Ist es richtig, 2 Kinder von 6 und 9 Jahren darüber aufzuklären, dass die seit Jahren bestehende Wohnungstrennung jetzt die amtl.Scheidung nach sich zieht?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das interessiert die Kinder doch nicht. Mit dem Begriff amtliche Trennung können sie doch gar nichts anfangen.

Wen sich nichts ändert muss man dazu auch nichts sagen. Das irriteirt die Kinder ja nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:23

Ich habe als Oma die Frage gestellt und bin froh, dass endlich mal einer meine Meinung vertritt. Ich glaube, Illusionen gibt es heute nicht mehr, sondern nur harte Tatsachen, ob Kind oder egal, an die Seele denkt keiner. Ich danke herzlich.

1

Für Kinder in diesem Alter spielt es zwar keine Rolle, in welchem "Rechtsverhältnis" die Eltern zueinander leben, aber ich würde ihnen erzählen, dass die Eltern nicht mehr miteinander verheiratet sind.

Manchmal werden Kinder von Anderen mit den unmöglichsten Themen konfrontiert, da sollten sie nicht irgendwann "dumm dastehen"....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde es den Kindern an ihrer Stelle bald möglichst sagen, denn an der Situation wird sich nichts ändern, da beide Elternteile sowieso schon getrennt leben. Außerdem wird es je Älter sie werden umso schwerer da sie sich dann hintergangen fühlen.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:16

Zur Info ich bin die Oma u. bin überrascht, dass viele Antworten für eine Offenbarung stimmen. Mir unerklärlich, denn ich würde die Kinder damit nicht belasten. Die Eltern haben seit ein paar Jahren jeder einen eigenen Haushalt. Mal ist der Vater bei der Mutter zu Besuch d.h. bei den Kindern, um sie abzuholen oder oder und mal ist die Mutter beim Vater, um die Kinder zu bringen oder aber schulisch bedingt, weil die Schule in der Nähe des Vaters ist. Die Mutter war jetzt 4 Wochen mit den Kindern im Ausland. Jetzt hat der Vater die Kinder 4 Wochen und so läuft alles normal. Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt. Wenn ich für die Kinder einen Kauf tätige, dann wollen sie auch nicht den Bon sehen, sondern das Objekt oder?

0
Kommentar von jassi2508
12.08.2016, 19:50

Das heißt es Basiert alles auf einer größeren Lüge. Das ist natürlich schwierig aber ich persönlich bin trotzdem der Meinung, dass es schlimmer wird umso älter sie werden

0

Ich finde es gut, dass die Kinder darüber informiert werden. Dadurch ist man ehrlich zu den Kindern und muss nicht später mit Vorurteilen der Kindern rechnen. Dann verstehen die Kinder, warum die Mutter und der Vater nicht zusammensein können. Die Kinder werden schon mit dem Wort Scheidung was anfangen können, wenn sie älter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:17

Zur Info ich bin die Oma u. bin überrascht, dass viele Antworten für
eine Offenbarung stimmen. Mir unerklärlich, denn ich würde die Kinder
damit nicht belasten. Die Eltern haben seit ein paar Jahren jeder einen
eigenen Haushalt. Mal ist der Vater bei der Mutter zu Besuch d.h. bei
den Kindern, um sie abzuholen oder oder und mal ist die Mutter beim
Vater, um die Kinder zu bringen oder aber schulisch bedingt, weil die
Schule in der Nähe des Vaters ist. Die Mutter war jetzt 4 Wochen mit den
Kindern im Ausland. Jetzt hat der Vater die Kinder 4 Wochen und so
läuft alles normal. Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel
Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der
Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass
ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt. Wenn ich für
die Kinder einen Kauf tätige, dann wollen sie auch nicht den Bon sehen,
sondern das Objekt oder?

1

Die Kinder wissen doch, dass ihr getrennt seid.

