Ist es richtig einen Menschen oberflächlich zu bewerten ohne es zu kennen und warum machen es viele , wenn es doch falsch ist?

10 Antworten

Nun ja es gibt zumindest einen ersten Eindruck, zumeist optisch und der wirkt. 

Allerdings kann dieser sehr täuschen und ich finde es nicht angemessen jemanden ausschließlich danach zu beurteilen, denn es reduziert eine Person z. T. auf Attribute für die sie rein gar nichts kann. 

Erst die Mischung aus Verhalten und anderen Merkmalen macht jemanden aus.

Einen Menschen kann man nicht kennen. Menschen ändern sich immer wieder ein bisschen. Je nach Umfeld passen sie sich ein bisschen an. Auch mit den Jahren ändert man sich ein bisschen, keiner kann stehen bleiben.

Der erste Eindruck ist schon mal sehr wichtig. Das momentane Denken strahlt aus und kann von anderen Menschen undeutlich empfangen werden.

Alles passiert in Sekunden und schon ist es passiert.

Vermutlich ist dein Denken nicht ganz optimal, dass dich Andere falsch einschätzen. Denke du erst mal positiv von allen Menschen, dann müsste auch was Besseres zurückkommen.

Leider wartet hier jeder, dass der Andere der ersten Schritt machen würde. Jeder wartet ab und schon ist es passiert. Misstrauen oder Negatives ist der Anfang und endet meistens bös.

Wenn du es besser machen willst, dann finde was Positives an dem anderen Mensch, und schon hast du gewonnen. Vielleicht kommt dann auch etwas Positives zurück.

Das eigene Umfeld zu bewerten ist für Lebewesen (nicht nur Menschen) so wichtig wie Luft und Wasser. Da gibt es keine Wahl. Wir bewerten ständig unsere Inputs, weil wir auch ohne Unterlass aktiv sind, und wenn wir nur eine Straße entlang gehen. Wir müssen schauen, wer uns entgegenkommt und ob wir selbst ausweichen oder die Gegenperson. Dazu senden wir Signale, empfangen und interpretieren Signale. Machen wir dabei Fehler, weil wir uns ablenken lassen (Smartphone), stoßen wir mit anderen Personen zusammen. Den gesamten Prozess nennt man Lebenserfahrung. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die richtige,zutreffende Interpretation fremder Signale.

Selbst sendet man natürlich auch ständig Signale aus. Wenn man häufiger fehlbewertet wird, sollte man auch mal prüfen, welche Signale man selbst aussendet über die eigene Aufmachung (Kleidung, Frisur, Bewegung). über die eigene Sprache und Mimik. Dass hin und her bewertet wird, ist unausweichlich und es ist auch Teil einer Kultur, sich mit den Zeichen auszukennen. Sich heimisch fühlen hat auch was damit zu tun, dass man sich mit den kulturell gewachsenen Zeichen auskennt, damit umgehen kann und mit den Bewertungen einigermaßen richtig liegt. In Zeiten des kulturellen Umbruchs bleiben dann allerdings Fehldeutungen nicht aus.

Warum ist der Mensch eigentlich so dumm?

Ehrlich gesagt sollten sich doch die schlausten Menschen sich mal Fragen warum aus dieser Erde eine Sumpfhalle geworden ist und warum wir immer mehr zerstören als es sein muss!
Wieso?
Warum sollten wir Menschen alle mehr Kinder bekommen auf der Erde wenn wir schon genügend Menschen sind?

Ich sehe immer mehr Menschen gehen sich gegenseitig auf die Pelle und schlaue Menschen hab Ich nie kennengelernt außer einpaar die gerade auf dem Mond sitzen und uns auslachen!

Wo macht das Sinn?
Jeder Mensch ist total trottelig und desto schlauer er oder sie ist desto mehr besteht die Gefahr auf Narrenfreiheit!

Wenn ihr sagt das Ich unrecht habe, dann möchte Ich eine Gute Begründung haben!

Angaben wie Rechtschreibung ohne Gewähr!

Hochachtungsvoll
DaddyGallard

...zur Frage

Schreibt man "beim Deutsch lernen"? Ich dachte immer, das wäre falsch? Oder doch nicht?

Hab schon so oft gesehen. Und auch von ziemlich intelligenten Menschen.

...zur Frage

Ist der erste Eindruck, den man von einem Menschen hat, wirklich der richtige?

Man sagt mir nach, ich habe eine gute Menschenkenntnis und sei emphatisch. Und doch - wenn ich ehrlich mit mir bin, das gehört dazu - habe ich mich auch oft getäuscht in Menschen.

Für den ersten Eindruck gibt es keine 2. Chance - für mich selber habe ich das Ruder auch schon oft rumreissen können, habe mein Gegenüber von meiner anderen Seite überzeugt, von der er zuerst meinte, dass sie nicht vorhanden sei.

Ist der erste Eindruck, den man von einem Menschen hat, wirklich der richtige?

...zur Frage

Warum werden reiche so oft beleidigt?

Oft meine die Leute reiche Menschen sind ihnen unsympathisch, sie wären arrogant, oberflächlich oder Bonzen...

Warum denken viele so? Selbst Leute, die einen nicht kennen haben diese Vorurteile. Ist es nicht genau dasselbe wenn man etwas ärmere als Assi oder Schmarotzer beleidigt?

Wer das sagt ist automatisch oberflächlich, aber wenn man was gegen reiche sagt ist es in Ordnung?

Ich versteh das einfach nicht. Natürlich gibt es einige, die versuchen damit anzugeben, aber es sind nicht viele. Warum müssen Menschen einen immer danach beurteilen? Ich kann das einfach nicht nachvollziehen.

...zur Frage

störende Oberflächlichkeit - neuer Trend oder immer da gewesen?

Wenn man chattet ist oft die erste Frage die nach dem Aussehen. Hier gibt es regelmäßig Fragen nach dem Motto "Was soll ich bloss anziehn?". Waren Menschen schon immer so oberflächlich oder ist das nur der neue Trend? Sind die Ansichten und Interessen eines Menschen nicht wichtiger als sein Aussehen? Sehe ich das falsch? Ist vielleicht eine blonde Frau weniger "wert" als eine Braunhaarige? Ein Dicklicher Mensch weniger als ein Magermodel? Bin ich der einzige Mensch dem die Oberflächlichkeit auffällt/den das massiv stört?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?