Ist es richtig (Fahrschule) unter Druck gesetzt zu werden von der Mutter meines Freundes?

8 Antworten

Solche Kommentare kommen selbst von Bekannten und Freunden, auch abhängig davon, wie lange man selber schon dabei ist, einen Führerschein zu machen. So ab der 40. Fahrstunde ohne Fahrprüfung dürfte es zunehmen, daß solche Kommentare kommen, schon alleine deshalb, weil Menschen in Deiner Umgebung glauben dürften, daß Du dir selber im Weg stehen könntest, denn eines zeigt der Kommentar der Mutter deines Freundes: sie glaubt daran, daß es eigentlich kein Problem für Dich sein sollte.

Könnte es sein, daß es Dir ganz allgemein ein wenig an innerer Sicherheit fehlt und man Dir damit eigentlich nur vermitteln will, daß Du an dich glauben sollest? Dann käme es einfach falsch bei Dir an. Versuche es doch aus der Perspektive zu sehen.

Was ich hier nicht erörtern möchte ist eine kontextsensitive Betrachtung, denn manchmal ist eine solche Aussage nicht unabhängig von dem, was Du vorher gesagt hast. Solltest Du dich z.B. zuvor darüber beschwert haben, daß sich das mit dem Führerschein so hinzöge, wäre der Kommentar alleine dadurch begründbar.

Alles in allem verhält sich hier die Mutter deines Freundes Dir gegenüber wie mindestens eine gute Bekannte, da kann es schon einmal zu einer solchen Grenzüberschreitung kommen. Es spricht für Euer gutes Verhältnis zueinander.

Die Mutter Deines Freundes hat sich wohl für ihren Sohn eine zielstrebige und fleißige junge Frau erwünscht.

Nun ist dessen Wahl aber auf Dich gefallen.

Offenbar hast Du weder einen richtigen Job noch bist Du in Ausbildung. So hat sie Dich jetzt zumindest mal in ihrer Firma aufgenommen, damit Dein Lebenslauf nicht komplett verkorkst wird. Das ist sehr großzügig von ihr, denn wäre nicht das Verhältnis zwischen Dir und dem Sohnemann hätte sie Dich wohl nicht eingestellt. Deine Qualifikation scheint sie nicht zu überzeugen.

Der Führerschein ist wichtig und eigentlich macht es jungen Menschen Spaß diesen "endlich" machen zu dürfen. Wie lange bist Du denn schon dran? Vielleicht hat sie ja ganz recht, dass Du langsam mal "hinne" machen solltest. So richtig engagiert und begeistert klingst Du ja nicht.

Wenn deiner Interpretation nach die Mutter fette Rosinen im Kopf hat, ist das deren Problem. Sie hat nicht das Recht, irgendwas zu verlangen, erst recht nicht für ihren Sohn!

0
@Nashota

Jedes gut situierte und organisierte Elternhaus wünscht sich Partner fürs Kind, die zielstrebig sind und nicht nur dem Kind später mal auf der Tasche liegen.

1
@Gerneso

Ach herrje...........ich bin auch gut situiert und organisiert. Deshalb quatsche ich meinen Töchtern trotzdem nicht rein. Allerdings haben sie von mir auch nicht vorgelebt bekommen, dass ein Mensch nur was durch seinen Status wert ist. Wenn ein Mann Hausmeister ist, verdient der genauso sein Geld, wie ein Lehrer oder Arzt.

Mir waren schon immer Eltern ein Graus, die ihren falsch verstandenen Ehrgeiz ihren Kindern drübergezogen haben.

0
@Nashota

Es geht nicht darum welchen Beruf jemand hat, sondern es geht darum, dass jemand gar keinen Beruf hat.

Offenbar ist die Schule bei der Fragestellerin ja abgeschlossen und sie hat immer noch keinen Plan, was sie eigentlich will.

Die Mutter ist sogar so nett, dass sie sie in ihre Firma reingeholt hat, damit sie nicht "gar nichts" macht.

Und die Frage wie lange sie jetzt schon am Führerschein rum operiert wurde auch nicht beantwortet.

0
@Gerneso

Es gibt genug junge Menschen, die trotz Bewerbungen nicht naht-und problemlos ihre (Wunsch)Ausbildung oder -studium bekommen.

Viele machen auch erst mal soziale, ökologische oder berufsorientierende Jahre.