Ich würde es ihnen nicht erzählen, sehe aber jetzt auch kein Drama darin, es ihnen zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:18

Zur Info ich bin die Oma u. bin überrascht, dass viele Antworten für
eine Offenbarung stimmen. Mir unerklärlich, denn ich würde die Kinder
damit nicht belasten. Die Eltern haben seit ein paar Jahren jeder einen
eigenen Haushalt. Mal ist der Vater bei der Mutter zu Besuch d.h. bei
den Kindern, um sie abzuholen oder oder und mal ist die Mutter beim
Vater, um die Kinder zu bringen oder aber schulisch bedingt, weil die
Schule in der Nähe des Vaters ist. Die Mutter war jetzt 4 Wochen mit den
Kindern im Ausland. Jetzt hat der Vater die Kinder 4 Wochen und so
läuft alles normal. Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel
Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der
Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass
ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt. Wenn ich für
die Kinder einen Kauf tätige, dann wollen sie auch nicht den Bon sehen,
sondern das Objekt oder?

0

Der Vater ist dagegen, denn die Kinder leben glücklich mit der augenblicklichen Situation und wissen mit dem Wort Scheidung gar nichts anzufangen. 


Dann erklärt man das denen. Ändert sich ja effektiv nichts für die. 

Außerdem ist ein neunjähriges Kind nicht blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:18

Zur Info ich bin die Oma u. bin überrascht, dass viele Antworten für
eine Offenbarung stimmen. Mir unerklärlich, denn ich würde die Kinder
damit nicht belasten. Die Eltern haben seit ein paar Jahren jeder einen
eigenen Haushalt. Mal ist der Vater bei der Mutter zu Besuch d.h. bei
den Kindern, um sie abzuholen oder oder und mal ist die Mutter beim
Vater, um die Kinder zu bringen oder aber schulisch bedingt, weil die
Schule in der Nähe des Vaters ist. Die Mutter war jetzt 4 Wochen mit den
Kindern im Ausland. Jetzt hat der Vater die Kinder 4 Wochen und so
läuft alles normal. Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel
Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der
Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass
ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt. Wenn ich für
die Kinder einen Kauf tätige, dann wollen sie auch nicht den Bon sehen,
sondern das Objekt oder?

0

sag es ihnen. sie verkraften es besser als man denkt.

wichtig ist nur , dass sie selbst keine Schuldgefühle entwickeln. da sind beide Elternteile gefragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel
Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der 
Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass 
ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt

Das ist ja der Hammer, ihr habt den Kindern die ganze Zeit eine Lüge vorgelebt? Das ist ja viel schlimmer als ich dachte.

Und du als Oma solltest dich vielleicht um deinen eigenen Kram kümmern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann muss man den Kindern das ja erklären. Ich würde es jetzt machen. Vorsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte den Kindern reinen Wein einschenken, bevor sie es von anderen erfahren. Kinder bekommen mehr mit und verstehen auch mehr, als man denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idus34
12.08.2016, 13:19

Zur Info ich bin die Oma u. bin überrascht, dass viele Antworten für
eine Offenbarung stimmen. Mir unerklärlich, denn ich würde die Kinder
damit nicht belasten. Die Eltern haben seit ein paar Jahren jeder einen
eigenen Haushalt. Mal ist der Vater bei der Mutter zu Besuch d.h. bei
den Kindern, um sie abzuholen oder oder und mal ist die Mutter beim
Vater, um die Kinder zu bringen oder aber schulisch bedingt, weil die
Schule in der Nähe des Vaters ist. Die Mutter war jetzt 4 Wochen mit den
Kindern im Ausland. Jetzt hat der Vater die Kinder 4 Wochen und so
läuft alles normal. Der Vater erklärt seinen doppelten Wohnsitz mit viel
Arbeit im Büro, was sich in der Nähe befindet und es ist jetzt nur der
Papierkram, der alles besiegelt. Warum soll man den Kindern sagen, dass
ein Gericht den Stempel unter gewisse Schriftstücke setzt. Wenn ich für
die Kinder einen Kauf tätige, dann wollen sie auch nicht den Bon sehen,
sondern das Objekt oder?

0

lasst es doch einfach so weiter laufen wie es ist. wenn den kindern irgendwann mal bewusst wird was "scheidung" heisst, fragen sie von ganz allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schlimmste haben sie hinter sich. Nein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind ja nicht  doof  und werden es sowieso  merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?