichtbereich noch etwas "dick" aussehe. Soll ich mich nun weiterhin Low-Carb ernähren oder ist es in Ordnung, wenn ich meine KH-Aufnahme etwas steigere? Habe nämlich gehört, dass Low-Carb auf Dauer nicht so gesund sein soll. Habe schreckliche Angst davor, dass mein Körper wieder Fettzellen produziert, wenn ich mehr KH zu mir nehme und wieder zunehme. Meine KH kriege ich eigentlich nur aus Haferflocken, Vollkornbrot und Obst. Bitte um eine dringende Antwort, bin am verzweifeln. Danke!

...zur Frage

Ist dieser ein guter Trainingsplan?

Hallo! Ich habe seit 5 Wochen einen bestimmten für mich neuen Trainingsplan am laufen. Dieser besteht aus folgenden Trainings: 3-4 mal die Woche Krafttraining (90 min) und 3 mal Ausdauer (Radfahren 1h / Crosstrainer 40 min). Die kraft- und ausdauertage wechseln sich ab. Im Krafttraining benutze ich keine zusätzlichen Gewichte (Calisthenics/ Bodyweight). Hashtags mache ich dann, wann ich sie mal wirklich brauche. Zu den daten: 14 j, 166cm, 55kg. Vor dem Trainingsplan trainierte ich mit Mir gewichten für 1 Jahr, das möchte ich aber aufgrund des Wachstums nicht mehr machen.

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Ist das so richtig wie ich das mit dem Muskelaufbau und Fettverbrennen mache?

Also seit 2 Wochen mache ich mit einem Trainer krafttraining.

es ist so, dass ich sehr viel abgenommen habe davor, aber ich habe ,, skinny fat" an den beinen, am Gesäß und am bauch leider.

mein Trainer sagte, ich soll auf jedenfall zunehmen ( 77 kg bei 1,96) und er meinte so 10 kg zunahme sei erstrebenswert, dass muskelmasse aufgebaut wird.

das mache ich jetzt auch, also ich habe schon 1 kg oder so zugenommen, weil ich jetzt auch viel mehr esse .

also der Trainer meinte, dass dieses fett an den beinen usw. dann an sich automatisch weggehen sollte, wenn ich Muskeln aufbaue und Ausdauertraining mache.

es ist eben mist, am meisten stören mich die dicken Oberschenkel wegen denen ich auch keine skinny fit hosen tragen kann.

kann es sein, dass ich jetzt erst mal ordentlich Muskeln aufbauen sollte und dann wieder kaloriendefizit machen sollte, um vll. das fett wegzubekommen?

kann mir da jemand helfen?

ich habe jetzt natürlich gerade auch etwas angst dass durch den kalorienüberschuss das fett an den genannten stellen wieder mehr wird.

weiß da jemand rat?

wenn man die bilder sieht sieht es finde ich immer total übergewichtig aus, aber die bilder sind 77 kg bei 1,96, also weiß ich echt nicht warum da das fett so blöd verlagert ist

ist das Problem, dass ich im Moment einfach keine Muskeln habe? ist das die lösung, krafttraining?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?