Solange sie nicht untätig zuhause herumsitzen, solltest du also bitte nicht so oberlehrerhaft tun. An seine Ziele muss keiner zwingend auf dem geraden Weg kommen. Man kann sie auch über Umwege erreichen. Das ist sogar manchmal der Erfahrungen wegen, die man macht, besser.

0
@Nashota

Ja, kann man. Aber offenbar vermittelt die Fragestellerin nicht den Eindruck als hätte sie echte Pläne und würde auch daran arbeiten.

Und da kann ich es der Mutter nicht verdenken, sie auch mal anzustupsen.

0
@Gerneso

Das ist nur deine Vermutung bzw. Unterstellung.

0
@Nashota

Richtig. Wurde von der Fragestellerin aber nicht glaubwürdig widerlegt.

0

1. hab ich nie gesagt das ich nicht zielstrebig bin oder sowas... was qualifikation etc. sowas angeht hat nichts damit zu tun.. denn meine aufforderung an euch war nur zu wissen bzw. was würdet uhr in so einer situtaion machen oder ob es richtig ist sowas zu hören zu bekommen und das fast jeden Tag. Der rest ist egal, denn ich weiss genau wo mein weg hingeht...ich bin nur bei der firma da am arbeiten weil ich mir Geld verdienen wolltw wegen führerschein und Auto das wolltw ich alles zsm sparen danach gehe ich meinen eigenen weg (was ausbildung bzw. job mäßig betrifft)

0
@MiissUnknown

Gehst Du denn noch zur Schule und arbeitest nebenbei in der Firma? Ansonsten wäre es eigentlich üblich, dass man nach der Schule direkt in die Ausbildung geht. Zumindest wenn man zielstrebig ist.

0

Und wenn nicht - hilft dir das wirklich weiter?

Bin mir nicht so ganz sicher, welchen Rat du dir von uns erhoffst. Natürlich ist es nicht "richtig", dass sie dich unter Druck setzt. Aber ich hab in meinem Leben auch schon Schlimmeres von Schwiegermüttern gehört ;) hat eben nicht jeder so eine dicke Haut und andere merken das mitunter nicht.

Lieber schlechte Ausbildung oder Soziales Jahr?

Erstmal Heii, :)

Ich bin wirklich ratlos...ich hab dieses Jahr meine Prüfung und hab bis jetzt immer noch keine Ausbildung (ich bin auf einer 2-jährigen Berufsfachschule richtung Wirtschaft und hab später einen besseren Realschulabschluss).

So jetzt ist es so ich könnte eine Ausbildung zur Metzgereifachverkäuferin machen, da ich von dem Betrieb der mir das Angebot gemacht hat schon angebettelt werde zu kommen. Aber ich will das nicht machen, es ist nicht das was ich mir vorstelle. Das Problem ist das ich von meiner Mutter richtig unter Druck gesetzt werde weil ich mich nicht entscheiden kann.

Soll ich lieber die Ausbildung machen, (wo ich wenigstens was sicher hab) aber ich nicht machen will oder ein soziales Jahr irgendwo?

Besteht die Möglichkeit das ich nach dieser Ausbildung noch was anderes machen kann?

Ich bin richtig Ratlos und ich weis echt nicht was dass beste wäre.. :(

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Ich bin 15 und finde die Mutter meines besten Freundes richtig Geil ist das normal?

...zur Frage

Mutter setzt mich unter Druck da ich noch keinen Freund habe ( Bin 17)

Ich stehe jetzt richtig unter Druck dass ich einen Freund finde. Mein Bruder hat schon eine Freundin und ich halt noch keinen Freund. Wie finde ich denn einen? Sehe immer schöne Jungs beim Sport bin aber sehr schüchtern :/

...zur Frage

meine mutter setzt mich unter druck gute noten zu schreiben!-WAS soll ich tun?

MEINE MUTTER HAT MIR GEDROHT DASS ICH NICHT IN URLAUB FAEHREN DARF WENN ICH EINE § AUFM ZEUGNIS IN NEM HAUPTFACHHAB!!!!!!! aber ich will da unbedingt mit...das problem ich hab ne 5 in deutsch geschrieben,weil sie mich unter druck gesetzt hat...ich hab ein black out bekommen und hab nich so viel geschrieben. ich hab auch schon mit meiner mutter geredet aber sie hat gemeint das kann nich sein -.- sie hatte ja auch nur einsen in der schule und versteht nich dass ich unter druck nich arbeiten kann...was soll ich tun????und wie soll ich ihr das mit der 5 erklären??!! danke im voraus teddybär99899

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?