Ist es richtig jemand (fremdes) der anscheinend besoffen vor einem fährt zu petzen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es wäre falsch, ihn nicht zu verpetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall. Stell dir vor er fährt ein Familienmitglied von dir zu Tode, dann wirst du das sofort machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er sich und andere verkehrsteilnehmer durch sein verhalten gefährdet das ist es auf jedenfall richtig... vorrausgesetzt du bist dir 100% sicher das er bertunken ist oder erkennst das er andere mit seiner fahrweise gefärdet... einfach aus dem bauchgefühl raus weil er vll kurz komisch gefahren ist würd ichs nicht machen... erst beobachten dann urteilen und dann handeln..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja es ist richtig! Er gefährdet arg die anderen Verkehrsteilnehmer. Durch solche betrunkenen Fahrer, mussten schon genug Unschuldige ihre Leben lassen.

Auch wenn er nicht betrunken wäre, könnte er z. B. nen Infakt am Steuer haben u da ist es gut, wenn man sowas durch gibt. Entsprechende Maßnahmen würde dann ja die Polizei einleiten u ihm würde geholfen werden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran willst du das erkennen? Wenn jemand Schlangenlinien fährt, kann das auch an Übermüdung liegen. Es ist aber, in jedem Fall, mit Sicherheit nicht falsch, das bei der Verkehrspolizei zu melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spaceflug
02.10.2011, 04:17

Einer blinkt vor dem Kreisel linkst.

Fährt "eckig"

bekommt die Beleuchtung nicht in den Griff, das der Gegenverkehr Lichthupe gibt.

Fährt übertrieben langsam.

wieder blinkt der Gegenverkehr ihn an

er kommt über die Mittellinie ein Stück auf die Gegenfahrbahn

0

Auf jeden Fall. Er nervt schließlich nicht nur, sondern bringt nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer möglicherweise in Lebensgefahr. So jemand sollte auf jeden Fall der Polizei gemeldet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spaceflug
02.10.2011, 04:09

Leider reagieren sogar Polizisten, die auf der Wache so einen Anruf entgegen nehmen mitunter recht schräg..

Will ja nicht jeder später auch vor Gericht auflaufen um zu beschreiben wie der Fahrstiel war etc..

Geht einem im Grunde auch nicht darum jemanden anderen so und so schwer zu bestrafen, sondern ihn aktuell von der Straße zu holen. Leider muss man heute damit rechnen, das sich der Amtsanwalt einen schlanken Fuss macht und dem Zeugen die Last auflegt.

Und die Einsicht der Betroffenen ist auch nicht immer das wahre, am Schluss ist ja jeder dran schuld das einer betrunken fährt nur nicht der Fahrer selbst...

0

es wäre bürgerpflicht, denn er gefährdet sich und viele anderen die unschuldig sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er behindert den Verkehr und somit kann er Menschen auf dem Gewissen haben...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ist es nicht das ist echt mies ich finde generell petzten fies egal wegen was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HobbyTfz
02.10.2011, 08:49

Stell dir vor er fährt ein Familienmitglied von dir zu Tode, dann wirst du wahrscheinlich deine Meinung ändern

0

Es könnte auch Dir mal so ergehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jup, bevor der noch jemanden umfährt... wer es einmal macht wird es auch öfters machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jaaa! wegen Gefährdung der Allgemeinheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?