Ist es richtig, dass Werbungskosten nur in Gewinneinkunftsarten abgezogen werden können?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein das ist falsch. Bei Gewinneinkunftsarten gibt es keine Werbungskosten, sondern Betriebsausgaben.

Werbungskosten gibt es bei den Überschusseinkunftsarten

  • nichtselbständige Arbeit
  • Kapitalvemögen (pauschal 801,- €)
  • Vermietung- und Verpachtung
  • sonstige Einkünfte
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werbungskosten gibt es nur bei den Überschusseinkünften. Bei den Gewinneinkünften sind es Betriebsausgaben, die abgezogen werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe Deine Frage nicht richtig. Ich kenne das von der Steuererklärung. Dort löst sich das anders; es gibt sogenannte Pauschbeträge, die man ansetzen kann, erst wenn man über diese kommt macht eine Angabe sinn. Vielleicht wird unterstellt, dass erst ab einer gewissen Höhe der Einkünfte eine genauere Betrachtung der Werbungskosten in Relation empfehlenswert ist!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Gewinneinkünften (Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb, Selbständige Arbeit)gibt es Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben.

Bei den übrigen Einkunftsarten gibt es Einnahmen und Werbungskosten.

Diese Definitionen sind im Einkommensteuergesetz festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?