Ist es richtig, dass der Partner einem Facebook verbietet? Eure Meinung....

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn Dein Partner Dir etwas verbietet, würde ich an Deiner Stelle mal dringend nachprüfen, in wie weit Eure Beziehung überhaupt auf Augenhöhe ist! Ich bin der Meinung, dass das Leben frei, unabhängig und grossartig ist - genau wie DU! Deshalb kann es nicht sein, dass Dein Partner oder irgendwer sonst über Dein Leben bestimmt, bzw. meint, Dich bevormunden zu müssen. Wahrscheinlich steckt in ihm eine Angst, Dich zu verlieren!

Undercover999 13.10.2010, 15:31

Du hast ja sooo recht...

0
veritas55 05.12.2010, 19:28

Gilt das Gleiche bzgl. des selbstbestimmten Lebens und der Bevormundung auch für erwachsene Kinder?

0

Einen Partner, der einem etwas verbietet? Da würde ich doch schätzen, dass das der Chef ist und du von einer Beziehung am Arbeitsplatz redest. Ansonsten unmöglich. Jedenfalls, solange du nicht deine gesamte Freizeit im Netz verbringst - falls ihn das anödet, das könnte ich wenigstens noch nachvollziehen.

aus welchem Grund? Normalerweise ist es natürlich nicht normal. In eine gut laufende Beziehung gehören keine Verbote. Man sollte auch so wissen, was man als Mensch, der vergeben ist, machen kann / darf und was man besser sein lässt, weil man sonst das Vertrauen des Partners aufs Spiel setzt

Kommt drauf an, warum er nicht will, dass Du da angemeldet bist! Wenn Dein Partner Schiss hat, dass Du nach nem Abenteuer suchst, dann schieß ihn in den Wind. Wenn er Dich aber schützen will, d.h. dass deine privaten Daten via Facebook nicht überall im Netz verbreitet werden, dann hat er recht. Facebook ist ja nicht gerade für Sicherheit im Netz bekannt!

Wer sich etwas von seinem Partner verbieten lässt, sollte seine Beziehung grundlegend überdenken - da läuft dann noch mehr schief.

Nein, es ist nicht richtig !!, finde ich...Der Partner(w/m) sollte "VON SELBST DRAUF KOMMEN !!", dass er oder sie den anderen mit der andauernden "FACEBOOKEREI !!" vielleicht vernachlässigt ! ES GIBT VIELE MENSCHEN DIE SIND REGELRECHT "EIFERSÜCHTIG" AUF "FACEBOOK BEKANNTSCHAFTEN !!"Und sie überprüfen stundenlang sämtlich Kontakte des Partners (w/m)---Das ist schon krankhaft, finde ich !!!

Undercover999 13.10.2010, 15:33

Das ist ja das Problem an der Sache, meine Freizeit verbringe ich nur mit ihm und nicht mit Facebook, und trotzdem ist das ein riesen Streitthema...

0

Warum verbietet er/sie das?

Man kann mit dem Partner darüber sprechen, dass man es nicht gut findet und eventuell einen Kompromiss finden. Sowas wie "nur 3mal die Woche on" oder sowas.

Aber Facebook finde ich nicht so schlimm, wie manche Chatseiten.

Undercover999 13.10.2010, 15:30

Grundsätzlich findet er alles scheiße was über das Inet läuft. Dass ich nur den Kontakt mit Freundinnen über FB habe, ist ihm egal. Kompromisse funktionieren nicht.

0
Karatevogel 13.10.2010, 15:32
@Undercover999

Aber nur weil er es scheiße findet, hat er kein Recht, dir das zu verbieten. Wenn er damit nicht aufhört, solltest du dich von ihm trennen.

Er muss deine Freiräume akzeptieren genauso wie du zum Beispiel akzeptierst, wenn er abends zum Fußballtraining geht.

0
Undercover999 13.10.2010, 15:35
@Karatevogel

Ja.. das stimmt auf jeden Fall! Ich würde nie jemandem etwas verbieten.. Zur kompletten Abmeldung ists noch nicht gekommen, wobei er es täglich anspricht wann es denn endlich soweit ist, dass ich mich abmelde...

0
Karatevogel 13.10.2010, 15:41
@Undercover999

Dann würde ich ihm sagen: "Junge, das ist meine Freizeit, da kann ich machen, was ich möchte. Oder verbiete ich dir, irgendeine Serie im Fernsehen anzusehen, nur weil ich die nicht mag? Und wenn du das nicht respektierst, dann melde ich mich bald von dir ab."

Umdrehen, gehen und 2 Tage warten. Dann kannst du dich bei ihm melden, wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat, und ihn fragen, ob er die Sache immernoch so sieht.

0
Undercover999 13.10.2010, 15:46
@Karatevogel

hmm ja... er wird seine meinung dazu und zu vielen anderen dingen nie ändern. egal was ich mach. vielleicht sollte ich echt mal über diese beziehung nachdenken..

0
Karatevogel 13.10.2010, 21:14
@Undercover999

Also natürlich musst du alle hier geposteten Kommentare mit Vorsicht genießen. Ich finde, eine Internet-Community ist nicht der richtige Ort, eine solche Frage zu stellen.

Aber eventuell redest du mal mit Freunden (wenn es geht vielleicht auch mit männlichen) darüber.

Viel Glück!

0

Von Verboten in einer Beziehung halte ich nicht viel! Der Partner sollte eher Vertrauen entgegenbringen.

das ist keine beziehung, das ist als wärst du das kind und dein partner die mutter !! kann nicht gut gehen...

ich finde es richtig denn der partner will dann nur das beste für ein

Keiner dürfte mir egal was auch immer was verbieten, wo lebst Du denn?

Bei Facebook ist es richtig!^^

Was möchtest Du wissen?