Ist es rein physiologisch möglich, dass eines Tages Gehirne verpflanzt werden und die Person danach noch lebt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da gabs letztes Jahr einen kleinen Medienrummel zu deiner Frage

http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/klinik/dein-herz-mein-gehirn-arzt-will-kopf-auf-fremden-koerper-transplantieren_id_4510901.html

Ein Artz und Patient haben sich dafür schon zusammengefunden.

Das Gehirn aus dem Schädel zu entfernen und in einen anderen Körper zu verpflanzen ist schon etwas heikel. Aber es spricht jetzt nicht viel dagegen, vorrausgesetzt man lässt den Zeithorizont offen.

Vielleicht fängt man mit dem Kopf an.

Ich denke das es gehen wird, denn mit der Zeit ist vieles möglich. Wenn ich behaupte " In 30 Jahren wird niemanden geben der versucht hat Köpfe zu verpflanzen" dann werde ich irren, irgendjemand wirds versuchen.

" Von allen Transplantationsversuchen in den nächsten 50 Jahren werden alle fehlschlagen" ist auch eine sehr starke Annahme, vielleicht klappen sie doch, nur eben für paar Sekunden, Minuten usw. bis der Transplantationsvorgang besser verstanden ist.

Zudem könnte der Organismus ja schon vorher aus sowas vorbereitet werden, also die Organe werden schrittweise durch künstliche Automaten ersetzt die den Job für paar Monate gut hinkriegen. So könnte man hinten an den Kopf etwas dranbauen, das mit dem Lebenserhaltungsystem verbunden ist.

Dann hätte man es geschafft den Kopf über längere Zeit am Leben zu erhalten. Wenn dass klappt kann die Transplantation auf einen neuen Körper in Angriff genommen werden. Keiner hat gesagt, dass dieser vollständig biologisch sein muss.

Und wenn man einen biologisch-technischen Kopf entwickeln kann, dann wird es als nächstes denkbar sein, das Gehirn vom Schädel zu separieren, vielleicht auch über mehrere Etappen.

Die Transplantationen bis jetzt setzen auch stückweise das Puzzel zusammen wie der Körper "repariert" werden kann.

Zudem hab ich ja keine Einschränkungen gemacht zu der Möglichkeit den Verstand im gesamten auf ein neuronales Netz abzubilden und von dem wieder zurück auf ein "frisches" Gehirn.

Dann würdest du immer noch existieren, ob das unserer Vorstellung von Leben entspricht, naja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich denke nicht. Jedes Gehirn ist absolut einzigartig und komplex, um es zu verpflanzen. Andere Organe, wie Leber, Herz, Niere, usw. haben immer die selbe Aufgabe, egal in welchem Körper. Aber das Gehirn ist voll und ganz seinem eigenen Körper angepasst. Ich gehe nicht davon aus, dass das jemals möglich sein wird.

Was ich mir jedoch vorstellen kann ist, dass Gehirne künstlich hergestellt /gezüchtet werden und dann in den Kopf eingesetzt werden. Der Empfänger müsste zwar ALLES neu erlernen (Sprechen, essen, lesen, schreiben, laufen usw.) , aber das erscheint mir möglicher, als "gebrauchte" Gehirne zu transplantieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass dies irgendwann erreicht werden könnte. Aber vorher werden wir uns in die Luft gejagt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du eine ungefähre Vorstellung davon, wieviel Synapsen da miteinander "verknotet" werden müßten?

Dafür gibt es weder jetzt eine Äpp noch ein Programm, noch wird so etwas in absehbarer Zukunft zur Verfügung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in einigen Jahrhunderten evtl. aber das ist noch in sehr weiter Ferne ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?