Ist es richtig, dass das Arbeitslosengeld nach jedem befristeten Vertrag weniger wird?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich dürfte das nicht passieren - es sei denn, das der Berechnung zugrunde liegende Einkommen aus dem letzten befristeten Vertrag war geringer als in den Verträgen zuvor.

Oder du hast früher 67% und jetzt 60% des vorherigen Netto bekommen, weil jetzt kein kindergeldberechtigtes Kind mehr in der Familie lebt?

Jedenfalls stehen dir mit Kind 67% des letzten Nettos zu, ansonsten 60%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?