Ist es richtig, einem Epileptiker bei einem Anfall ein Taschentuch zwischen die Zähne zu stecken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oft wird in bester Absicht versucht, dem Krampfenden einen Gegenstand zwischen die Zähne zu schieben, um einen Zungenbiss zu vermeiden. Dies gelingt aber in der Regel nicht und richtet mehr Schaden an den Zähnen und andere Verletzungen an als es nutzt.

(Erste Hilfe bei einem epileptischen Anfall:

http://www.aerztekammer-bw.de/15/02gesundheitstipps/a_f/epilepsie.html)

Das soll als Schutz vor einem Zungenbiss oder anderen schweren Verletzungen des Betroffenen dienen. Allerdings neigt man dazu, es lieber zu lassen, denn erstens ist es sehr schwer, einem Krampfenden etwas zwischen die Zähne zu stecken und stellt auch eine Gefahr für den Helfer dar. Außerdem denke ich, ist ein Taschentuch sowieso nicht Mittel der Wahl, da es wenig hilft, sondern eher riskant ist, verschluckt zu werden.

Es ist sinnlos und auch so gut wie nicht zu schaffen!

Der Beißdruck eines Krampfenden beträgt etwa 1000 kg. Kein Mensch ist in der Lage ohne Hilfsmittel den Mund eines Krampfenden zu öffnen. Entsprechende Versuche mit Hlfsmitteln enden nicht selten mit herausgebrochenen Zähnen.

Chapeau!

0

Diese Maßnahme ist völlig überholt:

  1. erstens kriegt man normalerweise gar nichts mehr zwischen die Zähne, weil die Gesichtsmuskulatur verkrampft ist (deshalb heißt das ja auch Krampfanfall)

  2. zweitens ist der Zungenbiß schon passiert, bis man die Lage richtig erfaßt hat.

Mit einem Tempotaschentuch riskiert man noch, daß der Patient Stücke in die Atemwege kriegt!

Näheres lernst Du im Erste Hilfe Kurs. http://www.drk.de

völlig veraltet!

Einfach auskrampfen lassen und Rettungsdienst rufen. Bei einem epileptischen Anfall hat der solche Kraft das der dir sogar nen Finger abbeißen kann!

Das ist schon richtig, da sonst aufgrund der Krämpfe die Gefahr besteht, dass man sich auf die Zunge beißt.

Das ist überholt, aufgrund der hohen Verletzungsgefahr für Pat. und Helfer wird dies schon lange nicht mehr praktiziert.

0

Wenn du keinen Wert auf deine Finger legst: ja.

Ansonsten: nein.

Ein "Fachmann" steckt ein Gummikeil zwischen die Zähne, damit die Zunge nicht verletzt wird. Taschentuch ist im Notfll auch gut. Nur Vorsicht! Finger!

Das ist überholt, aufgrund der hohen Verletzungsgefahr für Pat. und Helfer wird dies schon lange nicht mehr praktiziert.

0

Was möchtest Du wissen?