Ist es richtig, dass man beim verlorenen Führerschein "die Ausstellung eines neuen Dokumtes nur ablehnen kann, wenn man auf die Fahrerlaubnis verichtet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Manche Leute sehen anscheinend Probleme, wo überhaupt keine sind.

Anscheinend hast du deinen Führerschein verloren.Du meldest  den Verlust bei der Führerscheinstelle und bekommst dann eine Bescheinigung, dass du den Verlust gemeldet hast. Diese Bescheinigung kannst du bei einer Fahrzeugkontrolle vorlegen. Nach ein paar Wochen bekommst du einen neuen Führerschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kloogshizer
28.03.2016, 15:24

Nur dass man mittlerweile ganz schon viel Geld hinlegen muss für einen Neuen.

0

Du hast den Führerschein verloren/verlegt, richtig? Dann gehe einfach zu deiner Führerscheinstelle und lass dir einen neuen Ausstellen. Sag deiner ist vernichtet worden. Dann musst du eine Gebühr bezahlen und bekommst einen neuen ausgestellt.

Falls du das im Moment nicht möchtest kannst du ohne fahren und die Möglichkeit einer Geldstrafe (5€) in kauf nehmen oder dein Auto stehen lassen. 

Wieso musst du einen neuen Führerschein beantragen? Du siehst Probleme, wo keine sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
04.04.2016, 01:00

weil ich meinen LKW Führerschein gleich verlängern lassen habe. Deshalb habe ich das gemacht. leider gab mir die Dame eine falsche Auskunft vom Preis und hat den verwechselt mit dem PKW Führerschein. Zwei Wochen nachdem ich den beantragt habe, sagte sie, dass ich den ohne Kosten zurückziehen könne und es bis 6 Wochen dauert bis er da ist. Da der Preis aber günstiger war, den sie mir nannte, habe ich gesagt, dass sie das nicht stoppen braucht. Nach 6 Wochen kam dann die Überraschung und ich soll jetzt einen höheren Preis bezahlen und habe auch noch eine Mahnung bekommen. Den Führerschein habe ich wieder gefunden. Darf mit dem halt kein LKW fahren da er abgelaufen ist. Motorrad und PKW reicht mir aber.

Deshalb die Frage, muss ich den abnehmen?

Bzw. ich wurde angeschrieben mit folgendem Satz:

"Die Ausstellung eines neuen Dokumtes kann man nur ablehnen, wenn man auf die Fahrerlaubnis verzichtet". Ehrlich gesagt verstehe ich den Satz nicht so ganz. Heisst das im Umkehrschluss, dass man ein Führerschein ausstellen lassen muss wenn man ihn verloren hat?

0

Ich verstehe noch nicht ganz dein Problem. Du hast deinen Führerschein nicht mehr. Du benötigst also einen neuen. Wenn du aber nicht mehr daran interessiert bist ein Fahrzeug zu führen, kannst du auf diesen verzichten. Also zwei Optionen, du entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
28.03.2016, 18:32

Aber ich muesste ihn dann abgeben. Ich möchte nur vorübergehend verzichten. Vielleicht möchte ich in zwei Jahren wieder fahren.

0

wer viel fragt, kriegt viele antworten.

wenn du die hoffnung hast, den fuehrerschen wieder zu finden, wieso warst du denn da ueberhaupt bei der fuehrerscheinstelle?

wenn ich meinen fuehrerschein verloere und ihn vorlaeufig eh nicht benoetige und/oder denke, der muss ja irgendwo sein, den finde ich schon noch, dann ginge ich gar nicht zur fuehrerscheinstelle und wuerde da nach wenn und aber fragen. 

und es ist doch auch jetzt kein problem. so lange du nicht ohne fuehrerschein auto faehrst, kann dir doch keiner was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
28.03.2016, 21:36

weil ich meinen LKW Führerschein gleich verlängern lassen habe. Deshalb habe ich das gemacht. leider gab mir die Dame eine falsche Auskunft vom Preis und hat den verwechselt mit dem PKW Führerschein. Zwei Wochen nachdem ich den beantragt habe, sagte sie, dass ich den ohne Kosten zurückziehen könne und es bis 6 Wochen dauert bis er da ist. Da der Preis aber günstiger war, den sie mir nannte, habe ich gesagt, dass sie das nicht stoppen braucht. Nach 6 Wochen kam dann die Überraschung und ich soll jetzt einen höheren Preis bezahlen und habe auch noch eine Mahnung bekommen. Den Führerschein habe ich wieder gefunden. Darf mit dem halt kein LKW fahren da er abgelaufen ist. Motorrad und PKW reicht mir aber.

Deshalb die Frage, muss ich den abnehmen?

Bzw. ich wurde angeschrieben mit folgendem Satz:

"Die Ausstellung eines neuen Dokumtes kann man nur ablehnen, wenn man auf die Fahrerlaubnis verzichtet". Ehrlich gesagt verstehe ich den Satz nicht so ganz. Heisst das im Umkehrschluss, dass man ein Führerschein ausstellen lassen muss wenn man ihn verloren hat?

0

Es gibt einmal die Ordnungswidrigkeit "Fahren ohne Führerschein", das ist etwas was ich einfach riskieren würde. 

Dann gibt es die Straftat "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Ich würde da nochmal nachforschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kloogshizer
28.03.2016, 15:26

Hast du die Ausstellung eines neuen Führerscheins denn schon abgelehnt? Wenn nein, dann ignorier' die Führerscheinstelle, und zögere es so lange hinaus wie möglich, damit bleibt es bei "Fahren ohne Führerschein". Ich wär da gar nicht erst hingegangen, wenn du sowieso nicht vorhattest einen neuen zu beantragen.

0

Wenn du nicht fahren willst - brauchst du nicht zur Führerscheinstelle - 

Wenn du fahren willst - lass dir einen neuen Führerschein < zweitschrift > ausstellen.

Warum gehst du zur Führerscheinstelle wenn du keinen neuen Führerschein / kein neues Dokument,  das die Fahrerlaubnis nachweist haben willst.

Vermutlich hat das Amt Dein Begehren nicht verstanden .... die kennen solche Fälle nicht -/00\\- 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
28.03.2016, 21:38

weil ich meinen LKW Führerschein gleich verlängern lassen habe. Deshalb habe ich das gemacht. leider gab mir die Dame eine falsche Auskunft vom Preis und hat den verwechselt mit dem PKW Führerschein. Zwei Wochen nachdem ich den beantragt habe, sagte sie, dass ich den ohne Kosten zurückziehen könne und es bis 6 Wochen dauert bis er da ist. Da der Preis aber günstiger war, den sie mir nannte, habe ich gesagt, dass sie das nicht stoppen braucht. Nach 6 Wochen kam dann die Überraschung und ich soll jetzt einen höheren Preis bezahlen und habe auch noch eine Mahnung bekommen. Den Führerschein habe ich wieder gefunden. Darf mit dem halt kein LKW fahren da er abgelaufen ist. Motorrad und PKW reicht mir aber.

Deshalb die Frage, muss ich den abnehmen?

Bzw. ich wurde angeschrieben mit folgendem Satz:

"Die Ausstellung eines neuen Dokumtes kann man nur ablehnen, wenn man auf die Fahrerlaubnis verzichtet". Ehrlich gesagt verstehe ich den Satz nicht so ganz. Heisst das im Umkehrschluss, dass man ein Führerschein ausstellen lassen muss wenn man ihn verloren hat?

0

Was möchtest Du wissen?